Kategorien
Seiten
-

neuland: Der Erstsemester-Blog

Habe nun, Ach

22. Dezember 2013 | von
  • Mathematik, Biologie, Physik und leider Mechanik fast studiert, mit heißem Bemühn.
    Da steh ich nun ich armer Tor und bin so klug als wie zuvor.

    Und sehe, dass wir nichts wissen können! Das will mir schier das Herz verbrennen.

Ich werde mich wohl der Magie ergeben müssen um die teuflischen Studien der RWTH zu erkennen. „Walle Walle…“

Aber was schreibe ich hier eigentlich für einen Mist? Naja, wie ihr vielleicht gelesen habt, oder auch nicht wie Philipp und all meine Freunde behaupten, sind mir erste Zweifel gekommen, ob meine Wahl für Umweltingenieurswissenschaften so ganz Richtig ist. Schon direkt zu Beginn meinte ja unser lieber Rektor, dass wir die RWTH lieben werden und hassen und am Ende dann wohl wieder lieben. Ob ich das so lange durchhalte?

Auch wenn mir Mathe während der Schule immer viel Spaß gemacht hat, komme ich hier nur sehr schwer mit und es fällt mir oft schwer alles zu verstehen, obwohl wir uns mindestens einmal in der Woche zum lernen treffen. Die Mechanik Vorlesungen kann ich da direkt vergessen. Aber die Übungen bringen’s eigentlich echt. Ich frage mich nur, ob ich mich in meinem späteren Berufsleben mit solchen Dingen beschäftigen will anstatt mit Menschen. Mir wurde schon oft gesagt: „Lukas, das Studium ermöglicht dir ja am Ende in viele verschiedene Richtungen zu gehen.“ Aber ist das so? Und will ich nicht lieber irgendetwas mit Musik arbeiten später? → Ich weiß es im Moment wohl selber nicht so genau.

Das Studium ist wie eine Achterbahn, manchmal geht es rauf und dann wieder runter und es ist aufregend. Ich hoffe nur am Ende nicht wieder am Anfang raus zu kommen.

Mein Plan: Prüfungen schreiben, nächstes Semester anfangen und vielleicht ein Praktikum nebenbei mal machen um in verschiedene Richtungen mal zu gucken. So viele Erfahrungen machen wir möglich. Ich glaube das ist das Einziege, was mir helfen wird.

Also muss ich mir sagen:

    • Sei ruhig, bleib ruhig mein Kind – in dürren Blättern säuselt der Wind…

Goethe ist der Hammer oder?

Genau wie Alle Farben, es war klasse!!!! Leider war es schon wieder hell als ich zu Hause war und da kann man nicht so gut schlafen irgendwie. 😉

Schöne Weihnachten und bis später,

Lukas

2 Antworten zu “Habe nun, Ach”

  1. Constanze sagt:

    Hallo Lukas,
    mir geht es momentan genauso. Ich habe jetzt mit Bauingenieurwesen angefangen und ich bin leicht erschlagen, obwohl ich in der Schule immer gut war. Abwarten halte ich allerdings für eine gute Devise, man muss sich vielleicht erstmal an die Uni gewöhnen und Mathe schaffen wir schon irgendwie. Man ist ja nicht alleine.
    Jetzt erstmal den „Weihnachtstest“ ignorieren und die Ruhe genießen.

    • Hans Lukas Dörrie sagt:

      Hey Constanze,
      das ist vermutlich auch der beste und vernünftigste Weg. Aber ignorieren werde ich den Weihnachtstest nicht denke ich. Werde den aber auf jeden Fall erst nach WEihnachten machen 😀 Ist ein guter Grund mal mit dem Lernen anzufangen 😛
      Schön, dass du meinen Blog liest 🙂
      Frohe Weihnachten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.