Kategorien
Seiten
-

Raphael

Carnival & Super Bowl!

09. Februar 2016 | von

Das letzte Wochenende war relativ hart – erst haben wir bei uns mit 150 Leuten auf drei Etagen „Carnival“ gefeiert, um ein bisschen deutsche Tradition in die USA zu bringen, am Sonntag stand dann der Super Bowl an, also DAS Spektakel in den USA – aber der Reihe nach!

Da es zum guten Ton gehört, mindestens eine große Party im Germanhouse zu machen, haben wir uns dieses Jahr für eine Karnevalsparty entschieden. Ein bisschen deutsche Tradition, auf allen drei Etagen, mit Jane, Musik- und Lichtanlage und vielen Freunden! Zunächst einmal musste ein Kostüm besorgt werden, etwas witziges, aber am besten nicht so teuer. Tobi und ich haben uns dann für einen Klassiker entschieden – Krankenschwestern 😉

Nurses :)

Nurses 🙂

Die ersten Gäste sind da!

Die ersten Gäste sind da!

Die Stimmung war auch schnell gut, und als die Besucherzahl zwischen 10:59 und 11:00 auf einmal gefühlt von 50 auf 150 urplötzlich anstieg, war die Bude rappelvoll. Selbst als zwischenzeitlich die Musik durch das urplötzliche Verschwinden der DJane kurz ausfiel, haben die Südamerikaner einfach 15 Minuten lang selbst Musik gemacht. Ein Blick in die Wohnung und insbesondere den Boden am nächsten Tag, hat noch einmal verdeutlich, wie gut die Party wirklich war! 🙂

Der Boden am Morgen danach...

Der Boden am Morgen danach…

Am Tag danach stand [nach dem Aufräumen, was überraschend schnell ging] der Super Bowl an. Broncos vs. Panthers, bzw. die [vermutlich] letzte Schlacht des alten Mannes. Und wie es sich gehört hatten wir Wings, Chips und auch etwas Bier.
Ich muss ehrlich gesagt gestehen, dass der Hype gar nicht so groß war, wie ich das gedacht hatte, sondern einfach etwas anders. Neben dem Spiel, der Hymne und der Halbzeitshow, war mein persönliches Highlight aber die 15er Wette von Brian. Der hatte nämlich einen Wettschein mit 15 ganz unterschiedlichen Wetten, bei denen er 10 richtig haben musste um seinen Einsatz wieder zu bekommen, und ab jedem richtigen über 10 jeweils 100 Dollar bekommen hat. Die Wetten waren unter anderem:
– Singt Lady Gaga die Hymne länger als 2:20 min (das ist die eigentlich vorgesehene Zeit) – Ja, sie war bei 2:22
– Wer gewinnt den Münzwurf zu beginn des Spiels?
– Kommen die Wörter „Trump, Clinton oder Sanders“ in den Werbespots vor
– Hat das Gatorade, welches am Ende klassisch über den Siegercoach geschüttet wird, eine andere Farbe als weiß oder gelb?

Brian hatte am Ende übrigens 11 richtige – der 11. richtige war die Wette, ob Peyton Manning einmal während der TV-Übertragung weint oder nicht. Hat er nicht!

Und dann gab es natürlich noch die super teuren Werbespots. Mein Highlight war der Dorrito-Werbespot:

Ein sehr geiles Wochenende!



Hinterlasse eine Antwort