Kategorien
Seiten
-

SmartMed

Telemedizin in Alaska

05. Oktober 2016 | von

Einer der größten kommerziellen Fischereihäfen der USA ist Dutch Harbor auf Unalaska Island. Durch die Fischerei kommt es häufig zu Unfällen, die medizinische Versorgung ist jedoch schlecht und telemedizinische Anwendungen sind aufgrund von fehlenden Glasfaserkabeln lange nicht möglich gewesen.

Um aus der Ferne Diagnosen stellen zu können, wurde in Alaska zur Videoübertragung eine Technologie, die auf Satellitentechnologie anstatt auf Glasfaserkabeln basiert, verwendet. Hierdurch kann nun das 1300 Kilometer entfernte Anchorage zugeschaltet werden, um die Erstversorgung zu verbessern, bevor die Patienten in ein anderes Krankenhaus geflogen werden können.

Quelle:
www.handelsblatt.com, 5.10.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.