Kategorien
Seiten
-

Vivian

Schlagwort: ‘smog’

Airpocalypse – ungewollte Rekordwerte in Peking

03. Dezember 2015 | von

Letzte Woche hatte ich ja bereits erwähnt, dass der Winter uns in Peking erreicht hat. Temperaturen unterhalb meiner persönlichen Komfortzone, sorgen momentan dafür, dass meine Hände an der Kamera beinahe fest frieren, weshalb ich sie dann doch nach kurzer Zeit wieder sicher in der Tasche verstaue. Nicht, dass momentan überhaupt ansehnliche Bilder außerhalb fest verschlossener Räume möglich wären. Die Kälte hat nämlich noch einen anderen unschönen Nebeneffekt. Durch die geballte Ladungen an laufenden Kohleheizungen ist auch der Smog um einiges mehr geworden. Der Blick auf mein Handy und den Wert von 570µg/m3 lässt mich gerade wünschen, ich hätte gar nicht so genau nachgesehen. Dann wüsste ich wenigstens nur, dass wir Smog haben, nicht, wie gewaltig das Ausmaß heute ist. Als kleine Hilfe zum Einschätzen, in Singapur fallen Schulen ab einem Wert von 200µg/m3 bereits aus. Ein Wert, bei denen wir hier nur müde lächeln können. Und so gehört zur morgendlichen Routine nun immer auch der Griff nach der Smogmaske – obwohl bei solchen Werten wohl auch die Maske kaum noch helfen wird. Ich sollte wohl mal ernsthaft einen Helm, der meinen ganzen Kopf umschließt, in Betracht ziehen. Auch das morgendliche Lüften wird zurzeit bestmöglich vermieden. Und so sitzen zahlreiche Austauschstudenten in ihren stickigen Zimmer – rausgehen fällt ja als Option vollkommen weg – und erfreuen sich an einem mehr oder weniger dezenten Duft nach chinesischem Essen, der sich übrigens auch sehr hartnäckig in Haaren und Kleidung festsetzen kann.

Weiterlesen »