Kategorien
Seiten
-

Empirische Bildungsforschung @ its best

Studieninhalte

Der Studienplan des MA EBf besteht aus insgesamt 9 Modulen.

Modul 1 beinhaltet ein sogenanntes individualisiertes Coaching und zielt auf eine Homogenisierung des Vorwissens der Studierenden ab. Es werden je nach Vorwissen in Absprache mit den DozentInnen des Instituts sog. Individual Study Contracts geschlossen. In diesen Verträgen werden Inhalte vereinbart, die vor den Studierenden im Umfang von 180 Stunden aufgearbeitet werden müssen. Mögliche Themenschwerpunkte sind: Bildungs-, Sozialisations- und Lerntheorien, Didaktik, pädagogische Grundbegriffe, Geschichte der Erziehungswissenschaft, Bildungssystem und Bildungspolitik.

Das Modul 2 („Einführung in die Empirische Bildungsforschung und wissenschaftliches Arbeiten“) setzt sich zusammen aus einer Überblicksvorlesung mit Tutorium zur empirischen Bildungsforschung, einem Seminar zum wissenschaftlichen Arbeiten und Präsentieren sowie einem Seminar zum Datenschutz.

Die Module 3 und 4 fokussieren auf die Methodenausbildung. Im Modul 3 („Quantitative Verfahren“) werden in einem Seminar quantitative Methoden der Datenerhebung diskutiert und erprobt. In einer Übung an konkreten, im Seminar gesammelten Daten sollen diese mit verschiedenen Softwarepaketen ausgewertet werden. In einer begleitenden Forschungswerkstatt wird dieses Wissen eigenständig und werkstattbasiert vertieft. Das Modul 4 („Qualitative Verfahren“) ist vergleichbar aufgebaut, fokussiert allerdings einen qualitativen Zugang in der empirischen Bildungsforschung.

Modul 5 steht für eine inhaltliche Schwerpunktsetzung. Aus den drei Bereichen Berufsbildung, Medienbildung, Schul- und Hochschulbildung sind zwei Schwerpunkte zu wählen. In jedem dieser Schwerpunkte sind eine Übung und ein Seminar zu besuchen.

Modul 6 ist als Wahlpflichtmodul angelegt. Die Studierenden können zurzeit aus folgenden Wahlpflichtmodulen wählen: Recht, Englische Sprachwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Arbeitswissenschaft, Philosophie/Ethik. Eine Erweiterung des Angebots ist in Vorbereitung. Im Wahlpflichtmodul sind zwei Veranstaltungen des gewählten Fachgebiets zu besuchen.

Modul 7 ist ein Projektmodul. Im Mittelpunkt des hier angebotenen Seminars stehen die Entwicklung von Forschungsideen und das Verfassen von Projektanträgen sowie die Mitarbeit an konkreten Forschungsprojekten des Instituts für Erziehungswissenschaft. Individuelle Schwerpunktsetzungen sind möglich und erwünscht und werden individuell mit jeder/m Studierenden in Individual Study Contracts vereinbart.

Das Projekt wird abgerundet durch ein 8-wöchiges Forschungspraktikum (Modul 8) und die Masterarbeit (Modul 9).

Der Studienverlauf ist in weiten Teilen flexible angelegt. Einen idealtypischen Ablauf zeigt die Modulübersicht.

Modulübersicht