Kategorien
Seiten
-

Jana

Kategorie: ‘Allgemein’

Alle Jahre wieder …

19. Oktober 2015 | von

.. oder besser gesagt zweimal jährlich findet der Öcher Bend auf dem Bendplatz in Aachen statt.

10615749_823672820989863_126006741_n

Geschafft! Klausurphase erfolgreich beendet und jetzt?

25. September 2014 | von

10615771_823672930989852_223248001_nEndlich habe ich alle Klausuren hinter mir oder besser gesagt FAST alle, denn wir BWLer können die Klausuren an zwei Terminen im Semester schreiben und ich hatte mich dazu entschlossen die Marketing Klausur auf September zu verschieben, weil mir zwei Tage zum Lernen dann doch ein bisschen zu wenig waren. Wirklich bereuen tue ich mein Entscheidung aber nicht, denn in den zwei Monaten die ich jetzt frei habe wird es wohl möglich sein noch ein paar Tage etwas für die Uni zu machen :b Habt ihr schon einmal eine Klausur verschoben und wenn ja würdet ihr es nochmal tun? Oder seid ihr eher von der Sorte, die sich dann gar nicht mehr aufrappeln können zu lernen, wenn man sich erst ein Mal an die Ferien gewöhnt hat? 😀 Also wie gesagt ich bereue es nicht, will aber im nächsten Semester trotzdem wieder alles sofort schreiben, um beim faul im Bett herumliegen nicht ständig von dem Gedanken gestört zu werden, dass ich ja noch eine Klausur vor mir habe.

Faul im Bett rumliegen, ganz genau das war in den letzten Semesterferien meine Hauptbeschäftigung :D, aber nicht weil ich vor hatte meine Ferien zu verschlafen, ganz im Gegenteil es hatte einfach keiner Zeit etwas zu unternehmen, weil viele gar nicht mehr in Aachen waren oder Klausuren nachschreiben und daher lernen mussten. Das sollte mir nicht nochmal passieren, deshalb habe ich mich auch dazu entschlossen meine Zeit sinnvoll zu nutzen und zumindest in der Ferien arbeiten zu gehen (: Weiterlesen »

Color your day !

14. August 2014 | von

Und das im wahren Sinne des Wortes!

10527919_799631913393954_2022834444_nAn Farbe hat es uns beim Holi Festival in Aachen nicht gefehlt, denn wir hatten vorgesorgt und die Tickets gleich inkl. 6 Farbbeutel gekauft (: Was ich ja eher vermisst habe waren die Studenten oder generell Menschen in meinem Alter :’D Ich dachte Aachen ist die Studentenstadt schlechthin, aber zwischen den vielen 16- jährigen kam ich mir schon fast ein wenig zu alt für den Spaß vor. Daher haben wir uns erstmal entschieden eine Runde um den Platz zu drehen und nach „älteren Menschen“ und besserer Stimmung Ausschau zu halten. Und tatsächlich sind wir auch gleich fündig geworden. Direkt neben den 16-jährigen da standen sie, zwei 40-jährige Frauen :’D „Das kann ja was werden…“, dachte ich mir. Ein Glück, dass ich mit ner‘ coolen Truppe unterwegs war, denn dann ist der Rest ja sowieso Nebensache 😉 Und so war es auch. Als dann endlich der DJ-Wechsel anstand stieg auch bei uns die gute Laune wieder und wir konnten mal das machen …holi….wozu wir eigentlich hergekommen waren. FEIERN! Also hatte sich der Tag doch noch gelohnt :)So und für alle unter euch die auch mal Lust auf ein Holi Festival haben, hier ein paar kleine Überlebenstipps:

1. DENKT AN DIE SONNENBRILLE! Ansonsten verbringt ihr mehr Zeit auf der Toilette um euch die Augen auszuspülen als auf dem eigentlichen Festival.

2. Zieht euch alte Klamotten an, denn sicher ist sicher.                                                                          Mein Problem war nicht, dass meine Sachen nach dem Waschen nicht sauber waren, ganz im Gegenteil, die Klamotten die ich anhatte waren danach wie neu. Nur plötzlich befanden sich an meiner restlichen Kleidung, die ich natürlich mit gewaschen hatte, lauter bunte Flecken. Bei Waschgang Nummer 3 war die Farbe  draußen, aber für’s nächste Mal weiß ich Bescheid.

LG Jana

 

Ein Sommer ohne Sonne ..

08. August 2014 | von

Das Sommersemester.

Was stellt ihr euch eigentlich darunter vor?

10567962_812419415448537_1553162822_nSommer, Sonne, Spaß und Freizeit? Klar so ungefähr habe ich mir das auch gedacht, aber leider spielt Aachen da nicht mit! Oft sah der Wetterbericht nämlich so aus: 13 Grad und 100% Regenwahrscheinlichkeit. Mit meiner Freizeit, die ich damals noch hatte, konnte ich daher nicht viel anfangen. Doch dann plötzlich war er da, der Sommer, auch hier in Aachen. Es gab da nur ein Problem… nicht nur der Sommer war endlich angekommen, sondern auch meine Klausurphase stand vor der Tür.

Unpassend. Weiterlesen »

Was dieses Semester besser gelaufen ist

12. Juli 2014 | von

So jetzt habe ich schon fast das zweite Semester hinter mich gebracht und wollte euch mal mitteilen wie es so läuft.

10524985_797493686941110_653913701_nWie jeder andere wahrscheinlich auch, hatte ich mir nach dem ersten Semester vorgenommen alles anders und natürlich viel besser zu machen, aber wie sowas ausgeht wisst ihr ja 😀 Letztes Semester hatte ich eigentlich nichts für die Uni gemacht, warum auch es hat ja in der Schule auch immer alles mit „kurz vor der Klausur lernen“ funktioniert, deshalb konnte dieses Semester nur besser werden. Stolz kann ich sagen, dass ich mir viele Vorlesungen schon zusammengefasst habe, ob es mir etwas gebracht hat ? Naja eher weniger. Die Zeit hätte ich mal lieber dazu investieren sollen die Übungen durchzurechnen .. denn ich stehe immer vor dem gleichen Problem. Nachdem ich die Vorlesungen zusammengefasst habe, ist mir die Lust auf Uni auch schon wieder vergangen und für die Übungen bleibt leider keine Zeit mehr 😀 Somit stehe ich jetzt kurz vor der Klausurphase, habe zwar etwas getan, aber im Endeffekt von nichts so richtig Ahnung und kann wieder von Null anfangen und schon wieder kommt mir der Gedanke ….

 

„Nächstes Semester wird alles besser ….“

Eure Jana

Deutschlaaaaaaaaaaaaaand!

30. Juni 2014 | von

… hört man aus jeder Ecke schreien, denn wie ihr wisst ist die WM im vollen Gange und natürlich wird auch in Aachen kräftig mit gefiebert. Die Frage ist nur, wo soll man sich die Spiele am besten ansehen? Zu Hause mit Freunden oder doch lieber zum Public Viewing gehen?

10458390_794976033859542_1545299912661689951_nIch weiß ja nicht wie ihr das seht, aber ich bin da doch eher der Public Viewing Typ 😀 Somit haben wir uns entschieden das erste Deutschlandspiel am Alten Posthof zu gucken. Perfekt für Studenten ist der freie Eintritt, weniger cool finde ich jedoch das Verbot Getränke mit rein zu nehmen ( naja mit irgendwas müssen die ja ihr Geld verdienen ..) Ansonsten kann ich nur sagen, geht früh genug los, denn es werden nur ca. 1500 Leute reingelassen und wenn den lieben Herrn am Eingang die Bändchen ausgehen hilft auch kein Betteln mehr. Also spätestens eine Stunde vor Anpfiff solltet ihr euch schon nen‘ schönen Sitzplatz gesichert haben. Ja genau es sind Bänke aufgestellt worden, was eher untypisch ist, aber die  Stimmung jetzt nicht unbedingt verschlechtert. Ich hatte dafür mit einem ganz anderen Problem zu kämpfen! Deutschland hat im Spiel gegen Portugal zwar vier Tore geschossen, aber ich habe nur zwei davon gesehen :O Wie das sein kann ?! Ja da fragt mal den zwei Meter großen Kerl vor mir der immer schon fünf Minuten vor den Toren aufspringen und rumgrölen musste. Hachjaaa, aber sowas gehört auch irgendwo einfach mit dazu, genauso wie der Regen, der zum Glück pünktlich zum Spielbeginn wieder aufgehört hat 😀

Aber was tut man nicht alles um die deutsche Mannschaft siegen zu sehen ..

In diesem Sinne Daumen drücken für’s Achtelfinale (:

 

Eure Jana

7 Tage Regen und plötzlich bricht der Sommer aus

02. Juni 2014 | von

So ist das nun einmal in Aachen. Heute geht die Welt unter und morgen strahlend Sonnenschein.

Damit die ständigen Wetterschwankungen nicht auch zu Stimmungsschwankungen10406741_779290235428122_3154448203090032899_n führen, muss man für den Notfall gerüstet sein (: Also was tun bei plötzlichem Sommereinbruch ?!

Cafés

Man kann zum Beispiel einfach mal mit ein paar Freunden in Ruhe etwas trinken gehen und die Sonne genießen. Aachen hat aufjedenfall genug Auswahl. Und wem es in der Pontstraße oder auf dem Marktplatz zu voll ist, muss sich nur mal in den kleinen Seitenstraßen umschauen 🙂

Eis essen

Klar was tut man natürlich wenn die Sonne raus kommt ? Eis essen. Und da kann ich euch nur die Eisdiele am Elisenbrunnen empfehlen, wo es neben den Standardsorten Schoko, Erdbeere, Vanille auch Mars, Snickers und ähnliche Eissorten für 0,90 Euro gibt. Wer keine Lust hat sich direkt ins Eiscafé zu setzen, wo man dem nach faulen Eiern duftenden Elisenbrunnen ausgesetzt ist, kann es sich auch super in den kleinen Park hinter Aachens Wahrzeichen gemütlich machen.

Westpark Weiterlesen »

Hallo again :)

09. Mai 2014 | von

Für alle die dem Erstsemester-Blog jetzt schon nachtrauern, ich kann euch beruhigen. Wir sind zwar keine Erstis mehr, aber gebloggt wird trotzdem noch. Der einzige Unterschied,  jeder von uns hat jetzt seine eigene Seite und der Blog läuft unter dem Namen „Bloghaus“ weiter. Ansonsten bleibt alles beim Alten.

Für die, die mich noch nicht kennen, ich bin Jana, 19 Jahre alt und studiere jetzt schon im zweiten Semester BWL. Wenn ich nicht grade in der Uni bin versuche ich so gut wie’s geht die Unmengen an Schokolade, die ich jeden Tag verdrücke, durch Sport wieder abzutrainieren 😀 Außerdem verbringe ich gerne Zeit mit meinen Freunden oder gehe Shoppen, das übliche halt. So das muss jetzt auch reichen :b um mehr zu erfahren einfach fleißig meinen Blog lesen.

An alle anderen, schön das ihr weiterhin mit dabei seid (: Ich bin schon gespannt, was in diesem Semester wieder alles auf mich zukommt …

Aber eins weiß ich, ab jetzt bin ich nicht mehr auf mein Grundnahrungsmittel Schokolade angewiesen, denn die neue Mensa hat endlich geöffnet! Da ich wirklich nicht kochen kann, beziehungsweise oft einfach zu faul dazu bin, stand bei mir bis jetzt nur Fastfood auf dem Speiseplan 🙁  Klar es gab auch vorher schon andere Mensen, die leider meistens maßlos überfüllt waren. Und da war auch noch die Zeltmensa. Wie der Name schon sagt ein großes weißes Zelt, provisorisch als Ersatzmensa aufgestellt bis die Hauptmensa wieder offen hat. Das Essen war eigentlich immer ganz lecker ( obwohl „immer“ ist relativ, ich war nur zwei mal da :D) das Problem ist nur es standen jeden Tag nur zwei Gerichte zur Auswahl und wenn man diese nicht mochte hatte man Pech gehabt und musste gucken, wo man nun sein Mittagessen herbekam. Die Alternative war dann meistens die Pommes aus der Pontstraße.

Naja … egal reden wir nicht mehr darüber.

Die neue Mensa hat meine Erwartungen dafür um einiges übertroffen. Ich kann nur sagen: moderne Ausstattung und eine riesige Auswahl an Gerichten. 10277189_767246633299149_8375215031343100276_nJeden Tag gibt es im Erdgeschoss Pizza, Pasta, Burger, Sandwiches, unterschiedliche Snacks und ein Wok-Gericht. Außerdem werden in der ersten Etage zusätzlich noch unterschiedliche Dinge angeboten. Also wenn jetzt einer sagt für ihn ist nichts dabei, dann weiß ich aber auch nicht mehr. Schwierig war es nur den Überblick zu behalten, wo genau es was gibt. Da konnte auch der Plan, den wir am Anfang in die Hand gedrückt bekommen haben, nicht mehr helfen 😀 besonders weil es jetzt in den ersten Tagen sehr überfüllt ist. Ein kleiner Tipp noch, denkt daran am Anfang eure Bluecard an dem Automaten im Eingangsbereich aufzuladen, sonst steht ihr nachher ewig für etwas zu Essen an und kommt beispielsweise auf der ersten Etage ohne Geld auf der Bluecard gar nicht in den Raum rein, weil gleich zu Beginn schon bezahlt werden muss.

Also ich bin froh über die neue Mensa, aber ob euch das Essen schmeckt oder nicht müsst ihr wohl selbst herausfinden.

 

Eure Jana