Kategorien
Seiten
-

Max

Puebla und Mexiko-Stadt

21. September 2016 | von

Von Cordoba aus ging es dann endlich ins „sagenumwobene“ Puebla. Puebla gilt als die Stadt, in der das traditionelle Mexiko und das weltoffene, global geprägte (Neu-)Mexiko aufeinandertreffen und eine interessante Mischung bilden.
Puebla (de Zaragoza) ist beispielsweise Standort von Volkswagen, hier wurde der schöne, alte Käfer noch viel länger produziert als es bei uns zu hause in Deutschland der Fall war. Kein Wunder also, dass in Mexiko noch so schön viele „alte“ Käfer durch die Gegend fahren, oftmals in famosem Zustand, weil sie eben noch nicht alle etliche Jahrzehnte alt sind.
Puebla ist außerdem Universitätsstadt und Sitz anderer internationaler Firmen. Sehr bunt gemischt also.

Auch die berühmten Ruinen von Cholula liegen neben der Stadt, denen ich selbstverständlich einen Besuch abstattete.
Architektonisch ist Puebla eine ganz typische (wenn auch besonders schöne) Kolonialstadt mit Kirchen, soweit das Auge reicht, und wunderbaren Straßen, die man entlang wunderschöner Gebäude spaziert.

Der beste Kauf in Puebla war definitiv ein ganz toller Poncho(-Pulli), den ich am Touristenmarkt deutlich unter dem Durchschnittspreis erstehen konnte. Sau bequem und cool, das Teil. Mit eine der besten Erinnerungen von dieser Reise für mich.

In Mexiko-Stadt muss man ja ein bisschen auf sich aufpassen, was man so in den Nachrichten und auf der Website des Auswärtigen Amtes liest. Als Fortbewegungsmittel kann ich im Nachhinein Uber (so praktisch) und Metrobus/Metro empfehlen. Sicherer wird es jedenfalls nicht mehr, die Innenstadt ist verhältnismäßig überlaufen, es gibt viele Skater, Straßenkünstler und -Verkäufer. Ich habe mich aber vor allem im Bereich Roma Norte aufgehalten, einem Distrikt, den man auch als offensichtlicher Ausländer zu Fuß erkunden kann, ohne ein dauerhaft ungutes Gefühl im Bauch zu ignorieren. Hier gibt es viele Cafés, Konzeptläden und … Hipster! Ist aber auch gar kein Problem, man kann einfach die Seele baumeln lassen, was in so einem Moloch auch sehr gut tut.

Zuletzt muss ich noch die beiden Museen erwähnen, die ich besucht habe: Das Frida Kahlo Museum, welches in ihrer genialen blauen Villa ausgestellt ist und das Museum für Anthropologie, welches ein absoluter Koloss von Museum ist. Allein der Blick von außen lohnt sich schon. Hätte ich dieses nicht besucht, hätte mich meine Mutter einfach enterbt, so waren ihre Worte.

Wer es mal nach Mexiko-Stadt schafft, sollte mal nach Sol Pereyra googlen. Sie ist eine tolle Musikerin, die ich mittlerweile zu meinen Freunden zählen darf. Und sie spielt regelmäßig in ihrem aktuellen Heimathafen Mexiko-Stadt / DF.

Coca-Cola

Coca-Cola

Eichhörnchen

Eichhörnchen

Iron Man

Iron Man

Ladenschluss

Ladenschluss

Puebla

Puebla



Hinterlasse eine Antwort