Kategorien
Seiten
-

Berit

„Sie rechnen ständig – aber nie mit Liebe“

31. August 2015 | von

so oder zumindest so ähnlich betitelte eine Zeitung letztens einen Artikel in dem es unter anderem um das Männer-/Frauen-Verhältnis und die Aussichtslosigkeit eines Maschi- oder Informatiker-Daseins (bezogen auf die Liebe) hier bei uns in Aachen ging. Demnach könnten die Studenten der technischen Studiengänge ihre Hoffnung auf Liebe hier direkt aufgeben, denn zum einen gäbe es ja viel zu wenig Frauen bzw. viel zu viele Männer und zum anderen wüssten die Kerle ja auch nicht wie man mit den vorhandenen Frauen umgehen müsste. Der Artikel ist sicherlich etwas überspitzt und teilweise nicht ganz so ernst zu nehmen, aber was steckt eigentlich dahinter?

Auch ich wurde gewarnt bevor ich nach Aachen ging „Da sind doch nur Männer – und zwar „nerdige“ Männer“ oder eine Bekannte meiner Mutter sagte mir „Wie sagt man noch mal? Wenn deine Tochter keinen Mann findet, dann schick sie nach Aachen, da wird sie schon einer nehmen“ – sehr erbauend. Auf was hatte ich mich da eingelassen? Dann in Aachen angekommen, fand ich es eigentlich gar nicht soooo schlimm und schon gar nicht so schlimm wie angekündigt. Gut, ich studiere weder Maschinenbau, Informatik oder Elektrotechnik, sondern Georessourcenmanagement und bei uns war das Verhältnis von Männern zu Frauen mit 60:40 eher ausgeglichen und habe immer im Wohnheim mit einer 50:50-Quote gewohnt und ja manchmal habe ich mich erschlagen gefüllt als ich die Wüllnerstraße hochlief und mich gegen einen Masse von Männern kämpfen musste, weil grad eine Maschi-Vorlesung im Audimax zu Ende war. Und ja – natürlich gibt es die „richtigen Nerds“, den Informatiker wie er im Bilderbuch steht, aber die gab es auch schon bei uns im Dorf als ich noch zur Schule gegangen bin und wenn’s die dort gab, dann gibt’s die überall anders wahrscheinlich auch. Sicher ist die Quote in Aachen ein „bisschen“ oder vielleicht auch ein „bisschen mehr“ höher als anderswo, aber man sollte die ganzen Klischees auch nicht zu ernst nehmen. Denn glaubt man dem allgemeinen Hörensagen, so gibt es in Aachen keine Frauen und die, die sich dann doch nach Aachen verirren, sehen aus wie Kerle. Also ganz ehrlich, ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich nicht aussehe wie ein Kerl und von meinen Freundinnen und Mitbewohnerinnen kann ich das eigentlich auch nicht behaupten. Außerdem kenne ich Physiker, Mathematiker, Elektrotechniker, Maschinenbauer und was sich auf den Aachener Straßen noch so rumtreibt und die meisten davon sind ganz normale Kerle, wie man sie auch in jeder anderen Stadt trifft. Und ganz so hoffnungslos ist die Lage auch was die Liebe angeht glaube ich nicht, ich selbst hab meinen Freund, einen Maschi (was auch sonst ;)) hier in Aachen kennengelernt und ich habe sogar von Elektrotechnikern und Physikern gehört die hier an die Frau gebracht worden sein sollen.



Hinterlasse eine Antwort