Kategorien
Seiten
-

Logbuch Lehre

Fakultätsübergreifend und fast immer kostenlos: Medien für die Lehre (MfL) ist die neue Service-Einheit der RWTH

13. Mai 2015 | von

rwth_mfl_de_rgb
Eigenverantwortliches Arbeiten und semesterbegleitendes Lernen – nicht nur für die Prüfung: Das bleibt oft genug ein Wunschtraum.

Erfahrungsgemäß können moderne Lehrformate Sie hier sehr unterstützen.
Professionelle Videos, simple shows oder Planspiele ermöglichen orts- und zeitunabhängiges Arbeiten. Elektronische Übungsaufgaben und eTests führen dazu, dass sich Studierende während der Vorlesungszeit mit dem Lernstoff auseinander setzen. Flipped classrooms lassen Wissenskonsumenten zu interessierten Gesprächsteilnehmern werden.
Nicht zuletzt können diese Formate auch die Nachteile von Massenveranstaltungen ausgleichen.

Da aber die Neugestaltung von Lehrveranstaltungen sehr aufwändig ist, steht jedem Dozenten der RWTH ab sofort der Service von Medien für die Lehre offen.
Wir sind seit April des Jahres die erste Anlaufstelle zur Konzipierung und Realisierung der modernen Lehrformate.

Unter der Leitung von Dr. Marcus Gerards und Sebastian Knoth vereint die zentrale Servicestelle ausgeprägtes Know-how auf diesem Gebiet.

Fakultätsweit erweitern wir Veranstaltungen um die genannten Formate und beraten über eine optimale Kombination der Präsenz- und E-Learning-Komponenten und didaktische Anpassungen.

Die Entwicklung von Videoformaten und Planspielen findet unter der Regie von Wolfram Barodte statt, elektronische Prüfungen und semesterbegleitende Tests entwickelt die Gruppe um Mazdak Karami. Die Fakultätsberatung und Kommunikation übernimmt Dr. Anja Fitter.

Wenn Sie Ideen für Ihre Veranstaltungen realisiert sehen möchten oder ein Beratungsgespräch wünschen, rufen Sie uns an!

Medien für die Lehre
Kackertstraße 7
52072 Aachen
Tel.: 0241 80 98164 oder 98163

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.