Kategorien
Seiten
-

neuland: Der Erstsemester-Blog

Kategorie: ‘Jana’

Chaos

02. November 2013 | von

Es ist Sonntagabend und erst jetzt habe ich Zeit, den Blogeintrag für euch zu schreiben.

Diese Woche ist einfach viel zu viel passiert. Ich durfte meine gesamte Freizeit mit dem Zusammenbauen von Möbeln verbringen. Davon abgesehen bestand meine zweite Hauptbeschäftigung aus der Suche nach meinem verloren gegangenen Portmonee und ich wollte mir auch noch einen Nebenjob suchen.

IKEA – mein zweites zu Hause.  Wie ihr wisst, fehlt mir noch immer ein lebenswichtiger Schreibtisch und genau deshalb stand letzte Woche schon wieder ein Ikea Besuch auf der Tagesordnung. Aber dieses Mal führte mich mein Weg nach Heerlen, weil mich der Ikea in Köln schon letzte Woche enttäuschte 13-44_IKEA-Bauanleitung_js.jpgund gerade die drei Schreibtische, die ich unbedingt haben wollte, an wen anders verkauft hat. Davon abgesehen ist der Ikea in Heerlen das ganze Wochenende geöffnet, wodurch meine Sonntage endlich wieder einen Sinn haben. Es war kaum was los, man konnte gemütlich einkaufen gehen und sogar mein weißer „Malm“ Schreibtisch war noch vorhanden – einfach nur perfekt! Obwohl Ikea in der Anleitung ausdrücklich davor warnt, habe ich beschlossen, den Tisch alleine aufzubauen. „Selbst ist die Frau!“ Weiterlesen »

Schluss mit lustig!

26. Oktober 2013 | von

Jetzt beginnt der Ernst des Lebens. Die Ersti-Woche ist vorbei und die ersten Vorlesungen starten. Auf in die Uni! Aber soweit muss man erst einmal kommen, denn auch bei den höheren Semestern haben die Vorlesungen wieder begonnen und daher sind die Busse maßlos überfüllt. Es kann dazu kommen, dass man überpünktlich aus dem Haus geht und trotzdem viel zu spät an der Uni ankommt. Warum? Weil man in die drei Busse, die man eventuell nehmen könnte, leider nicht mehr hinein passt und auf den vierten warten muss, um sich dann über die 30cm², die einem bleiben, freuen zu dürfen. Und dann geht’s auch schon los! Der Bus startet und es fühlt sich an, wie ein  Erdbeben der Stärke 7. Die ersten taumeln und man hat auch gleich zwei Ellbogen im Bauch und eine Tasche im Gesicht hängen. Freundlich wie die Leute in den aachener 13-43_Busfahren_js.jpgBussen nun einmal sind, wird sich auch nicht entschuldigt, sondern mein verzweifeltes „aua“ Schreien einfach dezent ignoriert. Dieses Szenario spielt sich dann von Haltestelle zu Haltestelle erneut ab. ANFAHREN-UMKIPPEN-ZERQUETSCH WERDEN- STOPPEN. Weiterlesen »

Einführungswoche

19. Oktober 2013 | von

Um halb 11 sollten wir uns schon mit unseren Tutoren an der Pontstraße treffen, damit es dann endlich losgehen konnte. Diese Woche ist Einführungswoche an der RWTH und heute findet eine Stadt-Rallye zum Kennenlernen statt. Nur leider hatte ich das Wetter etwas falsch eingeschätzt und bin nur mit Pullover und ohne Regenschirm aus dem Haus 13-42_die-beste-Gruppe_jsgegangen, was im verregneten Aachen um diese Jahreszeit eine Erkältung garantiert. Weiterlesen »

„Großprojekt“ weiße Wände

11. Oktober 2013 | von

Völlig übermüdet von der letzten Nacht, wartete ich vor meiner zukünftigen Wohnung.13-41_Wohnung-streichen_js.jpg Denn es war Donnerstag und um halb 10 sollte die von mir lang ersehnte Wohnungsübergabe stattfinden. Einerseits freute ich mich riesig, aber andererseits war ich auch gespannt, was jetzt noch alles auf mich zu kommen wird. Außerdem hatte ich die Wohnung seit einer Ewigkeit nicht mehr gesehen, aber ich war mir zu 100% sicher, es gibt drei große Fenster, mein Bad ist weiß gefließt und die Küchenschränke haben einen leichten Grünton. Mit dem Bad lag ich richtig, aber der Rest der Wohnung sah dann doch etwas anders aus als gedacht. Gott sei dank war meine Küche nicht grün, sondern weiß 😀 und zwei Fenster reichen ja auch für eine Einzimmerwohnung :). Nur die großen Löcher in der Wand und die dreckige Tapete störten mich ein wenig und ehe es der Vermieter ansprach, wurde mir dann auch selber klar „Jana, sieht wohl so aus als wär das deine Aufgabe, hier alles wieder in Ordnung zu bringen!“ Dabei hatte ich doch so sehr gehofft, in eine frisch renovierte Wohnung einziehen zu können.

Nachdem der Mietvertrag unterschrieben war und die Schlüssel endlich mir gehörten, erfuhr ich dann noch, dass Unityimedia (der typische Internetanbieter für Studenten) in meinem Haus nicht verfügbar ist. Na super, um einen neuen Internetanbieter kann ich mich jetzt auch noch kümmern! Da stand ich nun alleine in meiner neuen Wohnung oder eher gesagt vor einem 20 m² großem Haufen voller Arbeit. Am Montag sollte es dann endlich Weiterlesen »

Die RWTH ist eben für jeden von uns einmal Neuland

21. August 2013 | von

RWTH. Aachen. University. Großer Name, große Erwartung.
An die Uni hoffentlich, nicht ans Wetter. Denn zunächst ist das nur ein Wort, ein Lebensabschnitt. Eine Wolke von Erwartungen, Hoffnungen und Wünschen. Ein Gedanke an die Zukunft und all die Dinge, die noch passieren: Universität.

6 Erstsemester des WS 13/14 begeben sich auf ihre ganz eigene Reise ins Neuland an die RWTH und Du kannst dabei sein. Sie werden von ihren ersten wackeligen Schritten berichten und über alles bloggen, was sie bewegt. Witziges, Informatives, aber auch Kritisches soll sich zusammenfinden. Vor allem aber soll das hier alles eins: Spaß machen! Für Dich, für uns, für alle.

Bist Du Erstsemester und fragst Dich, ob es Anderen genauso geht wie Dir? Bist Du Schüler und möchtest wissen, ob der Unialltag wirklich etwas für Dich ist? Bist Du schon Student und möchtest von zusätzlichen Angeboten der RWTH erfahren? Oder bist Du einfach nur interessiert an richtig guten Texten? In jedem Fall solltest Du dann dran bleiben. Am Ball, wenn du magst und am Blog sowieso.

Hilf uns, das hier zu etwas Besonderem zu machen. Kommentiere, teile, folge –

 

spread the word!

Die Redaktion