Kategorien
Seiten
-

SmartMed

elektronischer Arztausweis wird nur langsam angenommen

27. Juli 2017 | von

Von den 378.600 berufstätigen Ärzten in Deutschland  haben bislang nur knapp 6000 einen elektronischen Heilberufsausweis (eHBA), so das Ergebnis einer Umfrage der „Ärzte Zeitung“ unter Ärztekammern.

Das mangelnde Interesse der Ärzte an dem eHBA ist wahrscheinlich auf den, noch nicht von allen erkennbaren Nutzen dieser, sowie die Monatlichen Kosten von 7,90 Euro zurückzuführen. Vorteile der eHBA sind neben der rechtssicheren Langzeitarchivierung die sichere digitale Kommunikation, die Authentifizierung  sowie die  einfachere KV-Abrechnung.

Quelle:
www.aerztezeitung.de, 24.07.1992

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.