Kategorien
Seiten
-

IT Center

83

25. Juli 2018 | von

Die Zahl 83 steht für die Anzahl der veröffentlichten Publikationen im Zeitraum von 2016 bis einschließlich 2017 durch Mitarbeitende des IT Centers. Das IT Center engagiert sich über die Bereitstellung zentraler (IT-)Dienste hinaus mit eigener Grundlagenforschung sowie insbesondere anwendungsorientierten Forschungsprojekten in Computational Science & Engineering.

Der Fokus der Publikationen liegt auf den Aspekten des Hochleistungsrechnens sowie Methoden der visuellen Analyse technisch-wissenschaftlicher Daten. Die Forschungsarbeit ist geprägt von einer interdisziplinären Zusammenarbeit mit Instituten, Lehrstühlen und Forschergruppen der RWTH Aachen, dem Forschungszentrum Jülich, aber auch anderen Forschungseinrichtungen weltweit sowie Partnern in der Industrie.

Zudem fördert es den Bereich Simulation Science, der in der Strategie 2020 der RWTH einen breiten Raum einnimmt. Mit einem bundesweit zugänglichen Hochleistungsrechner und seiner CAVE betreibt es zentrale Forschungsinfrastruktur für die Simulationswissenschaften. In der Entwicklung von parallelen Programmiermethoden und -standards und der immersiven Visualisierung betreibt es methodenwissenschaftliche Forschung.

Insbesondere sind unsere Forschungsaktivitäten in die Cross-Sectional Groups „Parallel Efficiency“ und „Immersive Visualization“ der Jülich Aachen Research Alliance (JARA-HPC) eingebettet.

Hier finden Sie eine Kurzbeschreibung unserer aktuellen Forschungsschwerpunkte:

Wissenschaftliche Publikationen aus dem Bereich Hochleistungsrechnen und Virtuelle Realität finden Sie hier.

Eine Übersicht ausgewählter Projekte und Kooperationen am IT Center finden Sie hier.

Weitere Publikationsschwerpunkte des IT Centers liegen im Bereich des Forschungsdatenmanagements, der Digitalisierung von Studium, Lehre und Forschung sowie der sich daraus ableitenden Veränderungen von Support- und Dienstleistungsstrukturen.

Das IT Center konnte in diesem Jahr unter anderem auf der EUNIS-Tagung in Paris mit verschiedenen Publikationen glänzen, wie bereits im Blog-Beitrag EUNIS2018 berichtet wurde.



Hinterlasse eine Antwort

Falls Sie nicht eingeloggt sind, oder von einem Rechner der RWTH aus schreiben, müssen Sie sich vor dem Abschicken des Kommentars noch durch Ihr RWTH-Login authentifizieren.