Kategorien
Seiten
-

IT Center

Start unserer neuen Blogserie „Hätten Sie´s gewusst?“

11. April 2018 | von

Mit dem neuen Format „Hätten Sie’s gewusst?“ wollen wir unseren Leserinnen und Lesern einen außergewöhnlichen Einblick in die Strukturen und den Arbeitsalltag des IT Centers eröffnen.

Die wöchentlich erscheinende Serie, soll Ihnen anhand von besonderen und kuriosen Zahlen eine spannende Perspektive auf das IT Center ermöglichen. Hier erfahren Sie unter anderem etwas über Nutzungszahlen, Grundflächen und infrastrukturelle Gegebenheiten aus allen Bereichen des IT Center.

In den Posts der Blogserie werden wir unter anderem dem Ursprung des Datums 1958 auf die Spur gehen, uns mit der Geschichte der Zahl 2000 beschäftigen und die Anzahl 8 näher betrachten. Der erste Blogbeitrag der Serie erscheint am Mittwoch den 18. April 2018 und beschäftigt sich mit der Auflösung der Zahl 20.508. In dem Beitrag werden Sie erfahren, was genau hinter der Zahl steckt und was diese im Kontext des IT Centers zu bedeuten hat.

Also freuen Sie sich ab jetzt jeden Mittwoch auf interessante Berichte, Geschichten, Daten und Fakten rund um das IT Center.

We want you! – Das IT Center sucht Unterstützung

10. April 2018 | von

Lust auf eine berufliche Neuorientierung? Auf der Suche nach einem spannenden Job nach oder auch neben dem Studium?

Dann melden Sie sich bei uns!

Wir, das IT Center der RWTH Aachen University, sind stets auf der Suche nach neuen Talenten, die Interesse daran haben, bei unserer Arbeit als zentraler IT-Dienstleister der Hochschule mitzuwirken. Dabei freuen wir uns sowohl auf neue Kollegen mit beruflicher Vorerfahrung als auch auf studentische Bewerber, die uns als Hilfskräfte unterstützen.

Deshalb suchen wir für folgende Stellen Verstärkung für unser vielseitiges und tatkräftiges Team:

Stellenangebote für Mitarbeitende:

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
im IT-ServiceDesk zur Unterstützung des qualitätsgesicherten Supports in verschiedenen Projekten
(Bewerbungsfrist endet am 20.04.2018)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Mitarbeiter/in für die Konzeption von Anwenderschulungen für RWTHonline in Verbindung mit Dokumentation und Support
(Bewerbungsfrist endet am 20.04.2018)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Mitarbeiterin / Mitarbeiter mit Schwerpunkt Qualitätsmanagement und Kommunikation im IT-ServiceDesk
(Bewerbungsfrist endet am 20.04.2018)

Mitarbeiter/in im IT-ServiceDesk
(Bewerbungsfrist endet am 20.04.2018)

Mitarbeiter/in in der Ausbildungsverwaltung
Unterstützung im Bereich der Organisation der Lehre, von Events sowie im Marketing
(Bewerbungsfrist endet am 22.04.2018)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Mitarbeiter im PuL-Projekt, Schwerpunkt Dokumentation und Konzeption von Anwenderschulungen
(Bewerbungsfrist endet am 20.04.2018)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Mitarbeiter im Projekt Migration L2P-Moodle, Schwerpunkt Dokumentation und Konzeption von Anwenderschulungen
(Bewerbungsfrist endet am 20.04.2018)

Stellenangebote für Studierende:

Studentische Hilfskraft w/m
Studentische Hilfskraft zur Unterstützung der Aussendarstellung (IT Center Blog)
(Bewerbungsfrist endet am 22.04.2018)

Nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich jetzt, um Teil des IT Center-Teams zu werden!

Wir freuen uns auf Sie!

WM-Rätsel I

09. April 2018 | von

Anpfiff bei unserem IT Center-Gewinnspiel!

In jeder Runde des IT Center WM-Tippspiels gilt es, die richtige Antwort unter den in jedem Post gegebenen Auswahlmöglichkeiten zu finden. Welche Antwort ist gleichzeitig wichtiger Bestandteil der Fußballwelt und trifft mindestens genauso auch auf das IT Center zu?

Als Hilfestellung werden wir in jedem Blogpost wöchentlich einen kurzen Text veröffentlichen, der Ihnen Hinweise darauf gibt, welche die richtige Antwort sein könnte. Mit etwas Glück tippen Sie richtige und erhöhen so Ihre Chance, einen der 20 Amazon-Gutscheine im Wert von jeweils 15 € zu gewinnen. Diese verlosen wir zum Finale der Fußballweltmeisterschaft unter allen Teilnehmern, die mindestens sechs der insgesamt 14 erscheinenden Rätsel richtig getippt haben.
Für Sie bedeutet das: Je mehr der wöchentlichen Runden Sie mit einem richtigen Tipp abschließen, desto größer ist Ihre Chance, unter den Gewinnern zu sein.

 

In den kommenden Wochen wird jeden Montag um 12.00 Uhr ein weiteres Rätsel veröffentlicht. Ab diesem Zeitpunkt haben Sie genau bis zur Veröffentlichung des nächsten WM-Rätsels die Möglichkeit, mitzuraten. Senden Sie dazu einfach eine Mail mit Ihrer Antwort, Ihrem vollständigen Namen und Ihrem Geburtsdatum an wm2018@itc.rwth-aachen.de. Die Gewinner werden am Ende des Tippspiels per E-Mail benachrichtigt.

Wer oder was könnte sich hinter der folgenden ersten Beschreibung verstecken?

„Der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten.“ – Wäre es nicht schön, wenn sich alles auf der Welt so leicht erklären ließe wie Fußball? Natürlich gehört zur wichtigsten Nebensache der Welt noch ein bisschen mehr als diese zwei grundsätzlichen Regeln. Aber kaum etwas eint Menschen so schnell und einfach wie die Leidenschaft für das simple Hin- und Herkicken eines Lederballs durch 22 erwachsene Menschen. Mit einem gemeinsamen klaren Ziel im Blick arbeitet auch unsere Mannschaft im IT Center: Abwehrspieler wie die Firewall-Experten, die den Kasten sauber halten, oder auch unsere Stürmer aus dem Virtual Reality Lab, die richtungsweisend in die Zukunft der virtuellen Realität vorpreschen – wir bleiben stets am Ball. Dabei muss im IT Center niemand auf der Bank sitzen, denn die Stärken eines jeden Mitspielenden/Mitarbeitenden werden genutzt, um mit gebündeltem Wissen jede erkämpfte Ecke bestmöglich zu verwandeln. Hier geht es nicht um einzelne Spitzenspieler, sondern es wird nach dem Motto „Die Mannschaft ist der Star“ auch gerne mal der Ball an die Kollegen abgespielt, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Wonach suchen wir?

TeamplayerHochleistungsrechnenEinzelkämpfer

 

Interview mit einem IT-ServiceDesk-Hiwi

06. April 2018 | von

Um Ihnen Einblicke über unsere Arbeit im IT-ServiceDesk zu geben, haben wir mit einer unserer Support-Hiwinen über ihre Tätigkeit und ihre Erfahrungen im IT-ServiceDesk gesprochen.

Hallo Elisabeth! Du bist ja schon sehr lange im IT-ServiceDesk! Wie lange bist du schon im Team und wie ist es dazu gekommen?

E: Ja, das ist wahr. Ich arbeite nun schon seit bald 5 Jahren im IT-SD. Damals habe ich eine Annonce auf dem RWTH-Stellenanzeigenportal gefunden und mich beworben.

Das ist ganz schön lange her. Da hat sich bestimmt einiges im IT Center verändert.

E: Ja, damals nannte sich das IT Center noch Rechen- und Kommunikationszentrum. Es gab noch keinen Chat Support und somit einen Kommunikationskanal weniger. Für die Studierenden gab es noch keine feste TreMoGe-Sprechstunde, die sie buchen konnten und RWTHonline existierte natürlich auch noch nicht.

Das klingt nach vielen neuen Prozessen, die man erlernen muss.

E: Ja, generell ist die Arbeit von schnelllebiger Natur. Man muss immer am Ball bleiben, sobald es zu Veränderungen kommt. Aber dafür ist es sehr abwechslungsreich und man hat ein super Team an seiner Seite.

Was sind denn deine Aufgaben im Team?

E: Grundsätzlich gilt es, die IT-Anfragen von Studierenden und Mitarbeitenden der RWTH zu bearbeiten. Das geschieht auf vier Kommunikationswegen: Über E-Mail, Telefonate, dem direkten Kundenkontakt, wenn diese uns an einem unserer Standorte aufsuchen und neuerdings auch über den Chat. Sind diese Anfragen eingetroffen, müssen wir entscheiden, ob wir diese als 1st Level-Support direkt bearbeiten, oder ob die Anfragen an die Fachabteilung, dem 2nd Level, weitergegeben werden müssen. Falls ja, dann natürlich mit den notwendigen Informationen, die wir vorher gesammelt haben. Wir verstehen uns somit als Kommunikationssprachrohr zwischen dem Kunden und der entsprechenden Fachabteilung.

Was sind das für Probleme, die Kunden mitbringen, wenn sie euch vor Ort aufsuchen?

E: Da gibt es zwei Typen von Anfragen, die uns besonders häufig erreichen. Das sind zum einen Passwort-Reset-Anfragen und Fragen zu ConnectMe-Codes, die der User verloren hat. Zum anderen umfasst das alles, was wir unter dem Treffpunkt für mobile Geräte, unserem „TreMoGe-Support“, verstehen. Insbesondere bei den Studierenden ist dieser sehr beliebt und kann an zwei Standorten, dem Seffenter Weg und dem Wendlingweg, wahrgenommen werden. Hier haben wir die Möglichkeit, dem Kunden eduroam und VPN einzurichten. Darüber hinaus bieten wir die Möglichkeit an, Laptops mit Windows-Betriebssystemen oder mit Software, die man über unsere Software-Shops erwerben kann, auszustatten. Für Studierende haben wir dafür den TreMoGe-Kalender eingerichtet, über den diese sich für eine Sprechstunde anmelden. Neben der Tatsache, auf diese Weise die Wartezeit für die Kunden zu verkürzen, verfolgen wir das Ziel, sowohl dem Kunden, als auch uns, die für die Bearbeitung des Problems notwendige Zeit einzuräumen.

Du studierst ja Französisch und Spanisch und bist damit erstmal fachfremd. Hattest du schon vor deiner Einstellung ausgeprägte IT – Kenntnisse?

E: Eigentlich nicht. Klar, ich konnte, soweit man als Studierender diese benötigt, die üblichen Office-Programme bedienen. Vielmehr eigentlich nicht. Aber das war auch nicht schlimm. In der Einarbeitungsphase bekommt man als Hiwi Schulungen zu allen großen Themen angeboten. Zudem arbeiten wir mit einem Wiki, das ständig von unseren festen Mitarbeitern und Dokumentations-Hiwis auf Aktualität überprüft und bearbeitet wird. Auf Grundlage dessen baut man sich ein kleines Gerüst zusammen und versteht mit der Zeit die Zusammenhänge der Services. Gerade in der Anfangszeit gilt es Fragen zu stellen, wenn etwas noch nicht verstanden wurde. Dazu wird man auch explizit aufgerufen.

Würdest du behaupten, dass die Arbeit im IT Center etwas an deiner Entwicklung verändert hat?

Weiterlesen »

Kick it like… IT Center!

04. April 2018 | von

Was haben die Fußballweltmeisterschaft und das IT Center der RWTH Aachen University gemeinsam?

Wenig bis gar nichts, meinen Sie?
Zugegeben, auf der einen Seite haben wir ein starkes Team, deren Leistung für Glück und Zufriedenheit vieler Menschen sorgen kann und auf der anderen Seite… die Fußballweltmeisterschaft.

Doch das IT Center der RWTH Aachen University und das sportliche Großereignis haben mehr gemein, als ein erster oberflächlicher Blick vermuten lässt.

Gemeinsam mit Ihnen, unseren Lesern, möchten wir deshalb einen Blick über Tellerrand und Mittellinie wagen. Aufgrund dessen werden wir in unserem Blog jede Woche ein kleines Rätsel veröffentlichen, das sich mit ein wenig Geschick und Glück lösen lässt.

Im Fokus stehen immer Themen aus der Fußball-Welt – wie Personen oder Regelwerke – die es zu erraten gilt. Dabei helfen wir allen Mitratenden mit einigen vorgegebenen Antwortvorschlägen bei der Lösung des Rätsels.

Jeder, der an unserem Tippspiel teilnimmt, hat die Chance, seinen Fußball- und IT-Horizont zu erweitern – und darüber hinaus einen von 20 Amazon-Gutscheinen im Wert von 15 € abzustauben.

Also bleiben Sie am Ball und verfolgen Sie in den nächsten Wochen, was sich auf unserem Blog wöchentlich tut – es lohnt sich!

ZKI-Frühjahrstagung 2018

29. März 2018 | von

Auch in diesem Jahr veranstaltete der Verein „Zentren für Kommunikationsverarbeitung in Forschung und Lehre“ (kurz ZKI) seine jährliche Frühjahrstagung. Vereinsmitglieder sind u.a. deutsche IT-Servicezentren der Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen. Detaillierte Informationen zum Verein finden Sie hier.

In diesem Jahr wurde die Frühjahrstagung mit dem Schwerpunktthema „Datenmanagement in der Praxis ‚Ist das Kunscht oder kann das weg?‘ “ durch die Universität Konstanz ausgerichtet. Eröffnet wurde die Veranstaltung mit einem themenbezogenen Grußwort durch unseren zukünftigen Rektor Professor Rüdiger.

Neben Vorträgen zum Tagungsthema gab es während der 3-tägigen Veranstaltung eine Reihe von Arbeitskreisen zu Themen wie „Software-Lizenzen“, „Service-Management und Sicherheit“, Alumni, Strategie und Organisation und Sicherheit.

Das IT Center der RWTH Aachen wurde aktiv von Sarah Grzemski und Bernd Decker mit Ihrem Vortrag „Vom lokalen zum föderierten Dienst: eduroam Gerätemanagervertreten. Der Vortrag wurde im Arbeitskreis „Service Management und Sicherheit“ präsentiert. Inhaltlich wurde auf die Herausforderungen eingegangen einen vorhandenen Dienst, den „eduroam Gerätemanager“, zusammen mit unserem Kooperationspartner dem Forschungszentrum Jülich (FZJ) weiter- und nutzerfreundlicher zu entwickeln.  Neben der Darstellung, wie ein solches Projekt erfolgreich umgesetzt werden kann, wurde auch auf die mit dem Thema eduroam verbundenen Sicherheitsfragen eingegangen.

Besonders erfreulich war das große Interesse an der Anwendung und die im Anschluss an den Vortrag stattgefundene Diskussion. Bestätigung erfährt das Thema auch durch die im Nachgang der Tagung stattfindenden Austauschgespräche mit verschiedenen Universitäten, die an der Nutzung des eduroam Gerätemanagers interessiert sind.

Sie als Angehörige/r der RWTH Aachen University können über den eduroam Gerätemanager sichere Zugangsdaten für Ihre Geräte anlegen und im Bedarfsfall auch wieder entfernen. In unseren Videos finden Sie Tutorials zum Generieren und Verwalten von Logindaten.

In Kürze finden Sie hier in unserem Blogeinen Beitrag zu den technischen Herausforderungen des Kooperationsprojektes zwischen dem IT Center und dem Forschungszentrum Jülich.

Wir wünschen frohe Ostertage und einen guten Start in das neue Sommersemester!

28. März 2018 | von

Das IT Center wünscht allen Studierenden, Mitarbeitenden, Besuchern und Angehörigen der RWTH Aachen frohe Ostern und ein erholsames Osterfest. Wir wünschen außerdem allen einen guten Start in das kommende Sommersemester.

Wir sind an den Feiertagen Karfreitag, dem 30.03.2018 und Ostermontag, dem 02.04.2018 nicht erreichbar. Ab Dienstag, dem 03.04.2018 können Sie unseren Support wie gewohnt in Anspruch nehmen.

 

PPCES 2018

23. März 2018 | von

In der letzten Woche hat zum 18. Mal in Folge die PPCES (Parallele Programmierung in Computational Engineering and Science) stattgefunden und das IT Center hat damit die Tradition fortgesetzt.

Vom 12. – 16. März wurde sich einem breiten Spektrum an Themen gewidmet. Die Themen reichten vom parallelen Programmieren mittels MPI bis OpenMP sowie der GPGPU-Programmierung mit Hilfe von OpenACC.

Neben spannenden Vorträgen wurden zu jedem Thema praktische Übungen angeboten.

Sie finden die Kursmaterialien auf der PPCES-Website.

Wenn Sie Interesse an HPC-Events haben, finden Sie Informationen in unserem Dokumentationsportal.

Wer will unser Hiwi sein?

16. März 2018 | von

Aktuell sucht das IT Center noch studentische Hilfskräfte mit verschiedenen Schwerpunkten für die Verstärkung des IT-ServiceDesks.

Sie sind kreativ, verfügen über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse und haben Spaß bei der Arbeit im Team? Dann bewerben Sie sich als studentische Hilfskraft zur Unterstützung der Außendarstellung. Die Bewerbungsfrist endet am 25.03.2018.

Wenn Sie sehr gute PC- und Windows-Kenntnisse haben, bewerben Sie sich als studentische Hilfskraft zur Unterstützung in unserer IT Administration und im 1st Level Support. Die Bewerbungsfrist endet am 31.03.2018.

Sie erwartet ein dynamisches Team aus studentischen Hilfskräften und Mitarbeitenden und viele spannende Aufgabenbereiche.

Wir freuen uns sehr auf Ihre Bewerbung!

 

MailAdm 3.0

14. März 2018 | von

Seit heute ist der neue MailAdm 3.0 im Einsatz. Der MailAdm ist die Oberfläche für die E-Mail-Administratoren zur Verwaltung ihrer Instituts-E-Mail-Adressen, die über das zentrale Mailsystem der RWTH Aachen bereitgestellt werden. Das Design des MailAdms wurde an das Corporate Design der Hochschule angepasst und die Usability verbessert. Darüber hinaus wurden einige Features auf Wunsch der E-Mail-Administratoren der Hochschule entwickelt und eingebunden.

Es wurden unter anderem folgende Anpassungen vorgenommen:

  • Der Anwendungsstart wurde beschleunigt.
  • Das Einrichten von Deep-Link-Bookmarks wurde ermöglicht.
  • Eine neue Quota-Übersicht mit textueller und grafischer Darstellung der Quotapools wurde implementiert.
  • Eine Anzeige der Administratoren und Gruppen, die Zugriff auf die Domäne haben, wurde hinzugefügt.
  • Eine mehrstufige Erstellung von Mailaccounts mit einem Wizard wurde eingerichtet.
  • Eine neue verbesserte Ansicht und Suche in Accounts und Verteilergruppen – inklusive einer Suche mit regulären Ausdrücken wurde angelegt. Diese Ansicht behebt ebenfalls Probleme bei limitierten Suchergebnissen.

Eine ausführliche Liste finden Sie in unserem Dokumentationsportal.