Kategorien
Seiten
-

SmartMed

Mangelnde Dokumentation in Pflegeheimen

22. April 2013 | von

Forscherinnen vom Institut für Allgemeinmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf beklagten, dass es äußerst schwierig sei, valide Informationen zu Modellprojekten zur verbesserten fachärztlichen Versorgung von Pflegenheimbewohnern zu bekommen. Kritisiert wurde vor allem die mangelnde Dokumentation darüber, welche Maßnahmen funktionieren und welche nicht.

Eine nicht fachgerechte Diagnostik und Dokumentation von Erkrankungen, eine unzureichende Dokumentation von Verordnungen sowie eine unzureichende fachliche Kommunikation zwischen den beteiligten Berufsgruppen seien nur einige Faktoren, die zu einer Fehl- und Unterversorgung der Heimbewohner führten.

Die Forscherinnen forderten eine Berichtspflicht bei Projekten und die Veröffentlichung von detaillierten Projektbeschreibungen.

Quelle:
Ärzte Zeitung, 19.4.2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.