Kategorien
Seiten
-

neuland: Der Erstsemester-Blog

Der Wohnberechtigungsschein

30. November 2013 | von

Es war einmal ein kleiner Student namens Lukas, der wollte gerne in einer schönen großen Wohnung wohnen zusammen mit vielen andern kleinen und großen Studenten. Das wollte er viel lieber als unter einer Brücke oder auf einer Sitzbank zu schlafen. Also fing er an nach Wohnungen zu suchen. Und damit beginnt unser Abenteuer.

Lukas hatte sich gedacht, er sucht nach WGs und nach Wohnungen für eine eventuelle Neugründung und dies tat er auf verschiedenen Seiten im Internet. Anbieten tun sich da zum Beispiel immobilienscout24.de, wg-gesucht.de oder auch annonce.de. Niemals hätte der kleine Student gedacht, dass es trotzdem so schwer werden würde etwas zu finden, gerade auch weil er den Hauptansturm zu Beginn des Semesters doch überstanden hatte. Er hatte sich getäuscht. Nach mehreren Einladungen zu mehreren Wohngemeinschaften und leider auch mehreren Absagen sank so langsam die Motivation weiter zu suchen. Dann plötzlich meldete sich ein Vermieter bei seiner potenziellen zukünftigen Mitbewohnerin. Das war das Angebot seines kleinen Studentenlebens und dann sowas: Der Wohnberechtigungsschein. Ohne dieses Formular, konnten die beiden die Wohnung leider nicht besichtigen.

Also machten sich die beiden auf den langen und beschwerlichen Marsch durch die Aachener Straßen hin zum Stadtverwaltungsamt. Nachdem sie herausgefunden hatten welche Unterlagen sie benötigten um einen Wohnberechtigungsschein zu beantragen, machten sie sich auf den Heimweg. Ende der Geschichte.

Ende? Und sie bekommen nicht die Wohnung? Das wäre ja blöd 🙁 Aber wie es weitergeht mit dem kleinen Studenten Lukas und seiner Wohnung erfahrt ihr dann nächste Woche. Gestern hatte ich den Besichtigungstermin und vorgestern habe ich hoffentlich den Schein bekommen. Komische Zeiten oder? Das liegt daran, dass der Tag „vorgestern“ also Mittwoch von meinem momentanen Standpunkt aus gesehen erst morgen ist. Wir müssen die Texte nämlich immer schon etwas früher hochladen als ihr sie zu lesen bekommt.

Warum sagen mir eigentlich alle Leute bei den WGs ab? Wenn ihr eine Antwort wisst, dann schreibt’s in die Kommentare… 😛

IMG_1972

Mittel gegen Unmotivation

Lernt zusammen! Das machen wir auch mittlerweile, bisher leider nur in Mathe, weil wir es da müssen… aber es klappt super! Gemeinsam hat man viel mehr Spaß bei dem Lösen der Aufgaben und man kann sich hinterher noch zusammen ’nen Film reinziehen oder vorher was zusammen kochen 😉 Fast schon schade, dass es in den Fächern Physik und Mechanik nicht auch regelmäßig online Hausaufgaben oder Bonuspunktaufgaben gibt, die man freiwillig erfüllen kann. Wäre irgendwie cooler als die Aufgaben aus den Vorlesungen nachzurechnen. Wisst ihr eigentlich was das so ist? E-Tests, Bonuspunktaufgaben, Übungen und Hausaufgaben? Wenn nicht, dann schreibt auch das in die Kommentare und ich bring das mal in den nächsten Blog mit rein.

Und jetzt zum Sport noch schnell ein Wort: den günstigsten Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt gibt es bei Sausalitos. 😉

Bis später,
Lukas

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.