Kategorien
Seiten
-

AachenerFachdidaktikForum

Vortrag: „Schule und Inklusion“

07. November 2015 | von

Flyer Schule und InklusionIm Rahmen der Veranstal­tungsreihe „Inklu­sion“ findet am 17. Novem­ber 2015 die Vorlesung „Schule und Inklu­sion“ statt. Refer­entin­nen sind Frau Dr. Klaudia Grote, wissenschaftliche Geschäfts­führerin des Centre for Sign Language and Gesture (SignGes), und Frau Kirsten Zäh, M.A., Promo­tion­s-Stipen­di­atin bei SignGes.

Der Vortrag beleuchtet sowohl theoretis­che Aspekte wie auch rechtliche Grund­la­gen und Hinter­gründe zum Thema „Inklu­sion in der Schule“. Er richtet sich sowohl an Studierende wie auch themeninteressierte LehrerInnen, SchulsozialarbeiterInnen und pädagogische Fachkräfte.

Die Vortragsreihe wird vom Lehr- und Forschungsbereich „Didaktik der Gesellschaftswissenschaften“ der RWTH in Zusammenarbeit mit SignGes organisiert.

 

 

_________________

Termin: 17.11., 18.00 (Ende: ca. 19.30 Uhr)

Ort: RWTH, F05, Karman Auditorium (Eilfschornsteinstr. 15)

Leider sitzt die Vernunft im Frontallappen!

26. Oktober 2015 | von

Peter Köster und die Eskapaden des pubertierenden GehirnsDas ist ja eigentlich kein Problem, stellt Lehrkräfte und Eltern aber oft vor große Herausforderungen. Denn das kindliche und später dann auch pubertierende Gehirn reift sozusagen von hinten nach vorn. Der Reifungsprozess beginnt im hinteren Teil, in dem sich beispielsweise das Sehzentrum befindet, und erreicht im Laufe der Jahre auch den Frontallappen.

Wie rasant sich das menschliche Gehirn verändert, veranschaulichte Peter Köster, Studiendirektor am Aachener Einhard Gymnasium, im Rahmen der Vortragsreihe ‚Pädagogische Herausforderungen im Schulalltag‘. In seinem Vortrag ‚Achtung PUBERTÄT! – Was ist bloß mit unseren Kindern los?‘ stellte er auf sehr informative und gleichzeitig überaus unterhaltsame Weise die Entwicklung des menschlichen Gehirns in seinen ersten 20 Lebensjahren dar. Köster machte deutlich, dass die Pubertät keinesfalls eine nur durch Hormone gesteuerte Phase im Leben eins Menschen ist, sondern durch einen regelrechten Umbau des Gehirns mitgesteuert wird. Darüber hinaus lieferte er u. a. Antworten auf das veränderte Schlafverhalten pubertierender Jugendlicher, auf den ‚normalen‘ Leistungsabfall in der Schule sowie die unterschiedlichen Kommunikations- und Verhaltensweisen von Mädchen und Jungen.

Und was können wir daraus lernen? Mit mehr Verständnis für die Vorgänge der Hirnreifung kann es Lehrkräften gelingen, pubertierende Schülerinnen und Schüler gelassener und angemessener zu begleiten und deren Eltern hilfreicher zu beraten.

Aachener Didaktiktag 2015: Endspurt zur Anmeldung!

22. Oktober 2015 | von

iStock_000042911874LargeAm 20. November findet unter dem Motto ‚Gemeinsam verschieden sein! Heterogenität in Schule und Unterricht‘ unser 2. Aachener Didaktiktag statt.

Nun ist der Endspurt für die Anmeldung eröffnet. Die Anmeldefrist endet am 30.10.!

Neben einem Impulsvortrag rund um das Thema Professionalisierung von Lehrkräften mit Blick auf den Umgang mit Heterogenität in Schule und Unterricht stehen mehr als 10 facheinschlägige Workshops auf dem Programm.

Hier geht’s direkt zur Anmeldung.

 

 

_________________

Termin: 20.11.15, 13 – 18 Uhr

Ort: KHG in der Pontstraße 74-76 sowie RWTH Aachen, Seminargebäude in der Eilfschornsteinstraße 7

Vortrag: „Achtung PUBERTÄT! – Was ist bloß mit unseren Kindern los?“

16. Oktober 2015 | von

Bild Pubertät„Pubertät ist … wenn Lehrer nerven und Eltern peinlich sind!“ Auf diese einfache Formel könnte man es wohl aus Sicht der Jugendlichen bringen. Doch Eltern und Pädagogen brauchen mehr Erklärungsangebote!

Diese liefert Peter Köster am 21. Oktober in seinem Fachvortrag „Achtung Pubertät! Was ist bloß mit unseren Kinder los?“

Basierend auf neueren Erkenntnissen der Neurobiologie begibt er sich auf Entdeckungsreise durch die Entwicklungsgeschichte des menschlichen Gehirns und findet dabei spannende Antworten rund um Fragen, die bspw. das geänderte Schlafverhalten pubertierender Jugendlicher, den ’normalen‘ Leistungsabfall in der Schule sowie unterschiedliche Verhaltens- und Kommunikationsweisen bei Mädchen und Jungen betreffen.

Peter Köster ist Fach- und Hauptseminarleiter am Studienseminar Köln, Studiendirektor am Einhard Gymnasium in Aachen sowie Lehrbeauftragter an der Universität zu Köln. Neben seiner Vortragstätigkeit bietet er zudem Workshops für Pädagogen und Eltern an.

Der Vortrag ist gleichzeitig Auftakt der Vortragsreihe „Pädagogische Herausforderungen im Schulalltag“. Diese steht – flankierend zum Aachener Didaktiktag 2015 – im Wintersemester unter dem Themenschwerpunkt „Heterogenität und Differenzierung in Schule und Unterricht“. Weitere Infos und Termine zur Vortragsreihe finden Sie hier.

_________________

Termin: 21.10., 18.15-19.45 Uhr

Ort: RWTH Aachen, Hörsaal Be 225, Wüllnerstraße 2

Aachener Didaktiktag 2015: Programm ist online

11. August 2015 | von

iStock_000042911874LargeFachtagung und LehrerInnenfortbildung unter dem Motto

‚Gemeinsam verschieden sein: Heterogenität und Differenzierung in Schule und Unterricht‚

20. November 2015, 13 – 18 Uhr in KHG und RWTH

Heterogenität ist schon immer Realität in und für Schule und Unterricht. Schülerinnen und Schüler unterscheiden sich mit Blick u.a. auf Alter, Geschlecht, Interessen, ethische, soziale und kulturelle Herkunft, Kompetenzen und kompetenzbezogene Ressourcen sowie Entwicklungspotenziale. Diese Verschiedenheit ist in den einzelnen Schulformen und an einzelnen Schulstandorten unterschiedlich spürbar und rückt gerade in jüngster Zeit – auch vor dem Hintergrund steigender Zahlen von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund – zunehmend in den Fokus von Politik, Wissenschaft und Schulentwicklung.

Denn bei aller Verschiedenheit sind Schülerinnen und Schüler dennoch auch gleich. Und zwar bezogen auf ihren Anspruch auf eine optimale Entwicklung und Förderung der jeweils gegebenen Potenziale und Ressourcen.

Diesem Anspruch Rechnung zu tragen, stellt Lehrerinnen und Lehrer, Hochschulen und Ministerien vor eine große Herausforderung Weiterlesen »

Call for Papers: Differenzieren im Deutschunterricht

29. Juli 2015 | von

Logo DeutschDer Lehr- und Forschungsbereich Fachdidaktik Deutsch der RWTH veranstaltet im Juni 2016 die Tagung ‚Differenzieren im  Deutschunterricht‘.

Ziel der Tagung ist es, vorhandene Forschungsergebnisse und -konzepte zum Thema zusammenzuführen sowie aktuelle Forschungsfragen vorzustellen und zu diskutieren. Dies soll sowohl in Bezug auf die Kompetenzbereiche des Deutschunterrichts als auch hinsichtlich der unterschiedlichen Differenzierungsebenen geschehen.

Willkommen sind Beiträge aus Theorie, Forschung und Unterrichtspraxis. Fokussiert werden angesichts des Ausbildungsschwerpunkts der RWTH Aachen University die Schulstufen Sek I, Sek II und die beruflichen Bildungsgänge (BK). Details zum Call finden Sie hier.

Abstracts mit dem Titel des Vortrags bzw. Workshops und einer Darstellung des Vorhabens im Umfang von nicht mehr als einer Seite senden Sie mit kurzen Angaben zur Person bitte bis zum 31.08.2015 an a.sieber@lfd.rwth-aachen.de und j.hodson@lfd.rwth-aachen.de. Eine Rückmeldung über die Annahme der Beiträge erfolgt bis zum 30.09.2015.

_________________

Termin: 3. und 4. Juni 2016

Ort: RWTH Aachen

Arduino-Fortbildung als Blended Learning-Angebot

06. Juli 2015 | von

Informatik EnlightenedDas InfoSphere an der RWTH Aachen bietet im Schuljahr 2015/16 ein innovatives Blended Learning-Angebot zum Thema ‚Einstieg in die textuelle Programmierung mittels Arduino‘ an. Dieses besteht aus vier Stufen, die wahlweise im Blended-Learning-Format oder auch als reines eLearning-Angebot absolviert werden können.

Auftakt ist am 7. August von 9.00 bis 15.00 Uhr im InfoSphere der RWTH. Die Abschlussveranstalttung ist für den 24. Oktober vorgesehen. Für TeilnehmerInnen, die nicht selbst vor Ort sein können, ist als Alternative eine Online-Teilnahme möglich.

Weitere Infos zu den Fortbildungsinhalten und der zeitlichen Planung finden Sie auf den Webseiten des Schülerlabors Informatik, InfoSphere der RWTH.

Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten.

_________________

Termin: Kick-Off-Veranstaltung am 7. August von 9.00 bis 15.00

Ort: InfoSphere – Schülerlabor Informatik der RWTH Aachen, Halle F1 (direkt neben/hinter dem Technologiezentrum am Europaplatz), Kapuzinergasse / Dennewartstr. 27, 52068 Aachen

Vortrag: Schulsozialarbeit als Teil des multiprofessionellen Teams der Inklusiven Schule

24. Juni 2015 | von

VortragsreiheDas Lehrerbildungszentrum der RWTH lädt im Rahmen seiner Vortragsreihe „Pädagogische Herausforderungen im Schulalltag“ am Donnerstag, den 2. Juli zum Semesterabschluss.

Martina Schnieders, Expertin für „verhaltenskreative“ Kinder und Jugendliche, widmet sich in ihrem Vortrag dem Thema  Schulsozialarbeit als Teil des multiprofessionellen Teams der Inklusiven Schule .

Wie immer ist eine Anmeldung zum Vortrag nicht erforderlich.

Alle Teilnehmer/innen erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

___________

Termin: 2. Juli, 18.15 Uhr

Ort: Hörsaal RS 5, Rochusstr. 2-14

 

Fachtagung: „Geschichte im interdisziplinären Diskurs“

23. Juni 2015 | von

kgdIn Kooperation mit dem Lehr- und Forschungsbereich „Didaktik der Gesellschaftswissenschaften“ hält die Konferenz für Geschichtsdidaktik vom 23. bis zum 25. September 2015 ihre zweijährliche Tagung an der RWTH Aachen ab. Diese möchte unter dem Titel „Geschichte im interdisziplinären Diskurs“ einen Blick über die Grenzen der eigenen Disziplin hinaus werfen und vielfältige Aspekte einer in den Kulturwissenschaften verorteten und interdisziplinär ausgerichteten Didaktik diskutieren.

Um Anmeldung bis zum 20. Juli wird gebeten.

Weitere Infos (auch zur Anmeldung) finden Sie auf der Homepage der Konferenz für Geschichtsdidaktik sowie  bei den Mitarbeiter(innen) des Lehr- und Forschungsbereich „Didaktik der Gesellschaftswissenschaften“.

____________________

Termin: 23. – 25. September 2015

Ort: RWTH Aachen, Super C Gebäude, Templergraben 57, 52062 Aachen

Tagung: Aachener Lehramtsausbildung für Berufskollegs

12. Juni 2015 | von

Blog_BeLEKDie RWTH beschreitet in der Lehramtsausbildung für Berufskollegs neue Wege. Über das Projekt BeLEK soll eine Karriere als Lehrkraft an Berufskollegs zukünftig auch Schülerinnen und Schülern mit Fachhochschulreife ermöglicht werden.

Die Tagung „Aachener Lehramtsausbildung für Berufskollegs: Vielseitig, kooperativ, praxisnah, innovativ!“ richtet sich insbesondere an Schulleitungen, Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler. Sie bietet allen Interessierten  eine sehr gute Möglichkeit, sich über die aktuellen Entwicklungen der Lehramtsausbildung an der RWTH zu informieren.

Um Anmeldung bis zum 15. Juni wird gebeten. Dafür senden Sie bitte eine Mail an jacqueline.jaekel@rwth-aachen.de ______________

Termin: 19. Juni von 10.00 – 13.30

Ort: Raum 101, Eilfschornsteinstraße 7 in Aachen