Kategorien
Seiten
-

Raphael

Schlagwort: ‘Urlaub’

Ostern/ Springbreak in der Heimat :)

04. April 2016 | von

Wie sicherlich einige von euch wissen, haben die Amis im März ihre „Osterferien“, sog. Springbreak. Da dies zeitgleich zu Ostern in Deutschland war, habe ich mich nach einigen Überlegungen dazu entschieden, meine Familie zu überraschen (Ostern ist immer ein schönes Familienfest), sowie meine Freundin und meine Freunde wiederzusehen und nach Deutschland zu fliegen. Auch wenn ich im Juni schon wieder ganz in Deutschland bin, dachte ich, dass ein kurzer Heimaturlaub nicht schaden kann!

So bin ich also am 18. März über den kleinen Umweg Istanbul nach Düsseldorf geflogen. Meine Familie wusste von dem ganzen nichts. Da ich erst Sonntagabends spät bei meinen Eltern ankommen sollte und ich sie nicht schon mit dem Klingeln erschrecken wollte (ich meine wer klingelt in einem 2000 Leute Dorf Sonntagabends um 22:00 Uhr?!), musste eine kleine Lüge herhalten: Johanna schrieb meiner Mutter, dass sie aufgrund eines Softballturniers in der Nähe sei, aber aufgrund Verzögerungen erst sehr spät nach Hause käme (meine Eltern wohnen in der Nähe von Hannover) und ob es möglich wäre, dass sie bei meinen Eltern übernachtet. Da dies, wie vermutet, kein Problem war, waren meine Eltern auf Besuch vorbereitet und das Bett schon gemacht 😉

Wie erhofft, war die Freude bei meiner Familie riesig und mir tat es natürlich auch sehr gut, alle einmal wieder zu sehen! Von Hannover ging es dann zunächst nach Aachen, dann zu Johannas Familie nach Köln und dann wieder für Ostern zurück nach Hannover 🙂 Natürlich wurde viel gegessen und auch der erste Schluck Alkohol nach dem Fasten sehr genossen! (da ich auch an Sonntagen gefastet habe war es der erste nach 46 Tagen)

Erster Gin Tonic nach 46 Tagen Fastenzeit!

Erster Gin Tonic nach 46 Tagen Fastenzeit!

Nachdem ich in den knapp 2 Wochen in denen ich da war versucht habe so viele Leute wie möglich wiederzusehen, stand am letzten Tag dann noch eine schöne 90er Party in Köln an. Dabei wurden erst einmal deutsche Freiheiten in Form eines Bieres auf offener Straße genossen (Wegbiere sind in den USA nämlich verboten):

Vortrinken vor der 90er Party!

Vortrinken vor der 90er Party!

Erstes Wegbier nach 7 Monaten!

Erstes Wegbier nach 7 Monaten!

Zum Schluss stand dann der Rückflug über den größten Flughafen der Welt (zumindest bezogen auf die Passagiere pro Jahr) an: Atlanta. Ein riesiges Ding! Mit Curbside-Check-In und „kurzen“ Schlangen vor dem Security Schalter (der ist irgendwo hinter den Treppen auf dem Bild.)

IMG_4082

IMG_4085

Fast hätte ich mir in Atlanta sogar noch meinen kompletten Urlaub finanziert bzw. sogar Geld verdient, da nach Passagieren gefragt wurden, die bereit wären, ihren Flug gegen einen 700 Dollar Voucher auf einen späteren Flug umzubuchen. Doch dann habe ich leider noch den letzten Platz in meinem originalen Flug bekommen – immerhin an den Notausgangssitzen mit viel Beinfreiheit und eine tolle Aussicht!

IMG_4088

IMG_4087

Winterbreak in New York – Part 1

08. Januar 2016 | von

Ich war noch niemals in New York, ich war noch niemals auf Hawaii, ging nie durch San Francisco in zerrissenen Jeans…dieser Satz trifft jetzt nicht mehr komplett zu!

Denn nach einigen recht stressigen Wochen kurz vor Weihnachten, habe ich am 20.12. endlich meinen letzten Projektbericht abgegeben (einer von 4 innerhalb von 2 Wochen) und hatte Urlaub! Richtige Semesterferien. Zum ersten Mal im Studium Weihnachtsferien, bei denen ich nicht im Hinterkopf hatte, dass ich ja eigentlich noch was tun müsste. Und wie es der Überschrift zu entnehmen ist, habe ich mir als Urlaubsziel das schöne New York ausgesucht! Doch für mich bedeutete das nicht nur Urlaub in einer wunderbaren Weltmetropole, sondern nach 127 Tagen auch das Wiedersehen mit meiner besseren und deutlich hübscheren Hälfte. Weiterlesen »