Kategorien
Seiten
-

neuland: Der Erstsemester-Blog

Mein Rat an DICH: Lies dir das durch.

26. März 2014 | von

Himmel mit GeflügelEin Semester Maschinenbau. Eine Maschine habe ich nicht gesehen und gebaut habe ich auch nichts, aber Mathe und Physik gelernt! Erfolglos, aber so ist das manchmal…

Mein Rat an kommende Erstsemester: Lasst euch nicht verrückt machen, auch nicht von mir, das ist alles zu schaffen! Vielleicht nicht beim ersten Anlauf, aber zu schaffen ist das. Aber erwarte nicht, dass du cooles Studentenleben und Erfolg im Studium unter einen Hut bekommst. Außer dein Hut ist echt verdammt groß.

Mein Rat an kommende Erstsemestereltern: Macht euer Kind nicht verrückt. Es wird zweifeln und vielleicht verzweifeln und nach drei Wochen oder drei Semestern oder drei Jahren aufhören zu studieren. Aber das ist okay. Ja, das hat dann viel Geld gekostet, aber nein, das war nicht umsonst. Zu erkennen, was das Richtige ist, ist wichtiger als ein Abschluss.
(Für weitere Informationen wie man das sehr erfolgreich macht, verlangt in den Kommentaren danach und ich verbinde Euch direkt mit meiner Insel)

Mein Rat an Freunde kommender Erstsemester: Nein, euer Freund ist nicht tot. Der lernt nur, nicht, weil er das jetzt mehr mag als euch, sondern, weil ihm nichts anderes übrig bleibt. Holt ihn nach seiner letzten Prüfung einfach mit nem Kasten Bier oder Kindersekt ab. Er hat euch auch vermisst. (Danke)

Mein Rat an kommende Zweitsemester, welche sich noch nicht ganz so sicher sind, ob sie wirklich solche werden wollen:
Wenn’s dir keinen Spaß gemacht hat und Du Bock auf was anderes hast, dann mach es doch einfach. Ja jetzt. Verschwende nicht deine Zeit, um etwas zu studieren, was dir keinen Spaß macht! Wenn’s dir Spaß macht, aber du verkackt hast, hör nicht auf. Ich hab mir die Statistiken angeguckt und wir sind nicht allein. Manchmal muss man einfach sitzen bleiben und weiter machen. Auch darum geht es im Studium, sich Geduld und Ausdauer anzueignen. Wenn’s gar nicht klappt, solltest Du nachher sagen können, dass Du zumindest alles versucht hast. Dann ist das völlig in Ordnung. Manche sind halt einfach besser als Du. Aber das ist okay, denn darum geht es überhaupt nicht, auch wenn dir das Jahre lang eingetrichtert wurde. Du musst nicht der beste Maschinenbauer sein, du musst nur die beste Version von dir selbst sein. Das ist viel mehr wert.

Mein Rat an mich selbst: Du solltest diese ganzen Sachen die du anderen immer rätst selber mal ein bisschen beherzigen. Zweifel nicht so viel an dir und dem was du tust, such nicht schon nach Auswegen, bevor du nicht gekämpft hast.

Also ganz egal, wie viele Sorgen ihr euch vielleicht gerade macht und wie „wichtig“ ihr die kommenden Entscheidung gerade empfindet, hört auf KAAS: „Dein Leben ist geil! Du bist jung und gesund!“

Achso, nochwas zum Punkt „wichtige Entscheidungen“:
Angela Merkel hat Physik studiert, Chase Jarvis (der wahrscheinlich bekannteste Fotograf) hat angefangen, Medizin und Philosophie zu studieren, Michael Faraday machte eine Ausbildung zum Buchbinder, Abraham Lincoln hat es ganz ohne Ausbildung und fast ohne Schule zum Präsidenten der USA geschafft und auch Steve Jobs hatte keinen Hochschulabschluss, war aber längere Zeit am Reed College eingeschrieben und besuchte einige verschiedene Vorlesungen.

Naja, tschau dann erstmal und vielen Dank an alle, die mich in diesem ersten Semester unterstützt haben, ganz besonders auch durch das Lesen dieses Blogs!

Philipp



Hinterlasse eine Antwort