Kategorien
Seiten
-

Raphael

Winterbreak in New York – Part 2

12. Januar 2016 | von

Der erste „richtige“ Tag in New York war der 24. Dezember – also Heilig Abend!

Doch bevor unsere „Bescherung“ anstand, wollten wir erst einmal die Stadt etwas erkunden. Also ging es bei winterlichen 17 Grad Celsius (also wärmer als der Sommer in Aachen) in die U-Bahn in Richtung Manhattan.

Ahnungslos an der ersten Haltestelle in New York ausgestiegen und zwei Blöcke zu Fuß gelaufen stellt Johanna auf einmal fest: „Krass, wir sind ja am Rockefeller Center!“. Ja und tatsächlich, da standen wir! Vor dem riesigen bronzenen Atlas und dem berühmten Weihnachtsbaum, der in diesem Jahr 24 Meter hoch war. Geschmückt ist der Baum mit über 24.000 Lichtern. Die Spitze ist mit dem „Swarovski Star“ geschmückt , der ca. 3 Meter hoch und ca. 250 Kilogramm schwer ist und vom deutschen Künstler Michael Hammers designed wurde.

Bronzener Atlas vorm Rockefeller Center

Bronzener Atlas vorm Rockefeller Center

Weihnachtsbaum vorm Rockefeller Center

Weihnachtsbaum vorm Rockefeller Center

Einige Fotos und Selfies vorm Tannenbaum später sind wir dann weiter in Richtung Time Square. Neben den riesigen leuchtenden Leinwänden sind insbesondere viele kostümierte Personen rumgelaufen, die nett aussahen und sich sehr großzügig für Fotos angeboten haben – egal ob Minions, Superman oder Olaf von Frozen (kannte ich vorher nicht, Johanna ist voll drauf abgegangen). Aber als Tipp: Kein Foto machen! Genauso schnell wie die Leute nämlich neben dir stehen halten sie auch die Hand nach Geld auf!
Aber ansonsten war der Time Square definitiv beeindruckend! Auch wenn das Wetter nicht so super war und es daher auf den Fotos etwas grau ausschaut.

Time Square

Time Square

Nach einer kurzen Bescherung sind wir abends dann ins Restaurant „Amélie“ im Stadtteil SoHo (South of Houston Street) gegangen, ein super leckeres und sehr empfehlenswertes Restaurant.

Die beiden folgenden Tage sind wir auch noch ohne großen Pläne durch New York gebummelt, haben uns den Central Park angeschaut und waren im MoMa (Museum of Modern Art) und dem Guggenheim Museum, welche beide ebenfalls sehr empfehlenswert waren!

Außerdem haben wir uns Star Wars Episode VII angeschaut!

Star Wars!

Star Wars!

Zum Abschluss unserer Weihnachtstage sind wir nach Radio City ins Christmas Spectacular „The Rockettes“ gegangen. Eine Musical-Tanz show in einer 6.000 Leute fassenden Halle. Es war einfach eine beeindruckende Show und wirklich sehr, sehr empfehlenswert! Es wird immer nur um die Weihnachtszeit aufgeführt. Solltet ihr aber zu der Zeit in New York sein, so ist dies ein Muss!

The Rockettes - Radio City

The Rockettes – Radio City



Hinterlasse eine Antwort