Categories
Pages
-

Alumni-Blog

Schlagwort: ‘Wissenschaft’

Forschung publikumsnah vermitteln II – Rückblick

April 23rd, 2013 | by

 

Self-Portrait of Curiosity by Rover’s Arm Camera ©NASA

Das Jahr 2012 hat mit zahlreichen Themen aus Wissenschaft und Forschung Furore gemacht. Zwei Themen haben dabei nicht nur in einschlägigen wissenschaftlichen Kreisen rege Aufmerksamkeit gewonnen, sondern die breite Öffentlichkeit in den Bann gezogen.

Im August 2012 verfolgten Menschen weltweit gespannt via Onlinestream wie der Mars-Rover Curiosity der National Aeronautics and Space Administration (NASA) nach seiner galaktischen Reise heil auf dem Mars aufsetzte. „Curiosity´s seven minutes of terror“ titelte der Guardian und spielte damit auf die heikle Landemission des Transportroboters auf dem roten Planeten an.

Ähnlich spektakulär verfolgte man ein weiteres wissenschaftliches Großereignis im letzten Jahr: wie viele Medien berichteten (z.B. die Süddeutsche), DIE wissenschaftliche Entdeckung des Jahres 2012 – das Higgs-Teilchen. Wobei, so ganz klar ist man sich beim Europäischen Kernforschungszentrum CERN noch immer nicht, ob es sich bei dem in Experimenten mit dem weltweiten größten Protonenbeschleuniger entdeckten Partikel um das sogenannte Higgs-Boson handelt.  Inwieweit Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der RWTH Aachen an der Entdeckung beteiligt waren, konnte man bei der Veranstaltungsreihe Uni im Rathaus erfahren. Dort standen für Das Higgs Teilchen – Was die Welt im Innersten zusammenhält drei Wissenschaftler der Hochschule, die maßgeblich an den Experimenten des CERN beteiligt waren, dem Publikum Rede und Antwort. Einen kleinen Einblick über die gut besuchte Veranstaltung und die aktiv geführten Diskussionen gibt der Trailer (die komplette Veranstaltung auf Film gibt es übrigens auch auf dem RWTH YouTube Kanal)!

 

Forschung publikumsnah vermitteln I – Science Slam

January 28th, 2013 | by

 

Eine Möglichkeit Wissenschaft einer breiteren Öffentlichkeit zu vermitteln erfreut sich immer größerer Beliebtheit, besonders beim jungen Publikum: Science Slams. Ein erfahrener Professor oder  eine erfahrene Professorin und vier Nachwuchswissenschaftler präsentieren auf der Bühne ihre Forschungsthemen in knapp zehn Minuten – und zwar so unterhaltsam und verständlich, dass auch das Publikum sich bei der Entscheidung einen Sieger unter  den Jungwissenschaftlern  zu finden schwer tun darf.

Vor kurzem fand mal wieder so ein Science Slam, veranstaltet von der Initiative LUUPS, in Aachen statt. Für diejenigen, die nicht live dabei sein konnten: die Veranstaltung wurde aufgezeichnet und nachträglich gesendet vom WDR . Und wer sich jetzt noch immer nicht vorstellen kann, wie Wissenschaft „geslamt“ aussieht, schaut sich am besten das Video vom Science Slam 2011 in Aachen an. Viel Spaß!