Kategorien
Seiten
-

IT Center

Kategorie: ‘Allgemein’

WM-Rätsel XI

18. Juni 2018 | von

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: In weniger als einem Monat wissen wir, wer sich im Finale in Moskau den Titel sichern kann und den Weltmeistertitel mit nach Hause nimmt. Neben diesem sportlichen Event fiebert man im IT Center auch einer anderen Neuheit entgegen, die es in dieser Woche zu erraten gilt. Unter dem Stichwort Offensivspiel haben wir einige Hinweise gesammelt, die Ihnen bei der Lösung unseres elften Rätsels helfen sollen.

Was das in dieser Woche gesuchte Vorhaben angeht, gehen wir – einem gelungenen Offensivspiel entsprechend – mit einer durchdachten Strategie in den Angriff über. Dabei ist unser Gegner keine andere Mannschaft oder universitäre Einrichtung, sondern vielmehr das Unbekannte: wir begeben uns quasi mit diesem Wagnis auf bisher unbekanntes Terrain. In Zukunft möchten wir mit unserem Offensivspiel (digitale) Räume eröffnen, die flexibel und je nach Bedarf an Arbeit und Projekte angepasst werden können. Für diesen Angriff läuft sich das IT Center momentan auf dem Spielfeld der technischen Möglichkeiten frei und testet verschiedene Optionen und Spielzüge. Das Ziel, das dabei nicht aus den Augen gelassen wird: ein Endergebnis für Angehörige der RWTH Aachen schaffen, das zum Start dieser neuen Strategie taktisch ausgefeilt ist. Um das Spiel im besagten digitalen Raum möglichst breit zu machen, proben einige Stürmer aus dem IT Center aktuell verschiedene Spielzüge. So wollen wir ermitteln, welche Mitspieler sich das IT Center und die RWTH Aachen auf den Platz holen müssen, um in dieser Angelegenheit feder- bzw. ballführend zu werden.

Was denken Sie, welche Neuerung sich hinter diesem Text verstecken könnte? Senden Sie uns Ihre Antwort bis zum 25.06.2018 um 12.00 Uhr per Mail an wm2018@itc.rwth-aachen.de, um Ihre Gewinnchancen fürs unsere WM-Rätsel zu erhöhen! Alle Infos rund um das Gewinnspiel finden Sie hier!

Was versteckt sich hinter dem Rätsel dieser Woche?

A) Cloudnutzung an der RWTH Aachen
B) Ausbau des Seminarraumangebotes
C) Erweiterung VR Cave

WM-Rätsel X

11. Juni 2018 | von

In wenigen Tagen endet die Gruppenphase der 21. Fußballweltmeisterschaft der Männer in Russland. Danach geht es in die heiße Phase für alle Mannschaften, die sich fürs Achtelfinale qualifizieren konnten. Das IT Center-WM-Rätsel in dieser Woche beschäftigt sich etwas näher mit dem Veranstalter des Turniers, dem Weltfußballverband FIFA.

Der Fédération Internationale de Football Association, kurz FIFA, gehören aktuell insgesamt 211 Nationalverbände an, von denen zum ersten Mal in der Geschichte alle Verbände eine Mannschaft angemeldet haben. Für die Organisation eines solchen Großereignisses setzt die FIFA verschiedene Kommissionen ein, die außerdem Entscheidungen treffen, die die allgemeine Entwicklung des Fußballs beeinflussen. An der Planung einer Veranstaltung wie der WM ist beispielsweise die „Organisationskommission für FIFA-Wettbewerbe“ beteiligt. Für unser Rätsel am interessantesten sind die Aufgaben der „Kommission der Interessengruppen des Fussballs“, da sie denen der „IT Center-Kommission“, die wir suchen, am nächsten kommen. Im IT Center geht es meistens eher weniger für Fußball (außer, die WM steht kurz bevor!), sondern viel mehr um die Planung und den Betrieb des Hochschulkernnetzes und der Daten-, Rechen- und Kommunikationsanlagen sowie verschiedenen Dienste, die darauf aufbauen. Ähnlich wie bei besagter FIFA Kommission ist es auch im IT Center wichtig, dass bei Entscheidungen die Interessen verschiedener Gruppen berücksichtigt und einbezogen werden. Deshalb wird die „IT Center Kommission“ einberufen, die aus acht Mitgliedern und dreizehn Stellvertretern aus verschiedenen Bereichen sowie ständigen Gästen besteht. Im Austausch mit der Leitung des IT Centers wird diese „Kommission“ eingesetzt, um Angebote und Leistungen an den Bedarf seitens der Uni-„Spieler, Vereine und Ligen“ anzupassen.

Wonach suchen wir?

A) Leitung und Steuerung des IT Centers
B) Nutzerzufriedenheitsumfrage
C) Steuerungsgruppe für das IT Center

Senden Sie und Ihre Antwort per E-Mail an wm2018@itc.rwth-aachen.de. Unter allen Teilnehmenden, die sechs unserer WM-Rätsel richtig lösen, verlosen wir 20 Amazon-Gutschein im Wert von je 15 €! Infos zur Teilnahme sind im ersten Blogpost der WM-Rätsel-Reihe zu finden.

IT Center WM-Rätsel – nutzen Sie Ihre Chance!

08. Juni 2018 | von

Seit Anfang April läuft unser IT Center Gewinnspiel zur anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Russland. In jeder Woche veröffentlichen wir hier im Blog ein Rätsel, bei dem aus drei Antwortmöglichkeiten die richtige zu tippen ist. Als Hilfestellung sind in den einzelnen Rätseln Hinweise auf die Lösung versteckt.

Es lohnt sich, mitzumachen!

Unter allen Teilnehmenden, die insgesamt 6 der gestellten Rätsel richtig getippt und uns die Lösung per E-Mail zugeschickt haben, verlosen wir 20 Amazon-Gutscheine im Wert von je 15€! Beim Rätselpost dieser Woche handelt es sich um das 9. der insgesamt 14 WM-Rätsel. Für Sie bedeutet das: Selbst, wenn Sie bisher noch nicht teilgenommen und mitgetippt haben, können Sie mit dem Post dieser Woche und den kommenden Rätseln noch am IT Center Gewinnspiel teilnehmen. Verpassen Sie also nicht Ihre Chance und raten Sie jetzt mit!

Hier geht es zum aktuellen WM-Rätsel IX, alles Weitere zur Teilnahme haben wir für Sie in unserem ersten Post der WM-Reihe festgehalten!

36.410

06. Juni 2018 | von

Durchschnittlich 36.410 Nutzende haben die RWTHApp pro Tag im Jahr 2016/17 aktiv genutzt. Mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets, aber auch Laptops, sind für beinahe alle Studierende nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Dreh- und Angelpunkt für die Organisation des privaten Lebens bilden soziale Netzwerke und Apps. Darauf eingehend hat die RWTH 2013 eine eigene Software veröffentlicht: die RWTHApp.

Seitdem hat sich viel getan. Verschiedene Funktionen wurden weiterentwickelt und verfeinert, so wurde etwa das Quizz2Go, mit dem Studierende auch unterwegs ihr Wissen testen können, noch einmal verbessert. Auch die Direktfeedbackkanäle wurde komplett überarbeitet. Diese ermöglicht es den Studierenden nun nicht mehr nur, unmittelbar während einer Veranstaltung anonym Fragen zu stellen oder Feedback zu geben, sondern auch an Umfragen teilzunehmen, die anschließend in Echtzeit ausgewertet werden können.

Weitere Funktionen der App sind:

  • L²P-Lernräume anzeigen und Dateien herunterladen
  • Informationen zu angemeldeten Veranstaltungen (CAMPUS)
  • Mensaangebote
  • Universitätsbibliothek
  • Stundenplan
  • Notenübersicht

Auch für Mitarbeitenden und Besuchern der RWTH Aachen steht ein kleineres Funktionsspektrum zur Verfügung. Neben Hörsaal und Veranstaltungsinformationen können auch Mitarbeitende der RWTH Aachen gesucht werden. Kontakte lassen sich direkt aus der RWTHApp anrufen oder dienen als Ziel für die Navigationspp auf dem Smartphone.

Weiterlesen »

WM-Rätsel IX

04. Juni 2018 | von

Langsam aber sicher rückt die Fußball Weltmeisterschaft näher und die Spannung steigt. Die ersten Tippspiele sind schon in vollem Gange und wer jetzt noch keine Fan-Ausstattung fürs Public Viewing besitzt, sollte sich langsam um ein Deutschlandtrikot kümmern. Als Vorbereitung auf die in weniger als 2 Wochen beginnenden Spiele der Gruppenphase geht es im Rätsel dieser Woche um eine Regelneuerung, die in den vergangenen Weltmeisterschaften noch keine Anwendung gefunden hat.

Am 16. März 2018 wurde von der FIFA beschlossen, dass die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland die erste sein wird, bei der in zweifelhaften Situationen der Videobeweis genutzt werden kann. Auch in der vergangenen Bundesligasaison feierte der Videobeweis Premiere – mit gemischten Reaktionen seitens der Fans. Der Nutzen der Neuerung ist an sich einleuchtend: Wer sieht es schon gern, wenn die eigene Mannschaft aufgrund eines fälschlicherweise gegebenen Elfmeters ein Gegentor kassieren muss? Jedoch hat der Videobeweis auch für einige Aufreger gesorgt und es bleibt abzuwarten, wie und wo er bei den Spielen in Russland eingesetzt werden wird. Umgesetzt wird das Projekt Videobeweis pro Spiel durch ein sogenanntes VAR-Team, das jeweils aus einem Videoassistenten und drei Schiedsrichterassistenten besteht. Über große Monitore im Stadion werden die Zuschauenden vor Ort über den Einsatz und das Ergebnis des Videobeweises informiert – fast wie im IT Center! Denn auch wir nutzen unseren eigenen „Videobeweis“ als Support-Tool, zum Beispiel im IT-ServiceDesk. Dort wird der ein oder andere Mitarbeitende im Bedarfsfall zum „Videoassistenten“. Anders als beim Ballsport sehen wir uns keine Wiederholungen von Abläufen an, sondern sind den Geschehnissen live zugeschaltet. Und im Gegensatz zum Fußball kochen bei dieser Art des Videobeweises keine Emotionen hoch, im Gegenteil: Kann ein Problem auf diesem Weg gelöst werden, ist das auf jeden Fall einen (Tor-)Jubel wert.

Wonach suchen wir in dieser Woche?

A) Chat-Support
B) Unterstützung durch TeamViewer
C) Public Viewing im IT-ServiceDesk

Schicken Sie Ihre Antwort jetzt an wm2018@itc.rwth-aachen.de, um Ihre Chance auf einen von 20 Amazon-Gutscheinen im Wert von je 15€ zu erhöhen! Infos zur Teilnahme finden Sie im ersten Blogpost der Reihe!

MINT-Projekt im IT Center

25. Mai 2018 | von

Auch in diesem Jahr führen wir im IT Center wieder ein MINT-Projekt mit den Schülern der Grundschule Vaalserquartier durch. MINT setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Wörter Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zusammen. Auch die RWTH Aachen University beteiligt sich aktiv im MINT Bereich. So können beispielsweise Schüler aus der Mittelstufe an der sogenannten „Schüleruni“ teilnehmen, um Einblicke in die verschiedenen Bereiche zu erhalten.

Im IT Center der RWTH Aachen findet am 28.05.2018 zum zweiten Mal ein MINT-Projekt mit der Grundschule Vaalserquartier statt, welches von den auszubildenden Kaufleuten für Dialogmarketing des IT-ServiceDesks geleitet. Dieser Schnuppertag dient dazu, die Schülerinnen und Schüler schon frühzeitig auf Berufe im Bereich der Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik sowie auf die RWTH Aachen und das IT Center aufmerksam zu machen. An diesem Tag erhalten die Grundschüler einen spannenden Einblick in die Arbeit des IT Centers und besichtigen die Cave des Virtual Reality Teams und die Maschinenhalle des IT Centers. Zudem wird es eine Roboterschau geben, in der die Schüler mit Spaß an moderne Technik herangeführt werden.

439

23. Mai 2018 | von

Die Zahl 439 steht für die Gesamtanzahl an Laptops und Desktoprechnern, die aktuell am IT Center im Einsatz sind. Die Zahl 439 setzt sich aus 301 Laptops und 138 Desktoprechnern zusammen. Neben diesen Geräten werden 545 Monitore im IT Center eingesetzt.

Der größte Teil der Notebooks und Rechner findet als Standardarbeitsplatz seinen Einsatz. Das Verhältnis zwischen Monitoren und Rechnern ist deshalb so unausgeglichen, weil ein Standardarbeitsplatz aus einem Laptop oder Desktoprechner und zwei Bildschirmen besteht. Darüber hinaus werden die Laptops als festes Vortragslaptop oder Rufbereitschaftsgerät genutzt.

Die 545 Monitore werden hauptsächlich als Arbeitsplatzgeräte verwendet, kommen jedoch auch als Informationsbildschirme im Haus des IT Centers zum Einsatz. Neben den 439 Arbeitsplatzrechnern findet eine Vielzahl von weiteren Geräte wie Tablets, Smartphones und ThinClients Gebrauch durch unsere Mitarbeitenden.

Um als zentrale Einrichtung der RWTH Aachen Ressourcen und Dienstleistungen für Institute, Angehörige und Studierende der Hochschule sowie deren externen Partner anzubieten, ist eine moderne technische Ausstattung unserer Mitarbeitenden elementar.

Informationen zu unseren angebotenen Diensten finden Sie hier.

138

16. Mai 2018 | von

Hinter der Zahl 138 verbirgt sich die Anzahl der lokal an den Service „RWTH Single-Sign-On“ angebundenen Service-Provider der RWTH Aachen University.  Immer mehr Inhalte werden innerhalb der RWTH Aachen über Web-Anwendungen bereitgestellt. Dabei sind diese Anwendungen meist nur für definierte Benutzergruppen gedacht z. B. bei Online-Publikationen oder im Fall von Dokumentationssystemen.

Für die Zugriffskontrolle ist es also notwendig, eine Authentifizierung und Autorisierung der Nutzenden sicherzustellen. Dies erfolgt durch Shibboleth, einen Single-Sign-On Authentifizierungsdienst.

„RWTH Single-Sign-On“ hat Zugriff auf ausgewählte Daten des Identity Managements der RWTH Aachen. Daher kann einer Anwendung beispielsweise mitgeteilt werden, dass es sich bei der angemeldeten Person um einen Studierenden handelt.

Das IT Center betreibt den Service „RWTH Single-Sign-On“. Dieser basiert auf dem zentralen Shibboleth Dienst und stellt als lokale Föderation für die Authentifizierung von Nutzenden lokale Web-Anwendungen bereit. Neben lokal angeschlossenen Systemen (138) ist dieser Service Teil der Föderation des Deutschen Forschungsnetzes (DFN AAI) sowie dem internationalen Föderationsdienst eduGAIN.  Darüber lassen sich auch zahlreiche Dienste anderer Hochschulen (national und international) nutzen.

Aktuell wird der RWTH Single-Sign-On unter Anderem von folgenden Diensten zur Authentifizierung genutzt:

Um Zugang zu den angebotenen Diensten zu erhalten, müssen Sie im Identity Management registriert sein und über einen Campus-Office/Webdienste-Account verfügen. Zur Authentifizierung benötigen Sie Ihren Benutzernamen sowie das Kennwort für den Campus-Office/Webdienste-Account. Ihr Kennwort können Sie komfortabel im Selfservice ändern.

Tipps und weitere nützliche Informationen zum „RWTH Single-Sign-On“ erhalten Sie in unseren FAQs.

Allgemeine Informationen zum Dienst des IT Centers finden Sie hier.

WM-Rätsel VI

14. Mai 2018 | von

Das IT Center-Gewinnspiel zur anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft geht in die nächste Runde. Tippen Sie auch diese Woche wieder mit, senden Sie uns Ihre Antwort bis zum 21.05.2018 um 12.00 Uhr per Mail an wm2018@itc.rwth-aachen.de und sichern Sie sich so Ihre Chance auf einen von 20 Amazon-Gutscheinen im Wert von je 15 €. Infos zur Teilnahme finden Sie in unserem ersten Blogpost der Reihe.

Am 15.05.2018 wird Bundestrainer Joachim Löw bekanntgeben, welche deutschen Fußballspieler den vorläufigen Kader für die anstehende Fußball-Weltmeisterschaft in Russland bilden werden. Unter den Kandidaten sind sowohl „alte Hasen“ wie Manuel Neuer oder Thomas Müller, als auch vielversprechende Neuzugänge. Wie wichtig der Einsatz junger Mitspieler für ein jedes Team ist, wird klar, wenn man sich allein an Mario Götzes Siegtreffer bei seiner ersten WM-Teilnahme 2014 in Brasilien zurückerinnert. Und was die Kaderbildung betrifft, gilt für den Fußball und auch für das Team im IT Center: aus verschiedenen Mannschaften werden die Stärken unterschiedlicher Spieler zusammengebracht, um ein möglichst starkes Team zusammenzustellen. Dabei fördern wir vor allem auch junge Talente, die das Team als Neuzugänge mit frischem Wind und starken Charakteren unterstützen. Ein kleiner Unterschied zum Sport: beim Fußball kommen zukünftige WM-Spieler aus Vereinen wie dem FC Bayern oder Borussia Dortmund, im IT Center hingegen nennen sich unsere Nachwuchstalent-Mannschaften z. B. DiMas oder FISIs.

Nach wem suchen wir in dieser Woche?

A) Fachabteilung
B) Auszubildende
C) Praktikanten

 

Jahresbericht 2016-2017 jetzt auch online abrufbar!

11. Mai 2018 | von

Der nun zum zweiten mal veröffentlichte Jahresbericht des IT Centers bietet unter anderem einen Überblick über die Entwicklungen und Veränderungen der Jahre 2016 bis 2017. Er enthält aber nicht nur die neuesten Aktivitäten und Ereignisse, sondern auch Aussagen zur generellen Ausrichtung und Strategie des IT Centers.

Auf unserer Webseite finden Sie das Profil und das Leitbild des IT Centers. An dieser Stelle steht Ihnen ebenfalls der neue Jahresbericht 2016 – 2017 als PDF-Datei unter „Publikationen“ zur Verfügung.

So haben Sie nun die Möglichkeit unseren Jahresbericht bequem von zu Hause aus auf Ihrem Tablet, Smartphone oder Laptop zu lesen.

Und wenn Sie noch nicht zum durchlesen unserer 1. Ausgabe des Jahresberichts 2013 – 2015 gekommen sind, haben Sie ebenfalls auf der Seite die Möglichkeit sich diesen in digitaler Form nachträglich herunterzuladen.

Hier geht’s lang zum Jahresbericht!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim lesen und entdecken!