Kategorien
Seiten
-

IT Center

Cloud Dienste der RWTH

31. Januar 2020 | von

Das IT Center ist seit geraumer Zeit damit beschäftigt Studierenden, Forschenden und Lehrenden die Nutzung von Public-Cloud-Angeboten zu ermöglichen. Die Herausforderung ist dabei alle rechtlichen Rahmenbedingungen, wie den Datenschutz und das Beschaffungsrecht, einzuhalten sowie den Einbezug der Hochschulgremien und Personalräte sicherzustellen.

Cloud Dienste der RWTH (Bild: unsplash.com)

Um diese Herausforderungen zu meistern, wurde 2018 eine Arbeitsgruppe gegründet, die sich damit beschäftigt, wie Cloud-Dienstleistungen und der Zugang zu Public-Cloud-Services für die Hochschule bereitgestellt werden können, während dabei alle rechtlichen und für die Hochschule akzeptablen Rahmenbedingungen sichergestellt sind.

Mit der Einführung von Cloud-Dienstleistungen soll das bestehende IT-Serviceportfolio der RWTH erweitert werden und eine freiwillige Möglichkeit für Studierende, Forschende und Lehrende sein ihre Daten zu sichern. Das Vorhaben der Arbeitsgruppe ist daher mit einem der großen Cloud-Anbieter exemplarisch zu beginnen und das Vorgehen bzw. die erarbeiteten Prozesse sowie Dokumente und Vereinbarungen anschließend als Blaupause für andere Cloud-Anbieter zu verwenden. Der Partner für diese Phase des Prozesses ist Microsoft mit den Services M365 bzw. Azure.

Diese Dienste unterliegen dem europäischen Datenschutz, wobei es ebenfalls im Ermessen der Nutzenden in der Forschung liegt, welche Klassifizierung der Daten, die in der Cloud angelegt werden sollen, sinnvoll ist. Zusätzlich werden Tools bereitgestellt, die die verschlüsselte Ablage von sensitiven Daten ermöglichen. Durch die Anbindung an das Identitiy Management kann zentral gesteuert werden, welche personenbezogenen Daten zur Authentifizierung eines Benutzers an die Cloud übermittelt werden.

Die Nutzung von Azure soll zeitnah in einer Pilotphase ermöglicht werden. Im Anschluss wird die dienstliche Nutzung von M365 besprochen. Für alle potentiellen Nutzenden wurde bereits für die Integration von Cloud-Dienstleistungen eine Handreichung veröffentlicht.

Das IT Center hält Euch über weitere Entwicklungen zum Thema Cloud selbstverständlich weiterhin auf dem Laufenden! Ein Artikel zu der Thematik ist ebenfalls in der DFN Mitteilungen Ausgabe 96 ab Seite 46 zu finden.

Verantwortlich für die Inhalte dieses Beitrags sind Jana Baur und Denise Dittrich.

4 Antworten zu “Cloud Dienste der RWTH”

  1. Markus Steinberger sagt:

    Hallo „Cloud Dienste …“ AG des IT Centers,
    Was könnt ihr schon heute über die kaufmännischen Konditionen / Preise im Vergleich zu privaten Nutzung von Azure mitteilen?
    Grüße
    Markus

    • Linda Jörres sagt:

      Hallo Markus,
      wir streben die Nutzung über einen Rahmenvertrag an, den der GÉANT für uns verhandelt hat. Darüber erhalten wir zum Beispiel Rabattsätze auf die Azure Leistungen. Diese stehen dann den Einrichtungen der RWTH genauso zur Verfügung. Details dazu sowie zur genauen Beschaffung werden wir veröffentlichen, wenn die Nutzung in der RWTH ausgerollt wird.
      Viele Grüße
      Das IT Center Blog-Team

  2. artem shumakov sagt:

    fände ich großartig

    • Jana Baur sagt:

      Vielen Dank für Ihren Zuspruch.
      Wir freuen uns, Sie in Zukunft über Weiterentwicklungen in Sachen Cloud auf
      dem Laufenden zu halten.
      Viele Grüße,
      Das IT Center Blog-Team

Schreibe einen Kommentar zu Jana Baur Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.