Kategorien
Seiten
-

IT Center

Kategorie: ‘Administrierende’

#RWTHApp: Was gibt es Neues an der RWTH?

08. Oktober 2018 | von

Wer nichts von der RWTH verpassen will, der kann sich die aktuellsten Neuigkeiten ganz bequem auf das Handy holen. Auf der Startseite der RWTHApp, kann man links den Button Neuigkeiten finden.
Geht man auf diesen, so bekommt man z.B. die aktuellsten Geschehnisse an der RWTH Aachen angezeigt. Zum Beispiel werden einem Facebook Postings der offiziellen RWTH Aachen Seite oder des AStA angezeigt. Außerdem siehst du dort auch die Beiträge des IT Center Blog. Weiterlesen »

8

03. Oktober 2018 | von

Die Zahl steht für die 8 Leitsätze des IT Centers. Im Jahr 2012 erarbeitet die IT Center Leitung gemeinsam mit den Mitarbeitenden ein Leitbild, welches seither als Leitlinie Ihres Handels zu sehen ist. Es dient als eine langfristige Zielvorgabe, die alle relevanten Aussagen zur angestrebten Kultur (Umgang, Auftreten, Benehmen) enthält.  Somit stellt es die Verbindung von gewachsenem Selbstverständnis, der Philosophie (Gesellschafts- und Menschenbild, Normen und Werte) und der beabsichtigten Entwicklung dar. Weiterlesen »

Eingeschränkte Öffnungszeiten am 28. September

27. September 2018 | von

Am Freitag, den 28. September 2018 wird das IT Center wegen einer innerbetrieblichen Feier ab 15:00 Uhr komplett für den öffentlichen Geschäftsverkehr geschlossen.
Für einen terminbedingten Einlass außerhalb der oben genannten Öffnungszeiten melden Sie sich bitte rechtzeitig bei Ihrem Gesprächspartner an.
Die Mitarbeitenden des IT-ServiceDesk sind an den Standorten Seffenter Weg 23, Wendlingweg 10 und im Foyer des SuperC telefonisch und persönlich bis 16:00 Uhr für Sie erreichbar.

Die Sicherstellung des IT-Betriebs ist während der gesamten Zeit gewährleistet. Weiterlesen »

1.000

26. September 2018 | von

Die Zahl 1.000 steht für die Anzahl der WLAN Access Points, die zukünftig im Rahmen der Netzerneuerung pro Jahr verbaut werden. Die Kommunikationsnetze stellen heute eine grundlegende Infrastruktur eines jeden Unternehmens wie auch der Universitäten dar, auf deren Basis ein Großteil der Prozesse in Forschung, Lehre und Verwaltung aufbauen. Ohne eine leistungsfähige und verfügbare Netzinfrastruktur ist kein Unternehmen mehr denkbar.

Die wachsende Leistungsfähigkeit der Netz-Infrastruktur und die Förderung des mobilen Lernens und Arbeitens sollen zukünftig einen wichtigen Standortvorteil für die RWTH Aachen als führende technische Universität und als attraktiven Arbeitgeber darstellen. Weiterlesen »

Nach der Lehrveranstaltung ist vor der Lehrveranstaltung

21. September 2018 | von

Während das Sommersemester sich seinem Ende zuneigt und ein Großteil der Prüfungen in der aktuellen Prüfungsphase bereits geschrieben sind, beginnt für viele Dozierende und Studierende jetzt schon die Vorbereitung auf das kommende Wintersemester.

Im Sommersemester 2018 mussten sich Dozierende und Studierende bereits auf viele Neuerungen einstellen, die die Einführung von RWTHonline mit sich brachte. Diese geht nun in die nächste Phase und führt somit auch zu Anpassungen in L²P bzw. dessen Nachfolger RWTHmoodle, welcher sich derzeit in der Pilotphase befindet, wie bereits im Blogbeitrag Pilotphase – Die neue RWTH-Lernplattform Moodle beschrieben.

Weiterlesen »

60 Jahre IT Center – Die Ära Brühl (2011-2012)

03. September 2018 | von

Dr. Klaus Brühl studierte Luft- und Raumfahrttechnik zuerst in Berlin und schloss sein Hauptstudium 1981 an der RWTH ab. Im Anschluss daran trat er eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehr- und Forschungsgebiet Mechanik an. Im Jahr 1983 wechselte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das damalige Rechenzentrum und promovierte dort zum Thema „Numerisches Bicharakteristikverfahren zur Berechnung stark instationärer Strömungen um Profile“.

Im Jahr 1995 übernahm Klaus Brühl dort die Leitung der Abteilung „Rechen- und Datendienste“.

2009 wurde er stellvertretender Leiter des Rechen- und Kommunikationszentrums unter Prof. Bischof und übernahm schließlich die Verantwortung als kommissarischer Leiter nach dem Weggang von Prof. Bischof von 2011 bis Ende 2012.
Nachdem im Jahr 2013 Prof. Müller die Leitung übernommen hatte, wurde Klaus Brühl einer von zwei Geschäftsführern des Rechen- und Kommunikationszentrum.

 

Weiterlesen »

2000

29. August 2018 | von

Die Zahl 2000 steht für das Einführungsjahr des WLANs MoPS an der RWTH Aachen. Unter dem Namen MoPS war neben einem bezeichnenden Namen (Mobile Professoren und Studenten) auch ein treffendes Logo geschaffen.

Denn auch schon Loriot wusste: „Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber nicht sinnvoll.“

Getreu dieses Mottos bedienen sich seit jeher alle Hochschulangehörige dieses kostenlosen Service drahtloser Datenverbindungen, deren Accesspoints sowohl in der Hochschule, als auch an einigen wenigen Standorten in der Aachener Innenstadt aufgestellt sind.

Weiterlesen »

Der IT Center Chat Support – So funktioniert der Zugriff über die RWTHApp richtig!

24. August 2018 | von

Leider ist uns in unserem letzten Blog-Beitrag ein Fehler bezüglich des Zugriffs auf den Chat Support über die RWTHApp unterlaufen, den wir hiermit korrigieren möchten.

So funktioniert es richtig:

Nach der Installation der RWTHApp, auf Ihrem Endgerät, können Sie ganz einfach über den Menübutton (Bild 1) oben links das Menü der App öffnen und über den Menüpunkt „Einrichtungen“ (Bild 2) und den Unterpunkt „IT-ServiceDesk“ (Bild 3) den Chat öffnen.

Bitte geben Sie im darauf erscheinend Formular die notwendigen Informationen ein. Die Eingabe von Name und E-Mail-Adresse ist nur notwendig, wenn Sie sich nicht bereits über den RWTH Single Sign On in der App eingeloggt haben.
Bevor Sie nun auf den Button „CHAT BEGINNEN“ (Bild 4) klicken können, müssen Sie noch eine Kategorie auswählen, die Ihr Problem beschreibt.

   

Bild 1                                    Bild 2                              Bild 3                              Bild 4

Weiterlesen »

EUNIS2018

22. Juni 2018 | von

#EUNIS18 Coming of Age in a Digital World

Pünktlich zum 25-jährigen Jubiläum fand vom 05. bis zum 08. Juni die EUNIS-Tagung in Paris statt. Die EUNIS (European University Information Systems Organisation) verfolgt als Organisation die Mission, allen beteiligten Mitgliedern zu helfen, die IT-Landschaft an Universitäten voranzutreiben und innovativ zu gestalten. Sie bietet eine Plattform für eine hervorragende Zusammenarbeit und ermöglicht dadurch einen schnellen und vielversprechenden Erfahrungsaustausch. In diesem Jahr stand die Veranstaltung ganz unter dem Motto: #EUNIS18 Coming of Age in a Digital World!

Neben den Themen “Designing learning experiences in a digital age” und “Student mobility for the digital age: the European Student Card Project and Associated Digital Age” konnten Vorträge des IT Centers der RWTH Aachen gehört werden. Mit “Offering a service hosted in the US in compliance with the European general data protection regulation” sowie “e-Assessment: Ensuring Equality of Treatment in a BYOD-Setting” waren auch Sprecher der RWTH Aachen vertreten.

Stellvertretend für eine der führenden technischen Universitäten Deutschlands konnten auch dieses Jahr Sarah Grzemski, Bastian Küppers und Marius Politze aus dem IT Center der RWTH Aachen eigene spannende Beiträge auf der EUNIS-Tagung vorstellen und somit an einer Vielzahl von Vorträgen und Workshops gewinnbringend teilnehmen. An den Erfolg der Auszeichnung für den „Best Paper Award“ und der Nominierung für den Elite Award“ des Papers „Future challenges for quality-assured IT support through cooperative structures“ von Sarah Grzemski und Ingo Hengstebeck aus dem vergangenen Jahr, konnte mit der diesjährigen Nominierung für den „Best Paper Award“ angeknüpft werden. Aufgrund ihrer herausragenden Leistungen wurden ebenfalls die Paper von Bernd Decker und Bastian Küppers für den „Best Paper Award“ der EUNIS-Tagung in Paris nominiert.

 

Neugierig geworden?  

Die nominierten Paper können online nachgelesen werden:

https://indico.conference4me.psnc.pl/event/160/session/8/contribution/56,

(https://indico.conference4me.psnc.pl/event/160/session/9/contribution/38),

(https://indico.conference4me.psnc.pl/event/160/session/6/contribution/3),

(https://indico.conference4me.psnc.pl/event/160/session/14/contribution/29).

 

Wir gratulieren!

NAG Fortran Modernization Workshop im IT Center

01. Juni 2018 | von

Am kommenden Donnerstag, den 07.06.2018, beginnt im IT Center der RWTH Aachen der zweitägige Fortran Modernization Workshop der Numerical Algorithms Group (NAG). Der Workshop des Softwareunternehmens ist darauf ausgerichtet, Teilnehmenden praktische Anwendungsmöglichkeiten im Umgang mit der objektorientierten Programmiersprache Fortran näher zu bringen.

Ziel des NAG-Workshops ist es dementsprechend, den Teilnehmenden einen Einblick in Methoden zu geben, anhand derer mit Fortran moderne Codes geschrieben und existierende modernisiert werden können. Außerdem wird gezeigt, wie die Programmiersprache zur Entwicklung von forschungsunterstützender Software eingesetzt werden kann, sodass die Teilnehmenden das erlangte Wissen über Methoden und Tools bei der Programmierung für Wissenschaft und Technik einsetzen können.

Weitere Informationen zum Workshop sowie Anmeldemodalitäten und einen Themenüberblick für die beiden Tage finden Sie hier!

Fortran Modernization Workshop

07.06. – 08.06.2018 , 9:00 – 17:00 Uhr
IT Center RWTH Aachen University
Kopernikusstraße 6
Seminar Raum 001