Kategorien
Seiten
-

IT Center

Kategorie: ‘allgemeine Information’

#RWTHApp: So gelingt der Einstieg!

17. September 2018 | von

In unserer hiermit startenden Blog-Serie stellen wir Euch die nächsten fünf Montage, die Funktionen vor, die Euch das Leben an der Uni erleichtern! Unter anderem zeigen wir Euch wie Ihr Eure Noten einsehen könnt, was es so Neues an der Uni gibt und wie Ihr Eure ausgeliehenen Bücher verlängern könnt.

Die RWTHApp ist für Android, Apple und Windows im jeweiligen App-Store verfügbar.

Um Euch vorab einen kleinen Einblick zu verschaffen, hier ein Video zur RWTHApp im Einsatz:

Weiterlesen »

60 Jahre IT Center – Die Ära Müller (seit 2013)

10. September 2018 | von

Prof. Dr. Matthias S. Müller wurde am 31.05.1969 in Sindelfingen geboren. 1989 begann er sein Studium der Physik an der Universität Stuttgart, wo er 1996 am Institut für Computeranwendungen 1 auch promovierte. Von 1999 bis 2005 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart (HLRS). Zuletzt in der Funktion als stellvertretender Leiter.

Von 2005 bis Ende 2012 hatte er die Funktion des stellvertretenden Leiters und CTO des Zentrums für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) der Technischen Universität Dresden innen. Im Jahre 2006 war Dr. Matthias S. Müller im Rahmen eines Forschungsaufenthalts an der Indiana University beschäftigt.

Weiterlesen »

Herzlich Willkommen – Das IT Center begrüßt ganz herzlich seine neuen Auszubildenden!

07. September 2018 | von

Wir freuen uns sehr, unsere neuen Auszubildenden am IT Center begrüßen zu dürfen!

Insgesamt erhält das IT Center Zuwachs durch 17 neue Auszubildende aus den Ausbildungsbereichen Fachinformatikerin/ -informatiker für Systemintegration (FiSi), Mathematisch-technischer Softwareentwickler/innen (MATSE), Kauffrau/ Kaufmann für Büromanagement sowie Kaufleute für Dialogmarketing (DiMa).

Weiterlesen »

90

05. September 2018 | von

Die Zahl steht für die Anzahl der WLAN Access Points (APs), die im Rahmen eines vom IT Center entwickelten Konzepts im neuen Hörsaalgebäude C.A.R.L positioniert wurden. Unsere Mitarbeitenden haben für die Hardware-Installation mehr als 240 Arbeitsstunden aufgewandt. Ein Großteil der installierten Access Points sind kleine rechteckige an der Wand montierte Geräte, die ihr Signal in alle Richtungen ausstrahlen.

Durch die Installation der 90 APs ist das neue Hörsaalgebäude C.A.R.L seit seiner Fertigstellung im Dezember 2016 mit der neuesten WLAN-Technologie ausgerüstet und somit im Bereich der IT-Infrastruktur bestens auf zukünftige Anforderungen der digitalen Lehre und des mobilen Arbeitens vorbereitet.

Weiterlesen »

60 Jahre IT Center – Die Ära Brühl (2011-2012)

03. September 2018 | von

Dr. Klaus Brühl studierte Luft- und Raumfahrttechnik zuerst in Berlin und schloss sein Hauptstudium 1981 an der RWTH ab. Im Anschluss daran trat er eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehr- und Forschungsgebiet Mechanik an. Im Jahr 1983 wechselte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das damalige Rechenzentrum und promovierte dort zum Thema „Numerisches Bicharakteristikverfahren zur Berechnung stark instationärer Strömungen um Profile“.

Im Jahr 1995 übernahm Klaus Brühl dort die Leitung der Abteilung „Rechen- und Datendienste“.

2009 wurde er stellvertretender Leiter des Rechen- und Kommunikationszentrums unter Prof. Bischof und übernahm schließlich die Verantwortung als kommissarischer Leiter nach dem Weggang von Prof. Bischof von 2011 bis Ende 2012.
Nachdem im Jahr 2013 Prof. Müller die Leitung übernommen hatte, wurde Klaus Brühl einer von zwei Geschäftsführern des Rechen- und Kommunikationszentrum.

 

Weiterlesen »

2000

29. August 2018 | von

Die Zahl 2000 steht für das Einführungsjahr des WLANs MoPS an der RWTH Aachen. Unter dem Namen MoPS war neben einem bezeichnenden Namen (Mobile Professoren und Studenten) auch ein treffendes Logo geschaffen.

Denn auch schon Loriot wusste: „Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber nicht sinnvoll.“

Getreu dieses Mottos bedienen sich seit jeher alle Hochschulangehörige dieses kostenlosen Service drahtloser Datenverbindungen, deren Accesspoints sowohl in der Hochschule, als auch an einigen wenigen Standorten in der Aachener Innenstadt aufgestellt sind.

Weiterlesen »

60 Jahre IT Center – Die Ära Bischof (1998-2011)

27. August 2018 | von

Im Jahr 1998 übernahm Prof. Christan Bischof die Leitung des IT Centers, welches damals noch als Rechenzentrum bekannt war. Herr Bischof studierte Mathematik und Informatik und spezialisierte sich später in seiner Forschung auf automatische Differenzierung, immersive Visualisierung, universitäre IT-Servicearchitekturen und Hochleistungsrechnen. Vor allem Letzteres nahm für ihn eine besondere Rolle ein: an der RWTH Aachen war er Inhaber des Lehrstuhls für Hochleistungsrechnen (Informatik 12).

2002 etablierte sich der neue, interdisziplinäre Studiengang Computational Engineering Science (CES). Der Lehrstuhl Informatik 12 war von Beginn an dabei. Vier Jahre später wird im Rahmen der Exzellenzinitiative die Graduiertenschule Aachen Institute for Advanced Study in Computational Engineering Science (AICES) gegründet. AICES bot ein neues Promotionsprogramm für Bachelor- und Master/Diplomabsolventen an, das ihnen einen verkürzten und attraktiven Weg zur Promotion öffnete. Die Graduiertenschule AICES ist eine Kooperation von 15 Instituten aus vier Fachbereichen der RWTH Aachen, darunter der Lehrstuhl für Informatik 12.

2007 erfolgte die Gründung der Jülich Aachen Research Alliance – JARA. In der Allianz zwischen der RWTH Aachen und dem Forschungszentrum Jülich ist der Forschungsbereich JARA-HPC („High Performance Computing“) ein wichtiger Bestandteil.

Weiterlesen »

Der IT Center Chat Support – So funktioniert der Zugriff über die RWTHApp richtig!

24. August 2018 | von

Leider ist uns in unserem letzten Blog-Beitrag ein Fehler bezüglich des Zugriffs auf den Chat Support über die RWTHApp unterlaufen, den wir hiermit korrigieren möchten.

So funktioniert es richtig:

Nach der Installation der RWTHApp, auf Ihrem Endgerät, können Sie ganz einfach über den Menübutton (Bild 1) oben links das Menü der App öffnen und über den Menüpunkt „Einrichtungen“ (Bild 2) und den Unterpunkt „IT-ServiceDesk“ (Bild 3) den Chat öffnen.

Bitte geben Sie im darauf erscheinend Formular die notwendigen Informationen ein. Die Eingabe von Name und E-Mail-Adresse ist nur notwendig, wenn Sie sich nicht bereits über den RWTH Single Sign On in der App eingeloggt haben.
Bevor Sie nun auf den Button „CHAT BEGINNEN“ (Bild 4) klicken können, müssen Sie noch eine Kategorie auswählen, die Ihr Problem beschreibt.

   

Bild 1                                    Bild 2                              Bild 3                              Bild 4

Weiterlesen »

NAG Fortran Modernization Workshop im IT Center

01. Juni 2018 | von

Am kommenden Donnerstag, den 07.06.2018, beginnt im IT Center der RWTH Aachen der zweitägige Fortran Modernization Workshop der Numerical Algorithms Group (NAG). Der Workshop des Softwareunternehmens ist darauf ausgerichtet, Teilnehmenden praktische Anwendungsmöglichkeiten im Umgang mit der objektorientierten Programmiersprache Fortran näher zu bringen.

Ziel des NAG-Workshops ist es dementsprechend, den Teilnehmenden einen Einblick in Methoden zu geben, anhand derer mit Fortran moderne Codes geschrieben und existierende modernisiert werden können. Außerdem wird gezeigt, wie die Programmiersprache zur Entwicklung von forschungsunterstützender Software eingesetzt werden kann, sodass die Teilnehmenden das erlangte Wissen über Methoden und Tools bei der Programmierung für Wissenschaft und Technik einsetzen können.

Weitere Informationen zum Workshop sowie Anmeldemodalitäten und einen Themenüberblick für die beiden Tage finden Sie hier!

Fortran Modernization Workshop

07.06. – 08.06.2018 , 9:00 – 17:00 Uhr
IT Center RWTH Aachen University
Kopernikusstraße 6
Seminar Raum 001

 

WM-Rätsel IIX

28. Mai 2018 | von

Neue Woche – neues Rätsel. Tippen Sie in dieser Woche wieder mit, senden Sie uns Ihre Antwort bis zum 04.06.2018 um 12.00 Uhr per Mail an wm2018@itc.rwth-aachen.de und sichern Sie sich so Ihre Chance auf einen von 20 Amazon-Gutscheinen im Wert von je 15 €. Infos zur Teilnahme finden Sie in unserem ersten Blogpost der Reihe.

Das Rätsel in dieser Woche ist dem Thema Titelverteidigung gewidmet. Natürlich hoffen wir darauf, dass die deutsche Nationalmannschaft unter der Leitung von Trainer Jogi Löw den vor vier Jahren erspielten Weltmeistertitel verteidigen kann. Mit einem Sieg beim diesjährigen World Cup würde Deutschland mit Brasilien mit bisher fünf Weltmeistertiteln in der „Ewigen Tabelle“ gleichziehen. Wie unsere Chancen auf einen fünften Titel 2018 in Russland stehen, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Eine etwas andere Form der „Titelverteidigung“ gibt es auch im IT Center der RWTH Aachen. Hier werden zwar keine Pokale und Trophäen gesammelt, aber im Jahr 2016 erhielt unser IT-ServiceDesk für die Qualität seiner Arbeit auch eine Form von Auszeichnung. Es darf seitdem einen „Titel“ tragen, der jedoch nicht für Siege im traditionellen Sinne vergeben wird. Vielmehr geht es hier um die „Auszeichnung“ eines Systems, welches die Etablierung und Aufrechterhaltung von Prozessen optimiert und so gleichzeitig Kundenzufriedenheit gewährleistet. Im Fußball profitieren vom Titel wenige, denn dort bringt nur ein Team von vielen den Pott nach Hause. Im IT Center hingegen haben vor allem auch die Nutzenden unserer Services und Dienstleistungen etwas davon, dass wir Träger der besagten „Auszeichnung“ sind – die wir im Übrigen in regelmäßigen Abständen verteidigen müssen, damit Nutzende des IT Centers (wie z. B. Studierende) sicher sein können, dass Prozesse und Abläufe im IT Center regelmäßig optimiert und geprüft werden. Dementsprechend spielt das Team im IT-ServiceDesk nach festgelegten „QM-Spielzügen“, um auf IT-Anfragen bestmöglich reagieren zu können.

Wonach suchen wir in dieser Woche?

A) Zertifizierung nach TCO ’06
B) Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015
C) Geprüfte Servicequalität (DIQP)