Kategorien
Seiten
-

Logbuch Lehre

e-teaching.org und eduhub.ch – Zwei E-Learning-Communities aus Deutschland und der Schweiz

18. Juni 2014 | von

Sie suchen Informationen zu E-Learning, wissen aber nicht genau, wo sie beginnen sollen? Dann besuchen sie doch einmal e-teaching.org oder das Schweizer Pendant eduhub.ch. Die beiden Portale versammeln umfangreiche Informationen rund um die Themen E-Learning, Blended Learning und Einsatz digitaler Medien in der Lehre und bieten darüber hinaus die Option, sich mit Gleichgesinnten hochschulübergreifend zu vernetzen. Wir stellen die beiden Portale vor.

Startseite e-teaching.org

Abb. 1: Startseite e-teaching.org

Das Informationsportal e-teaching.org ist das wohl wichtigste deutsche Portal rund um E-Learning und E-Teaching an Hochschulen. Ziel von e-teaching.org ist es, einen dauerhaften und qualitativ hochwertigen Einsatz digitaler Medien in der Hochschullehre zu erreichen sowie Dozierende für die kompetente Anwendung von E-Learning-Angeboten zu qualifizieren.

Das Portal bietet eine Vielzahl an Informationen rund um E-Learning, von Lehrszenarien für den Einsatz digitaler Medien in unterschiedlichen Veranstaltungsformen über Informationen zum didaktischen Design digitaler Lehrmedien und zu den Charakteristika verschiedener Medientechnologien bis hin zu Informationen zur Entwicklung einer E-Learning-Strategie an Hochschulen und Best-Practice-Berichten aus der Praxis des Lehralltags. Hinzu kommen ein Blog mit Artikeln zu aktuellen Entwicklungen, ein Newsletter, ein Terminkalender, eine Materialiensammlung für vertiefende Lektüre, Datenbanken zu Weiterbildungen und Ausschreibungen, ein Community-Bereich für Hochschulen, die im E-Learning aktiv sind, und nicht zuletzt die sehr spannenden Specials zu ausgewählten Themen rund um E-Learning und Blended Learning, die auch interaktive Sessions beinhalten. Besonders zu erwähnen ist der SlideShare-Kanal von e-teaching.org: Im Jahr 2013 gehörten die Foliensätze des Portals zu den 3%, die am häufigsten angesehen wurden. Ganz egal, ob Sie Online-Events mit Adobe Connect organisieren, elektronische Prüfungen rechtlich absichern oder mehr zu Urheberrechten im Social-Media-Kontext erfahren möchten – ein Blick in die bereitgestellten Präsentationen lohnt sich!

e-teaching.org startete 2002 als Projekt der Bertelsmann Stiftung und der Heinz Nixdorf Stiftung und wird heute vom Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) in Tübingen redaktionell betreut und weiterentwickelt.

 

Startseite eduhub.ch

Abb. 2: Startseite eduhub.ch

Die Plattform edubub.ch ist die Schweizer akademische E-Learning-Gemeinschaft von Experten und Akteuren im Bereich E-Learning und neue Lerntechnologien an Schweizer Hochschulen. Sie existiert seit 2008 und ist die Nachfolgeinstitution für das Programm Swiss Virtual Campus (SVC). Sie hat zum Ziel, den Wissensaustausch und die Zusammenarbeit zwischen den Akteuren an Schweizer Hochschulen zu befördern, ist aber offen für alle, die am Thema E-Learning interessiert sind. Neben einem Newsletter, Blog-Artikeln zu aktuellen Aktivitäten und Entwicklungen im Bereich E-Learning sowie einem Terminkalender zu Konferenzen und anderen Veranstaltungen zum Thema bietet sie monatliche Webinare, jährliche Eduhub-Tage und unregelmäßige Treffen von Special Interest Groups und Schweizer Lernplattform-Gemeinschaften. Organisiert und koordiniert wird eduhub.ch vom Schweizer Internetdienstleister SWITCH und der Educational Technology Working Group (ETWG), einer Arbeitsgemeinschaft von E-Learning-Supportzentren Schweizer Hochschulen, die gemeinsam daran arbeiten, neue Lerntechnologien an Schweizer Hochschulen zu fördern, strategische Pläne zu entwickeln und politische Unterstützung einzuholen.

Übersicht E-Assessment eduhub.ch

Abb. 3: Übersicht E-Assessment eduhub.ch

Besonders interessant ist das Portal im Hinblick auf E-Assessment. Eine umfangreiche Sektion informiert ausführlich und mit vielen anschaulichen Grafiken über Vorteile und Hürden, Rechtsfragen, Softwareoptionen, Qualitätsfragen, Best-Practice-Szenarios u.v.m. Stöbern Sie doch einfach mal selbst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.