Kategorien
Seiten
-

Logbuch Lehre

Pilotbetrieb von RWTHonline gestartet

24. Mai 2017 | von

Am 24. April 2017 startete mit einer Kick-off-Veranstaltung im SuperC der Pilotbetrieb von RWTHonline. Die neue Software unterstützt ab Sommer dieses Jahres die Lehrveranstaltungs- und Prüfungsorganisation des Bachelorstudiengangs Chemie und des Masterstudiengangs Politikwissenschaft. Weiterlesen »

CHE Ranking 2017: Sehr gute Ergebnisse für die Betriebswirtschaftslehre und das Wirtschaftsingenieurwesen der RWTH Aachen

18. Mai 2017 | von

Am 09. Mai wurde das diesjährige Ranking der ZEIT und des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) veröffentlicht. Bewertet wurden diesmal die Fächer Betriebswirtschaftslehre und die vier Studiengänge des Wirtschaftsingenieurwesens in den Fachrichtungen Elektrische Energietechnik, Bauingenieurwesen, Maschinenwesen sowie Werkstoff- und Prozesstechnik.

Weiterlesen »

Die Projekte der RWTH Digi-Fellows – E-Assessment und Bring Your Own Device im Informatik-Studium

16. Mai 2017 | von

Projektbeschreibung von Bastian Küppers

Dem allgemeinen Trend der Digitalisierung folgend, setzt die Lehre an deutschen Hochschulen zunehmend auf digitale Elemente, zum Beispiel Learning Management Systeme oder Smartphone-Apps. Diese Entwicklung vollzieht sich allerdings nicht nur in den Vorlesungen, sondern gleichermaßen auch in Übungen und Praktika. Es ist zum Beispiel durchaus üblich, dass Studierende in Programmierübungen ihre eigenen Notebooks verwenden. Klausuren sind allerdings bislang nicht Teil dieser Entwicklung. Aufgrund der vorstehend beschriebenen Situation ergibt sich ein Medienbruch zwischen der Lehrveranstaltung selbst und der zugehörigen Klausur. Weiterlesen »

Die Projekte der RWTH Digi-Fellows – Sign Creative

11. Mai 2017 | von

E-Learning Plattform für entwerfende und technische Disziplinen

Projektbeschreibung von Hannah Groninger

Ein Entwurfsprozess ist meist dafür da, dass anschließend materielle Dinge und Umwelten produziert und gebaut werden können. Dabei werden Rezeptions- und Abstraktionsprozesse vorausgesetzt und es werden künstlerisch-kreative Fähigkeiten verlangt. Das Blended-Learning Konzept signcreative beschäftigt sich mit der Frage, wie im Aufbau der digitalen Hochschullehre, die Erkenntnisse der Embodiment Theory – keine dichotomische Trennung von Körper und Geist, sondern die Wechselwirkung von Körper und Psyche – für kreative Fächer berücksichtigt werden können.

Weiterlesen »

Die Projekte der RWTH Digi-Fellows – Virtual Reality: Das Lehrmittel im 21. Jahrhundert

09. Mai 2017 | von

Projektbeschreibung von Markus Dammers

Im Rahmen des Fellowship sollen neue, innovative Wege zur Vermittlung von Lerninhalten durch den Einsatz von Virtual Reality (VR) entwickelt werden. In der VR wird es möglich, tief in virtuelle Welten einzutauchen. Dies ermöglicht den Studierenden den Zugang zu vielfältigen Situationen und Umgebungen und fördert so ein umfassendes, kreatives Experimentieren und stellt eine wichtige Komponente innovativer Lehre, besonders in den Ingenieurwissenschaften dar. Weiterlesen »

ExAcT Lunch Lehre: Physikexperimente mit dem Smartphone – real eingesetzt, einfach umgesetzt

03. Mai 2017 | von

Heutzutage besitzen 95% der über 12-Jährigen ein Smartphone. Diese Zahlen kann man nicht nur, sondern sollte man sich auch in der Lehre zu Nutzen machen. Das haben beim letzten ExAct Lunch Lehre Professor Dr. Christoph Stampfer und Dr. Sebastian Kuhlen vom Lehrstuhl für Experimentalphysik und dem II. Physikalischen Institut gezeigt. Weiterlesen »

Die Projekte der RWTH Digi-Fellows – Blended Assessments: Praktische und theoretische Fähigkeiten kombiniert prüfen

27. April 2017 | von

Projektbeschreibung von apl.-Prof. Martin Baumann

Prüfungen gehören zur Hochschullehre wie der Gang zum Zahnarzt zu Ihnen. Sie wissen, dass es notwendig ist, aber so richtig gerne wollen Sie dann doch nicht hingehen. Doch wenn Sie es dann erfolgreich hinter sich gebracht haben, sind Sie froh und beruhigter. Die zahlreichen digitalen und analogen Verbesserungen der universitären Lehre in den vergangenen Jahren haben auch Spuren am Prüfungswesen hinterlassen. e-Prüfungen, d.h. der Ersatz von Klausuren durch Prüfungen am Computer, sind an der RWTH Aachen zum Tagesgeschäft geworden. Ob auch klassische mündliche und schriftliche Prüfungen durch die Integration elektronischer Hilfsmittel aufgewertet und realitätsnäher werden können, wird Prof. Martin Baumann in den kommenden zwölf Monaten im Fellowship-Projekt „Blended Assessments“ untersuchen. Weiterlesen »

CiL mit neuer Leitung

25. April 2017 | von

Das Center for Innovative Learning Technologies an der RWTH Aachen (CiL) war bislang eine forschungsorientierte zentrale Einheit, die die Aufgabe wahrnahm, Blended Learning an der RWTH aufzubauen. Diese Aufgabe hat das CiL in seiner projektartigen Organisation über die letzten 12 Jahre erfolgreich umgesetzt und mit L²P die Blended Learning Infrastruktur an der RWTH etabliert. Weiterlesen »

Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre

20. April 2017 | von

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stifterverband haben nun zum zweiten Mal bis zu 40 Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre ausgeschrieben, die jeweils mit bis zu 50.000 Euro dotiert sind. In der ersten Runde war die RWTH mit 14 Fellows sehr erfolgreich. Weiterlesen »

Neue und verbesserte L²P-Features: CSV-Export der Teilnehmerliste und verbesserter Import von Prüfungsergebnissen

18. April 2017 | von

Seit Ende März gibt es zwei neue Feature-Erweiterungen in L²P: einen CSV-Export der Teilnehmerliste und einen verbesserten Import der Prüfungsergebnisse. Weiterlesen »