Kategorien
Seiten
-

neuland: Der Erstsemester-Blog

Wer steht denn da?

03. Dezember 2013 | von

13-46_peniskostüm_ahZugegeben, es kommt nicht alle Tage vor, dass man auf dem Weg zum Sprachkurs von einem sprechenden Penis angequatscht wird. Doch was zunächst vielleicht nach einer verlorenen Wette aussieht, ist in Wahrheit eine tolle Sache: Anlässlich des 25. Welt-AIDS-Tages erinnerte der Mann in dem Peniskostüm zusammen mit seinen (unkostümierten) Kollegen im Foyer des Karman-Auditoriums an die Gefahren von HIV und rief zu Solidarität mit allen Betroffenen auf. Dazu gabs AIDS-Schleifen und Kondome. Definitiv eine coole und lobenswerte Aktion!

 

13-46_lebkuchenmann-ahZwischen Gesprächen mit Geschlechtsorganen habe ich es aber auch zum Aachener Weihnachtsmarkt geschafft. Der lockt jedes Jahr tausende Touristen an und ist auf jeden Fall einen Abstecher wert – zumindest dann, wenn man nicht gerade am Wochenende hin möchte, denn von Freitag bis Sonntag schieben sich derart viele Menschen über den Ratshausplatz, dass eigenständiges Bewegen wenig bis gar nicht funktioniert und die besinnlichen Weihnachtsstimmung schnell mal klaustrophobischen Gedanken weichen kann. Deshalb lohnt gerade als Student der Abstecher unter der Woche, denn dann besteht die Möglichkeit,auch etwas von den vielen Ständen zu sehen. Hier ist von Glühwein über Printen bis zu Handwerk alles geboten – wer noch gar keine Idee hat, was sie oder er zu Weihnachten verschenken könnte, sollte sich hier definitiv umsehen und inspirieren lassen. Zum ersten Mal gesehen habe ich zum Beispiel Kerzen mit mehreren Dochten, die auf verschiedene Weisen abbrennen können. Coole Idee! Abgesehen davon gibt es an manchen Ständen natürlich auch wieder eine Menge Ramsch, aber das gehört ja fast schon dazu. Und weil es hier von auch nicht allzu viele gibt, gibt es im Grunde genommen keine Ausrede, warum ihr nicht auch einmal über den Aachener Weihnachtsmarkt laufen solltet. 😉 Zumal es wie jedes Jahr wieder viele Leckereien gibt. Gegen die Weihnachtswampe hilft dann nur noch Sport… aber davon erzähle ich euch nächste Woche.

 

Übrigens, hab mich echt gefreut, dass ich letzte Woche ein paar Mal auf den Blog hier angesprochen worden bin! Scheint es ja doch Leser zu geben. 😛

 

Man sieht sich!

Alexander

Eine Antwort zu “Wer steht denn da?”

  1. Wolfgang sagt:

    Immer wieder interessant und lesenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.