Kategorien
Seiten
-

SmartMed

Stada führt Data Matrix Code ein

31. Mai 2013 | von

Der hessische Arzneimittelhersteller Stada führt als erstes pharmazeutisches Unternehmen in Deutschland einen Data Matrix Code für Arzneimittel ein. Bereits seit dem 8. Mai werde das Antipsychotikum Ziprasidon mit dem neuen Code ausgeliefert. Er werde auf Generika ebenso zu finden sein wie auf nichtverschreibungspflichtigen Arzneimitteln.

In den meisten Apotheken seien bereits Scanner vorhanden, die den 2D-Barcode lesen können. Von der Neuerung profitierten sowohl die Apotheken, durch eine erleichterte Warenwirtschaft, als auch die Patienten aufgrund der verbesserten Arzneimittelsicherheit. Denn Im Falle einer Produktrückrufung könnten die Patienten, die eine solche Packung erhalten haben, schneller identifiziert und kontaktiert werden, sofern sie denn über eine Apothekenkundenkarte verfügen.

Das Unternehmen bereite sich mit der flächendeckenden Einführung dieser Technologie auf die für 2017 geplante Umsetzung der EU-Fälschungsrichtlinie vor, erklärt Dr. Axel Müller, Vorstand Produktion und Entwicklung von Stada.

Quelle:
Deutsche Apothekerzeitung, 14.5.2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.