Kategorien
Seiten
-

SmartMed

Rückruf von Importarzneimitteln

29. Mai 2015 | von

Wie die Arzneimittelkommission der deutschen Apotheker (AMK) bekannt gab, müssen erneut „nicht verkehrsfähige Packungen“ aus dem Arzneimittelimport zurückgerufen werden. Laut Importunternehmen handle es sich um unveränderte Originalware, allerdings könne nicht ausgeschlossen werden, dass auch Ware von nicht autorisierten Großhändlern in die Lieferkette geraten seien.

Rückrufe vergangenen Jahres waren Folgen gestohlener Diebstähle aus Italien.

Quelle:
DAZ.online, 19.05.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.