Kategorien
Seiten
-

AachenerFachdidaktikForum

Archiv für Dezember 2015

Autobiografischer Erfahrungsbericht: Leben mit Asperger

23. Dezember 2015 | von

Vortrag_AspergerDass ein Leben mit Asperger nicht immer einfach ist, weiß Julian, ein junger Mann mit Asperger-Syndrom, aus eigener Erfahrung.

In seinem von der Fachschaft Lehramt organisierten Erfahrungsbericht wird er persönliche Eindrücke darüber vermitteln, wie das soziale Umfeld und damit auch MitschülerInnen und LehrerInnen auf das Sozialverhalten von Menschen mit Asperger reagieren und wie beide Seiten mit den daraus resultierenden Herausforderungen im Miteinander umgehen (können).

_________________

Termin: 12.01.16., 18.15 Uhr

Ort: Kármán-Auditorium, Fo5 (Eilfschornsteinstr. 15)

Scaffolding in Internationalen Förderklassen

15. Dezember 2015 | von
Foerderklasse

Internationale Förderklasse am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Aachen

„Wird es denn heute auch Informationen für Studierende des Lehramts für Berufskollegs geben?“ So lautete eine Einstiegsfrage in den Vortrag zum Thema Internationale Förderklassen, der am letzten Donnerstag im Rahmen der Vortragsreihe Pädagogische Herausforderungen im Schulalltag des LBZ stattfand.

Eindeutig bejahen konnten dies die beiden Referenten Nils Grupe und Frederik Steinkuhle vom Hildegard-von-Bingen Gymnasium aus Köln. Hatten Sie doch mit der vorgestellten Methode „Scaffolding“ eine Herangehensweise für sprachsensiblen Unterricht mitgebracht, die sich von der Primarstufe bis in die Erwachsenenbildung hinein einsetzen lässt. Die Methode soll Kinder und Jugendliche mit geringen Deutschkenntnissen dazu animieren, ihre Alltagssprache in eine Bildsprache zu überführen, wobei die Lernenden durch Hilfestellungen, Reduktionen und Strukturen entlastet werden. Damit ist sie gerade auch für den Einsatz in Internationalen Förderklassen an Berufskollegs wie bspw. in Simmerath/Stolberg geeignet.

Wie demotivierend dagegen unreflektiert verwendete Materialien bereits in unteren Klassenstufen wirken können, zeigten die Referenten eindrucksvoll an verschiedenen Beispielen aus dem Deutsch- und Geographieunterricht. Wichtig war den Beiden darauf hinzuweisen, dass – bei aller Zeitnot im Schulbetrieb – mitunter schon ein vordergründig nur kleiner Schritt (beispielsweise für einen einzigen Schüler ein separates Arbeitsblatt mit Hilfen anzufertigen) ein wichtiger Anfang sein kann, um sprachsensibel zu unterrichten.

Die lebhafte Diskussion und die interessierten Fragen der Studierenden und externen Gäste bereits während des Vortrags zeigten, wie aktuell und wichtig die vorgestellte Thematik für die Schulen und die Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer im Moment ist.

Vortrag: Internationale Förderklassen

03. Dezember 2015 | von
Das Geschwister Scholl Gymnasium in Aachen führt seit dem Schuljahr 2012/13 Internationale Förderklassen. Sie wird im Zusammenhang mit Modellen Internationaler Förderklassen von der TU Dortmund als Best-Practice-Beispiel geführt.

Das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Aachen führt seit dem Schuljahr 2012/13 Internationale Förderklassen. Es wird im Zusammenhang mit Modellen Internationaler Förderklassen von der TU Dortmund als Best-Practice-Beispiel geführt.

Sie kommen aus Syrien, Afghanistan und Somalia, manche auch aus Georgien, Polen oder dem Kosovo. Ihre Heimat haben sie verlassen, sind vor Krieg, Gewalt, Unterdrückung oder Perspektivlosigkeit geflüchtet. Die Schülerinnen und Schüler in sogenannten Internationalen Förderklassen sind bunt gemischt und doch haben alle dasselbe Ziel: ein neues Leben zu beginnen.

Um ihnen die Chance zur Integration in die Gesellschaft zu geben und echte Perspektiven für sie zu schaffen, stellt der Erwerb deutscher Sprachkenntnisse einen elementaren Teil der Beschulung dar. Seit im Laufe dieses Jahres immer mehr Kinder und Jugendliche aus aller Herren Länder nach Deutschland kommen, stehen auch immer mehr Schulen vor der Frage, wie diese Aufgabe umgesetzt werden kann.

Frederik Steinkuhle und Nils Grupe sind Lehrer am Hildegard-von-Bingen-Gymnasium in Köln. Sie arbeiten bereits seit vielen Jahren als Lehrer in Internationalen Förderklassen. In ihrem Vortrag gehen sie sowohl auf die theoretischen Grundlagen eines sprachsensiblen Unterrichts als auch auf praktische Erfahrungen aus dem Schulalltag ein.

_________________

Termin: 10.12., 18.15-19.45 Uhr

Ort: RWTH Aachen, Hörsaal Be 225, Wüllnerstraße 2

Professionalisierung von Lehrkräften für heterogene Lerngruppen: Vortragsfolien online

01. Dezember 2015 | von

DSC02255Auf mehrfachen Wunsch sind nun die Folien zum Impulsvortrag des Aachener Didaktiktages online (Download).

Ein herzliches Dankeschön dafür an Prof. Vera Moser, die uns die Folien zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt hat.