Kategorien
Seiten
-

Vivian

Nützliche China Apps

14. September 2016 | von

So langsam neigt es sich ja hier alles dem Ende zu. Der Einblick in das Studentenleben der Bloghaus Blogger ist ja immer auf ein Jahr begrenzt und für uns heißt es bald „bye bye Bloghaus“. Auf mehrfache Nachfrage aus meinem Freundeskreis kommen heute ein paar Apps, die mir in China das ein oder andere Mal das Leben gerettet haben (Ja, ein paar andere sind auch so irre und tun sich das mit China an 😉 ).

Mein absoluter Favorit und Retter in jeder Lebenslage war definitiv Pleco. Glaubt mir diese App ist einfach Gold wert, wenn man nicht gerade chinesisch Muttersprachler ist. Was kann die, fragt ihr euch? Zum einen ist es ein Wörterbuch, zum Anderen reichen die Funktionen aber über die eines reinen Übersetzungstools hinaus. Ihr könnt nicht nur die Begriffe suchen, die ihr gerade sagen wollt, sondern auch Zeichen mit den Fingern zeichnen und euch dafür die Übersetzung geben lassen. Bei der Masse an Zeichen, mit denen man täglich konfrontiert wird sehr praktisch. Und wenn es ganz schnell gehen soll gibt es auch noch die Zusatzfunktion, Zeichen einfach abzufotografieren.

Als nächstes in der Liste: Baidu. Leider nur auf chinesisch, aber es reicht, wenn man Straßennamen eingeben kann und die Zeichen für Bus und U-Bahn kennt. Dann kommt man super von A nach B. Google Maps funktioniert ja nicht –  da muss ich zugeben, dass es mich ein wenig auf dem falschen Fuß erwischt hat und ich die ersten Wochen recht hilflos war, wenn ich unterwegs war. Das erste Mal alleine Bus fahren und wirklich am richtigen Ort ankommen wird mir wohl noch eine Weile als absoluter Erfolg in Erinnerung bleiben. So stolz auf meine eigene Leistung war ich in letzter Zeit nicht mehr.

Eine U-Bahn Karten App. Ihr werdet euch wahrscheinlich größtenteil mit der U-Bahn fortbewegen und die ist wirklich günstig und super komfortabel. Aber eine Map der Verbindungen ist schon unglaublich nice to have!

Wenn ihr ein richtiger Chinese werden wollt fehlt euch definitiv noch eine dieser Fotoapps. Ich hatte ja bereits erzählt, wie Fotoverrückt alle sind. Wer da mithalten will, kommt mit dem deutschen Apps nicht wirklich weit – die lassen noch Poren im Gesicht. Chinesische Apps eliminieren auch das letzte bisschen Makel an der Haut. Ihr hattet vorher bereits große Augen? Nun, jetzt habt ihr Fischaugen, mindestens, wenn nicht gleich Kategorie Alien. Ihr wolltet schon immer wissen, wie ihr mit einer schmaleren Nase ausseht? Die chinesischen Fotoapps werden euer Ding sein. Ihr könnt natürlich jederzeit Sprüche auf das fertige Selfie schreiben lassen und dann direkt in den We Chat moments teilen. Und nicht vergessen: Immer fleißig Essens-Fotos machen!

Ah, wenn wir gerade dabei sind. Überleben in China – Nicht möglich ohne WeChat. Die chinesische Mischung aus What´s App und Facebook ist wirklich wichtig, wenn man nicht komplett den sozialen Anschluss verlieren will.

So damit verabschiede ich mich fürs Erste.



Hinterlasse eine Antwort