Kategorien
Seiten
-

IT Center

36.410

06. Juni 2018 | von

Durchschnittlich 36.410 Nutzende haben die RWTHApp pro Tag im Jahr 2016/17 aktiv genutzt. Mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets, aber auch Laptops, sind für beinahe alle Studierende nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Dreh- und Angelpunkt für die Organisation des privaten Lebens bilden soziale Netzwerke und Apps. Darauf eingehend hat die RWTH 2013 eine eigene Software veröffentlicht: die RWTHApp.

Seitdem hat sich viel getan. Verschiedene Funktionen wurden weiterentwickelt und verfeinert, so wurde etwa das Quizz2Go, mit dem Studierende auch unterwegs ihr Wissen testen können, noch einmal verbessert. Auch die Direktfeedbackkanäle wurde komplett überarbeitet. Diese ermöglicht es den Studierenden nun nicht mehr nur, unmittelbar während einer Veranstaltung anonym Fragen zu stellen oder Feedback zu geben, sondern auch an Umfragen teilzunehmen, die anschließend in Echtzeit ausgewertet werden können.

Weitere Funktionen der App sind:

  • L²P-Lernräume anzeigen und Dateien herunterladen
  • Informationen zu angemeldeten Veranstaltungen (CAMPUS)
  • Mensaangebote
  • Universitätsbibliothek
  • Stundenplan
  • Notenübersicht

Auch für Mitarbeitenden und Besuchern der RWTH Aachen steht ein kleineres Funktionsspektrum zur Verfügung. Neben Hörsaal und Veranstaltungsinformationen können auch Mitarbeitende der RWTH Aachen gesucht werden. Kontakte lassen sich direkt aus der RWTHApp anrufen oder dienen als Ziel für die Navigationspp auf dem Smartphone.

So ist die Arbeit an der RWTHApp keinesfalls abgeschlossen. Es finden kontinuierlich Beta-Tests mit freiwilligen Nutzern statt, die neue Funktionen in einer Testphase ausprobieren und dabei helfen, Probleme frühzeitig zu erkennen und zu beheben. Zusätzlich finden in regelmäßigen Abständen Nutzertests statt. Dieses Engagement zahlt sich aus, denn mittlerweile gehört die RWTHApp zu den umfangreichsten Uni-Apps Deutschlands und wurde seit 2013 bereits ca. 53.000 Mal auf Android, iOS und Windows heruntergeladen.

Die RWTHApp gibt es für iPhone, Android und WindowsPhone, FireFox OS, Ubuntu und Windows 10 und kann auf den jeweiligen Plattformen heruntergeladen werden. Darüber hinaus können Android Benutzer auch die Play-Store-Alternative F-Droid nutzen.

Weitere Informationen zu den Funktionen der RWTHApp finden Sie hier.

Probieren Sie es aus!



Hinterlasse eine Antwort

Falls Sie nicht eingeloggt sind, oder von einem Rechner der RWTH aus schreiben, müssen Sie sich vor dem Abschicken des Kommentars noch durch Ihr RWTH-Login authentifizieren.