Kategorien
Seiten
-

Logbuch Lehre

Ein Hingucker von ExAcT: Prozessvisualisierung und Gestaltung von Flipcharts

03. März 2017 | von

Dieses Seminar bietet anwendungsorientierten Input und bringt Farbe in den Lehralltag! Hier ist Kreativität gefragt! Immer wieder sind Teilnehmende begeistert von der Weiterbildungsveranstaltung Prozessvisualisierung und Gestaltung von Flipcharts, bei der jeder, so scheint es, auch manchmal überraschend, seine künstlerische Seite entdeckt.

Der Erfolg von Präsentationen innerhalb von Lehrveranstaltungen oder Meetings hängt maßgeblich davon ab, auch komplexe Inhalte für die Teilnehmenden anschaulich und greifbar zu machen. Die beliebte Trainerin Dr. Anke Reichert verrät in diesem Seminar Tipps und Tricks, wie man Visualisierungen am Flipchart effektiv gestaltet.

Techniken für eine übersichtliche und ansprechende Seitenkomposition und eine leserliche Schrift üben die Teilnehmenden ebenso wie den gezielten Einsatz von Formen und Farben. Bevor es mit der schöpferischen, fantasievollen Arbeit losgehen kann, wird der Prozess der Ideenfindung und der Reduktion zur Strukturierung von Inhalten aktiv nachvollzogen. Besonders gut kommt an, dass die Theorie nicht oberflächlich, aber kompakt erklärt wird, so dass viel Zeit bleibt, um die Gestaltungstipps selber auszuprobieren, zu üben und damit zu experimentieren. Dabei wird der individuelle Bedarf berücksichtigt: die Teilnehmenden entscheiden selber, welche Elemente für sie anwendungsorientiert relevant sind.

Auch Teilnehmerin Nina Schiffeler hat das Seminar überzeugt. „Ich habe auf Empfehlung einer Kollegin teilgenommen“, erzählt sie. „Ich konnte mir nicht vorstellen, dass man sich kreative Fähigkeiten in so kurzer Zeit aneignen kann. Tatsächlich konnte ich aber das Gelernte schon wenige Tage später bei der Moderation eines Seminars selber einsetzen. Mit Erfolg – nach dem Seminar wurde ich mehrfach auf meine Flipchart – Gestaltung angesprochen und gefragt, wo man das lernen könne.“

Das Seminarangebot gehört zum Weiterbildungsschwerpunkt „Specials“ und richtet sich an alle Lehrenden der RWTH Aachen University. Die im Seminar absolvierten Arbeitseinheiten können im Rahmen des Extensions – Moduls des ExAcT Zertifikates angerechnet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.