Kategorien
Seiten
-

Logbuch Lehre

Schlagwort: ‘ETS’

ExAcT Lunch Lehre: Physikexperimente mit dem Smartphone – real eingesetzt, einfach umgesetzt

03. Mai 2017 | von

Heutzutage besitzen 95% der über 12-Jährigen ein Smartphone. Diese Zahlen kann man nicht nur, sondern sollte man sich auch in der Lehre zu Nutzen machen. Das haben beim letzten ExAct Lunch Lehre Professor Dr. Christoph Stampfer und Dr. Sebastian Kuhlen vom Lehrstuhl für Experimentalphysik und dem II. Physikalischen Institut gezeigt. Weiterlesen »

Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre

20. April 2017 | von

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stifterverband haben nun zum zweiten Mal bis zu 40 Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre ausgeschrieben, die jeweils mit bis zu 50.000 Euro dotiert sind. In der ersten Runde war die RWTH mit 14 Fellows sehr erfolgreich. Weiterlesen »

Lehre im neuen Format – Die aktuellen ETS-Projekte 2015

27. November 2015 | von

rwth_ets_bild_rgbAm 1.Oktober 2015 war der Starttermin für die neuen ETS-Projekte aus der sechsten Aufruf-Runde. Mit einem Budget von 210.000€ konnten zehn der 44 eingereichten Anträge bewilligt werden. In den einzelnen Projekten kommen die unterschiedlichsten Formate zum Einsatz. Häufig werden auch Elemente verschiedener Formattypen kombiniert. Allen neuen Konzepten gemein ist jedoch, die Studierenden in ihrem autonomen Lernprozess zu unterstützen. Eine Liste mit kurzen Beschreibungen der geförderten Projekte finden Sie auf der ETS-Webseite.

Im Laufe der nächsten Monate werden einige Projektnehmer ihr neues Lehrformat und die ersten Ergebnisse hier im Logbuch Lehre vorstellen.

 

Talk Lehre 2015- Vorträge jetzt online

28. Juli 2015 | von

Zu seinem fünfjährigen Jubiläum stieß der diesjährige Talk Lehre mit den Themen Qualitätsverbesserung und Digitalisierung in der Lehre bei den rund 200 Teilnehmenden erneut auf starkes Interesse.
IMG_test
Nun können auch die Videoaufzeichnungen der Vorträge auf der Webseite http://www.rwth-aachen.de/cms/root/Studium/Lehre/Exzellente-Lehre/Talk-Lehre/~ikwf/Talk-Lehre-2015/ unter „Externe Links“ eingesehen werden.

Save the Date: Der nächste Talk Lehre findet am 29.06.2016 statt.

Neuigkeiten bei ETS

01. April 2015 | von

Am 1.4.2015 wird der 6. Aufruf zum ETS-Wettbewerb veröffentlicht. Interessenten haben also auch in diesem Jahr die Möglichkeit, bis zum 19. Mai 2015 Anträge zur Verbesserung der Lehr-und Lernbedingungen an der RWTH einzureichen.
Einiges ändert sich:

Blended Learning in der Lehre wird von anderen RWTH-eigenen Service-Stellen gefördert (z.B. durch die Blended Learning-Initiative der RWTH, die Einrichtung der Servicestelle „Medien für die Lehre MfL“, ExAcT, das IT Center, das AVMZ und das CiL).

Damit wird die Ausschreibung in diesem Wettbewerb keinen Schwerpunkt haben, sondern themenoffen sein. Vor der Projekteinreichung wird eine kritische Prüfung empfohlen! Vielleicht können die Servicestellen zumindest Teile der Idee umsetzen. Eine Finanzierung durch ETS-Mittel ist in diesem Falle nicht mehr möglich!

Innovative Projektideen sind sehr gern gesehen. Das entsprechende Auswahlkriterium lautet in dieser Ausschreibungsrunde „Innovativ für die Lehre an der RWTH“. Die Übertragung erfolgreicher Ansätze anderer Bildungseinrichtungen ist also erlaubt und erwünscht! Nach wie vor sollen ETS-Projekte dazu beitragen, dass Studierende eigenständig lernen und möglichst viele in den Genuss des neuen Veranstaltungsformates kommen. Ein Ideenpreis für Studierende wird in diesem Jahr nicht ausgeschrieben.

Neue Ansprechpartner gibt es außerdem: Anja Fitter übernimmt in der neuen Servicestelle „Medien für die Lehre MfL“ die Fakultätsbetreuung. Ansprechpartner finden Sie ab sofort beim ERS-Team unter der Leitung von Vera Eckers (Tel. 20799).

Workshop „APP-AG“

05. März 2015 | von

Der Austausch unter Studierenden, Direktfeedback während einer gut besuchten Vorlesung, Stundenplanorganisation und vieles mehr kann schon jetzt mit der RWTHApp erledigt werden. Und da die Ideen zur Weiterentwicklung nicht nachlassen, laden BL&ETS und das IT Center zu einem Workshop ein:

In der „APP AG“ erhalten Teilnehmer am 13. März von 9:00-12:00 Uhr die Gelegenheit, Ideen in einem Kurzvortrag zu präsentieren, Probleme zu diskutieren, Fragen zu stellen und Kooperationspartner zu suchen.  Außerdem erläutert das IT Center die technische Infrastruktur, die Schnittstelle zum Identitymanagement und Näheres zu den geplanten nächsten Features. Weitere Informationen und Kontakt: anja.fitter@ers.rwth-aachen.de

BL&ETS Ideenwettbewerb: Diesjährige Preisträger ausgezeichnet

06. Februar 2015 | von
Preisverleihung Preisträger

„Hatten kreative Ideen zur Verbesserung der Lehre, die leicht realisierbar sind: Die Preisträger des Wettbewerbs BL&ETS 2014“ (Foto: Andreas Schmitter)

Für ihre kreativen Ideen zur Verbesserung der Lehre haben am 28. Januar drei Studenten Auszeichnungen im Wettbewerb Blended Learning & ETS (BL&ETS) 2015 erhalten. Tablet-PCs, Urkunden und anerkennende Worte gab es vom Prorektor für Lehre, Professor Aloys Krieg, dem Rektoratsbeauftragten für Blended Learning&ETS Professor Heribert Nacken und dem ASTA-Vorsitzenden Raphael Kiesel.

Den ersten Preis erhielt Sophie Tölle, Lehramtsstudentin für Deutsch und Englisch. Ihrer Idee nach könnten die formalen Ansprüche, denen eine wissenschaftliche Arbeit genügen muss, besser in Onlinekursen erläutert werden. Diese Video-Podcasts wären zu jeder Zeit an jedem Ort (während des Schreibens einer Haus-, Bachelor- oder Masterarbeit) für die Studierenden verfügbar. „Außerdem bringen diese Formate mehr Struktur in die Fülle von Richtlinien, die jedes Institut anders vorgibt“, hofft die Lehramtsstudentin. Zurzeit gehen beinahe alle Fachgruppen und Institute diesbezüglich ihrer eigenen Wege und gelegentlich fehlen kompetente Ansprechpartner. Die Video-Podcasts sollten helfen, diese Lücken zu schließen.

Weiterlesen »

… and the Winner is …

13. November 2014 | von

Unsere Buchverlosung aus dem Oktober hat eine glückliche Gewinnerin: Über den UTB-Band „Gruppenarbeit“ von Martin Baumann und Christoph Gordalla darf sich freuen:

Brigitte Römmer-Nossek. Sie lehrt am Institut für Philosophie der Universität Wien.

Herzlichen Glückwunsch und eine inspirierende Lektüre!

PS: Hier spricht Frau Römmer-Nossek übrigens über „Lehren und Lernen aus Sicht der Kognitionswissenschaften“. Im Rahmen des außergewöhnlichen Projektes L3T, des kollaborativ erstellten „Lehrbuches für Lernen und Lehren mit Technologien“ zeichnet sie mitverantwortlich für das Kapitel „Kognitionswissenschaft. Ihre Perspektive auf Lernen und Lehren mit Technologien“. Das komplette L3T ist als open access online frei zugänglich.

 

 

Erinnerung: Buchverlosung!

24. Oktober 2014 | von

9783825242237_RGBNoch bis zum 31. Oktober können Sie an der Verlosung des Buches Gruppenarbeit von Prof. Dr. Martin Baumann und Christoph Gordalla teilnehmen.

Schildern Sie dafür kurz, was bei einer Ihrer Gruppenarbeiten schon einmal ganz anders gelaufen ist als geplant, und schicken Sie uns dies per E-Mail an ets@ers.rwth-aachen.de.

Aus allen Einsendungen wird Anfang November der Gewinner ermittelt. Der Name des Gewinners wird im Anschluss hier veröffentlicht.

Buchvorstellung und VERLOSUNG!

18. September 2014 | von

Die beiden RWTH-Wissenschaftler Prof. Dr. Martin Baumann und Christoph Gordalla haben ein praxisnahes und anschauliches Buch über Gruppenarbeit geschrieben:

Brainstorming kennt jeder, aber wissen Sie, was die Kopfstandtechnik oder die Walt-Disney-Methode ist? Dieser Band stellt mehr als 60 erprobte Gruppenarbeitsmethoden für Teambuilding, Ideenfindung, Konzepterstellung und Wissenserwerb vor. In Seminaren, Workshops oder Projekten mit interdisziplinären Teams lässt sich Gruppenarbeit damit effizient und erfolgreich gestalten. Dozenten finden über ein Schema im Inhaltsverzeichnis rasch die jeweils geeignete Methode.

BL & ETS verlost unter allen Lehrenden der RWTH ein Exemplar des Buches!

Bitte schildern Sie uns dafür, was bei einer Ihrer Gruppenarbeiten schon einmal ganz anders gelaufen ist als …

Senden Sie die kurze Darstellung bis 31.10.2014 per Email an ets@ers.rwth-aachen.de

Aus allen Einsendungen wird Anfang November der Gewinner per Ziehung aus der Lostrommel ermittelt. Der Name des Gewinners wird im Anschluss hier veröffentlicht.