Kategorien
Seiten
-

IT Center

Endspurt beim WLAN-Wechsel an der RWTH Aachen: 09.07.2019 läuft das Sicherheitszertifikat ab! #wlw // WiFi-Change at RWTH is in the Final Spurt: On July 09, 2019, the Security Certificate Expires!

26. Juni 2019 | von

—-English version below——

Ein großer Teil der Umstellung bezüglich der eduroam-Nutzung an der RWTH ist bereits geschafft! Was aber noch ansteht ist die Umstellung auf das neue Sicherheitszertifikat.

Das alte Sicherheitszertifikat für den Radius-Server, der für unsere eduroam-Verbindungen verantwortlich ist, läuft nämlich am 09.07.2019 aus. In diesem Beitrag haben wir Hinweise und Empfehlungen für Sie zusammengetragen -ganz gleich, welches Betriebssystem Sie nutzen!

Am 04.06.2019 haben wir den Login ins Hochschul-WLAN eduroam erfolgreich umgestellt. Nun ist es nur noch möglich sich mit generierten Daten aus dem eduraom Gerätemanager (EGM) mit dem eduroam zu verbinden.

Stay Connected! Bleiben Sie online und installieren Sie eduroam neu, wenn Sie es noch nicht getan haben!
Stay connected! Bleiben Sie online und installieren Sie eduroam neu, wenn Sie es noch nicht getan haben!

Jetzt heißt es für Sie aber noch einmal: „Ran an die Geräte, neukonfigurieren und weitersurfen!“-

Dies gilt allerdings nur für diejenigen, die noch nicht nach unseren aktuellen Anleitungen umgestellt haben.

In unserem Beitrag „Safety First“ haben wir bereits über die Funktionen des Zertifikates aufgeklärt und, was es damit auf sich hat. Vorbeischauen lohnt sich auf jeden Fall!

Was das konkret je nach Betriebssystem für Sie als eduroam-Nutzende heißt, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag. Und selbstverständlich auch, wie Sie – ganz nach Best Practice- am einfachsten und schnellsten umstellen können.

Neukonfiguration –Was heißt das für mich?

Für den 04.06.2019 haben Sie bereits erfolgreich Zugangsdaten für eduroam über den EGM angelegt und nutzen diese. Sehr gut möglich ist dabei, dass Sie auch schon eduroam komplett neukonfiguriert haben auf Ihren Geräten.

Je nach Betriebssystem gibt es hier allerdings Unterschiede bei der Neueinrichtung. *Falls Ihnen die nächsten Schritte bekannt vorkommen, haben Sie vermutlich schon alles getan, was getan werden musste, um auch nach dem 09.07.2019 eduroam weiterhin nutzen zu können.

Unterschiede betriebssystemspezifischer Art zeigen sich vor allem bei Android und Linux gegenüber Windows, iOS sowie macOS.

Android und Linux #wlw

Android- und Linux-Nutzende haben die Möglichkeit bei der Eingabe ihrer EGM-Zugangsdaten die EAP-Methode „PWD“ auszuwählen.

Dabei müssen Sie kein Sicherheitszertifikat einbinden, da die Verbindung mit dieser EAP-Methode in Kombination mit den EGM-Daten sicher genug ist, um potenziellen Sicherheitslücken standzuhalten. Natürlich können Sie auch eine manuelle Einrichtung vornehmen. Die manuelle Konfiguration haben wir ebenfalls für Sie dokumentiert. Unsere Android-Anleitungen finden Sie hier.

Die Einrichtung mit CAT-App stellt eine Alternative zur EAP-Methode PWD dar. Hier wird das Zertifikat im Hintergrund automatisch heruntergeladen.

Windows, iOS, macOS #wlw

Für Windows-, iOS- und macOS-Nutzende ist es am einfachsten eduroam mit der CAT-App einzurichten. Der Download findet im Hintergrund statt und mit einem weiteren Klick stößt man die Installation an. Notwendig sind hier auch die EGM-Logindaten, um sich mit dem eduroam zu verbinden.

Bei der CAT App handelt es sich um ein Tool, das uns vom Deutschen Forschungsnetzwerk zur Verfügung gestellt wird. Mit dem Klick in unserer Anleitung für Windows oder iOS und macOS gelangen Sie direkt zur Landingpage des DFN. Das Tool erkennt automatisch, um welches Betriebssystem es sich handelt und macht Ihnen die Konfiguration somit spielend einfach. 

Bei Fragen und Anregungen sowie Feedback sind Kommentare immer herzlich willkommen! Sie haben technische Probleme? Dann kontaktieren Sie das IT-ServiceDesk des IT Centers.

Bis dahin wünschen wir viel Erfolg bei der Umstellung. Stay connected! #wlw 2019 an der RWTH Aachen.

Verantwortlich für die Inhalte dieses Beitrags ist Nicole Filla.

——English version——

A large part of the eduroam-change has already been completed at RWTH! What is still pending, however, is the conversion to a new security certificate.

The old security certificate for the Radius server, which is responsible for our eduroam connections, expires on July 09, 2019.

On June 04,2019 we successfully changed the login to the university WiFi eduroam. Now it is only possible to connect to eduroam with generated data from the eduraom Device Manager (EGM).

But not it’s time for you once again: “Grab your devices, reconfigure and keep on surfing!”

However, this only applies to those who have not yet converted according to our current instructions.

In our article „Safety First“ we have already explained the functions of the certificate and what it is all about. It is definitely worthwhile to have a look!

What this means for you as an eduroam user, depending on your operating system, we will tell you in this article. And, of course, how you can make the change fast and easy according to best practice.

Reconfiguration – What does that mean for me?

For June 04, 2019, you have already successfully created access data for eduroam via the EGM and are using it. It is very possible that you have already completely reconfigured eduroam on your devices. So that you do not have to do anything further.

Depending on the operating system, however, there may be differences in the new configuration. *If you are familiar with the next steps, you have probably already done everything that had to be done to continue using eduroam after July 09, 2019.

Differences in operating system-specific nature are especially evident in Android and Linux compared to Windows, iOS and macOS.

Android and Linux #wlw

Android and Linux users have the possibility to select the EAP-method „PWD“ when entering their EGM-access data.

You do not need to include a security certificate as the connection with this EAP-method in combination with the EGM-data is secure enough to withstand potential security vulnerabilities. Of course, you can also perform a manual setup. We have also documented the manual configuration for you. You can find our Android instructions here.

Setup with CAT-App is an alternative to the EAP-method PWD. Here the certificate is automatically downloaded in the background.

Windows, iOS, macOS #wlw

For Windows, iOS and macOS users, it is the easiest to set up eduroam with the CAT app. The download takes place in the background and another click triggers the installation. You also need the EGM-access data to connect to eduroam.

The CAT App is a tool that is provided by the German Research Network (DFN). With a click in our manual for Windows or iOS and macOS you get directly to the landing page of the DFN. The tool automatically recognizes which operating system it is and makes configuration easy for you.

Comments are always welcome if you have any questions, suggestions or feedback! You encounter technical problems? Then contact the IT-ServiceDesk of the IT Center.

Until then, we wish you every success with your conversion. Stay connected! #wlw 2019 at the RWTH Aachen.

Responsible for this article is Nicole Filla.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.