Kategorien
Seiten
-

Raphael

Road Trip nach Kanada – Teil 2: Toronto, Lake Ontario und Lake Erie

26. Mai 2016 | von

Nach den Niagara Fällen ging es dann für einige Tage weiter in Richtung Toronto, wo wir bei Verwandten von Johanna unterkommen konnten.

Solltet ihr übrigens mal in Toronto sein und nicht sofort als „Fremde“ auffallen wollen: Es heißt „Toron’o“, das t wird nicht mitgesprochen 😉 (wusste ich auch nicht).
Beim Schlendern durch die Stadt habe ich dann erstmal folgendes entdeckt:
IMG_4932

Suitsgucker haben es vermutlich direkt erkannt: Es ist die Eingangshalle von „Pearson-Specter-Litt“, die nicht, wie in der Serie gezeigt, in New York ist 😉

Danach gab es Poutine – ein kanadischer Snack bestehend aus Pommes, Cheese Curds und einer Fleischsauce – klingt pervers, war es auch!
IMG_4947

Abends ging es mit Johannas Verwandtschaft zu einem Spiel der Toronto Blue Jays – mein erstes Mal in einem Stadion mit verschlossenem Dach. Die Jays haben das Spiel leider verloren, das Spiel war dennoch cool! Und der Blick auf Toronto bei Nacht ist auch nicht sooo verkehrt!

photo 1
IMG_4926

Am nächsten Tag haben wir uns dann den Lake Ontario angeschaut und steine geflippt – nein, dafür wird man nie zu alt. Habe übrigens 6 „Flips“ geschafft.
IMG_4913

Mein persönliches Highlight war jedoch die Entdeckung kurz vor unserer Rückfahrt im Keller von Johannas Verwandten: Johannas Großcousin ist leidenschaftlicher Pinball-Maschinen Sammler und Repararierer.
IMG_4962

IMG_4964

Auf dem Rückweg haben wir dann noch eine Nacht bei den Verwandten in einer Cottage am Lake Erie übernachtet – eine Traumhafte Wohnlage!
IMG_4973

Samstag ging es dann nach Madison, unglücklicherweise den Tag vom Dfb-Pokalfinale. Doch dank guter WiFi Abdeckung an amerikanischen Raststätten konnte ich den Sieg der Bayern irgendwo in Michigan sehen 🙂
IMG_4990

So sind wir dann abends um 22:00 Uhr wieder munter, aber sehr kaputt in Madison an!



Hinterlasse eine Antwort