Kategorien
Seiten
-

neuland: Der Erstsemester-Blog

Ein Satz mit chts!

14. März 2014 | von

IMG_2226Wunderschönes Wetter in Aachen. Theoretisch ist Sommer und ich verzweifel an meinen Klausuren und am Lernen dafür, obwohl ich mit den Umweltingenieurswissenschaften eigentlich sowieso schon abgeschlossen habe. Ja, mein langer Prozess des Zweifels ist endlich zu Ende. Ich habe mich entschlossen, dass die Wahl dieses Studienfaches wohl auf dem Irrtum gegründet wurde, anzunehmen Naturwissenschaften würden mir Spaß machen. Nicht, dass sie mich nicht interessieren. Das tun sie schon, so im Allgemeinen! Aber die nähere Auseinandersetzung mit den doch recht komplizierten Themen überlasse ich dann mal lieber Leuten, die sich ernsthaft vorstellen können ihr Leben lang damit zu verbringen Kläranlagen zu bauen oder begradigte Flüsse wieder natürlicher zu gestalten um Hochwässer zu verhindern.

Doch was mache ich jetzt mit der Klobürste, die ich extra für meinen späteren Beruf von meinen Freunden geschenkt bekommen habe? Wie wird sie auf ihre jetzt ungewisse Zukunft reagieren? Vielleicht sollte ich sie an einen anderen Ersti weiterreichen… Aber irgendwie hänge ich ja schon emotional an diesem Toilettenbürster, der bisher auf der Spitze meines Bücherregals über mein Zimmer thronte.

Nun ja, für jetzt ist die Klobürsterei erst einmal an den Nagel gehängt!IMG_2236

Bleibt trotzdem noch die Mathe Klausur am Donnerstag, durch die ich jedoch, dank meiner unbezwingbaren Motivation, mit hoher Wahrscheinlichkeit durchsausen werde, wie eine windschnittige Banane durch eine Hochgeschwindigkeitswasserrutsche. (Da wir zum Glück keine Stochastik hatten, kann ich euch die Wahrscheinlichkeit leider nicht berechnen 🙁 Höhöhö, heute hab‘ ich leider keinen Hypothesentest für dich! ) Aber natürlich stelle ich mich der Herausforderung, denn an ihnen wächst man ja bekanntlich und außerdem macht rutschen Spaß, denn sonst gäbe es ja keine ;).

Mein Plan für das nächste halbe Jahr sieht vor:

  • in unterschiedliche Studiengänge mal reinschnuppern
  • verschiedene Praktika
  • herausfinden, was für mich wohl das „richtige“ wäre
  • bei coolen, kreativen Studiengängen bewerben
  • Mut haben etwas anderes auszuprobieren

Gestern wollte ich eigentlich mal wieder joggen gehen.
Das war wohl nichts!

Bis später,
Lukas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.