Kategorien
Seiten
-

IT Center

WLAN-Wechsel: Jetzt wechseln und online bleiben #eduroam #wlw

16. April 2019 | von

Hallo eduroam-Nutzende,

aufgepasst!
In naher Zukunft stehen einige wichtige Änderungen zur WLAN-Nutzung an der RWTH Aachen University an, über die wir Sie schon heute informieren.

Was das genau für Sie bedeutet und, was Sie tun müssen, um weiterhin vernetzt zu bleiben, haben wir hier für Sie zusammengefasst.
Natürlich fragen Sie sich:


„Was kommt auf uns zu?“ 

  1. eduroam-Login: Nur noch mit generierten Zugangsdaten möglich!

Ab dem 04.06.2019 ist die Nutzung von eduroam nur noch mit generierten Zugangsdaten aus dem eduroam Gerätemanager möglich. Nutzen Sie daher diesen, um Ihre Zugangsdaten so früh wie möglich zu generieren! 

Nicht mehr möglich ist somit der Login mit den Benutzerdaten des „WLAN/VPN“-Accounts! Sollten Sie sich in der Form ab123456@rwth-aachen.de + „WLAN/VPN“-Passwort mit dem eduroam verbunden haben, wird ab dem 04.06.2019 keine Verbindung mehr mit dem Netzwerk hergestellt.  

Gleichzeitig wird der Account „WLAN/VPN“ (siehe SelfService „Accountübersicht“)  in „VPN“ umbenannt, da diese Zugangsdaten nicht mehr für das Hochschul-WLAN eduroam verwendet werden können.

Bitte beachten Sie, dass der Login in die verschiedenen Instituts-WLANs durch diese Änderungen zunächst nicht betroffen ist und somit, wie gewohnt, funktioniert. Weitere Informationen zum Instituts-WLAN finden Sie in unserem Dokumentationsportal. 

2. Umstellung auf ein neues Sicherheitszertifikat: Jetzt neu konfigurieren und verbunden bleiben!   

Zudem verliert das aktuelle Wurzelzertifikat des WLAN-Servers am 09.07.2019 seine Gültigkeit.

Um eduroam weiterhin ungestört nutzen zu können, bedarf es daher der Neukonfiguration bzw. Installation des neuen Zertifikates.

Sie nutzen eduroam unter Android? Dann müssen Sie mit der neuen EAP-PWD-Methode gar kein Zertifikat mehr einbinden. Wie das geht, verraten wir Ihnen in unserem Dokumentationsportal.

Sie nutzen ein anderes Betriebssystem? Auch das ist kein Problem: selbstverständlich stehen wir Ihnen auch dann bei der Einrichtung Ihres eduroam-Zugangs sowie bei der Einbindung des Sicherheitszertifikates und der entsprechenden Konfiguration zur Seite! Detaillierte Schritt-für-Schritt-Hilfe finden Sie dokumentiert unter den eduroam-Anleitungen.

Ebenfalls werden wir Sie über unsere gewohnten Kanäle und vor allem auf unserem IT Center-Blog stets auf dem Laufenden halten, was den Stand der Änderungen sowie wichtige Deadlines betrifft.

Verantwortlich für die Inhalte des Beitrags sind Axel Taraschewski, Ramona Zylus und Nicole Filla.

8 Antworten zu “WLAN-Wechsel: Jetzt wechseln und online bleiben #eduroam #wlw”

  1. Oliver Krause sagt:

    Hallo,

    ich habe Probleme bei der Umstellung mit Linux. Bisher verwende ich das alte Zertifikat Deutsche_Telekom_Root_CA_2.pem über PEAP, jedoch bereits seit langem die @rwth.edufi.de Zugangsdaten. Ich habe nach der Anleitung versucht, die Legitimierung auf PWD umzustellen, dies hat jedoch nicht funktioniert. Ebenso habe ich erfolglos versucht, mit PEAP über das Zertifikat T-TeleSec_GlobalRoot_Class_2.pem eine Verbindung herzustellen. Ist das Zertifikat Deutsche_Telekom_Root_CA_2.pem ab dem 10.7. auf jeden Fall nicht mehr verwendbar? Gibt es andere Methoden oder müssen noch zusätzliche Einstellungen vorgenommen werden? Müssen vielleicht auch die rwth-edufi-Zugangsdaten neu generiert werden? Ich würde mich freuen, wenn sich auch andere Linux-Nutzer melden würden, die bereits erfolgreich umgestellt haben.

    Viele Grüße
    Oliver Krause

  2. Hannah Pfeifer sagt:

    Hallo,
    Ich befinde mich momentan im Ausland und werde erst im September wieder an der RWTH sein. Kann ich die Umstellung auch im Ausland vornehmen, oder muss ich dafür mit dem WLAN der RWTH verbunden sein? In meinem derzeitigen Forschungsinstitut in der Schweiz bin ich nämlich auch mit eduroam verbunden.

    Mit freundlichen Grüssen,
    Hannah Pfeifer

    • Thomas Bruderhofer sagt:

      Hi Hannah,

      Bei mir ist es ähnlich. Ich bin in Barcelona an der UPC und hier gibt es auch ein WLAN genannt UPCguest bei dem ich die Installation vornehmen kann. Allerdings musste ich erst das Land ändern damit mir die RWTH Aachen angezeigt wurde. Schau mal ob du zu einer Liste mit Unis kommst. Wenn ja dann bist du richtig. Dann das Land auf Deutschalnd ändern und wie gewohnt fortfahren. Bei meinem Mac hat es so geklappt.

      Mein Problem: Mein Iphone kann sich nach der Installation und der erfolgreichen eingabe des Benutzernamens und des Passworts nicht mit Eduroam verbinden. Wenn ich mich mit eduroam verbinden möchte, fragt mich mein Handy nach dem alten ab123456@rwth-aachen.de passwort.Woran kann das liegen und wie kann ich das Problem beheben?

      Gruß Thomas

      • Nicole Terese Kaminski sagt:

        Hallo Herr Bruderhofer,

        vielen Dank für Ihren Kommentar und die Antwort auf den Kommentar von Frau Pfeiffer.

        Gerne sende ich Ihnen hinsichtlich des Problems mit Ihrem iPhone eine hilfreiche Konfigurationsanleitung speziell für das Vorgehen bei iOS zu: https://doc.itc.rwth-aachen.de/display/EGM/eduroam+macOS+und+iOS
        Sollte die Verbindung trotz Befolgen der einzelnen Schritte der Anleitung nicht hergestellt werden können, bitte ich Sie, sich einfach per E-Mail (servicedesk@itc.rwth-aachen), per Telefon (+49 241 80-24680) oder per Chat an das ServiceDesk zu wenden. Die Kollegen können sich dann das Problem anschauen und Ihnen Auskunft über das weitere Vorgehen erteilen.

        Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit weiterhelfen.

        Viele Grüße aus Aachen,
        Nicole Kaminski
        IT Center

    • Nicole Terese Kaminski sagt:

      Hallo Frau Pfeiffer,
      vielen Dank für Ihren Kommentar.

      Die Umstellung können Sie nur dann vornehmen, wenn Sie sich in der Nähe eines eduroam-Accesspoints befinden.
      Wenn Ihr derzeitiges Forschungsinstitut in der Schweiz ebenfalls eduroam anbietet, sollte dies kein Problem darstellen.

      Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit weiterhelfen.

      Viele Grüße aus Aachen,
      Nicole Kaminski
      IT Center

  3. Benno sagt:

    Hallo, habe zwei Fragen hierzu:
    1. Ist die Nutzung von Eduroam an anderen Universitäten davon betroffen? Wird sie weiterhin problemlos funktionieren?
    2. können sich Gäste von anderen Hochschulen weiterhin über Eduroam anmelden? Letztens gab es oft Probleme.

    Beste Grüße, B. Hoffmeister

    • Nicole Barbara Filla sagt:

      Guten Tag Herr Hoffmeister,
      vielen Dank für Ihren Kommentar. Da es sich um eine Umstellung handelt, die mit dem Wurzelzertifikat zusammenhängt, stellen aktuell so gut wie alle Universitäten auf das neue Radius-Zertifikat um oder haben dies bereits getan.
      In unserem Blogbeitrag vom heutigen Donnerstag, 09.05.2019, berichten wir, was es genau damit auf sich hat.
      Spätestens am 09.07.2019 werden auch die übrigen Hochschulen das neue Zertifikat eingebunden haben müssen, ebenso wie die eduroam-Nutzenden.
      Es können sich grundsätzlich immer Gäste anderer Hochschulen mit dem eduroam auf. Probleme treten allerdings auf, wenn die Zuordnung zur Heimatinstitution nicht eindeutig aus dem Benutzernamen hervorgeht. Für detaillierte Informationen kontaktieren Sie uns gerne per Chat (Chat Support-Button im Dokumentationsportal (https://doc.itc.rwth-aachen.de/), telefonisch oder per E-Mail.

      Viele Grüße
      Ihr IT Center Blog-Team

Schreibe einen Kommentar zu Hannah Pfeifer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.