Kategorien
Seiten
-

nextSTEP

LFI

Lehr- und Forschungsgebiet Ingenieurhydrologie

UNESCO Lehrstuhl für Hydrologischen Wandel und Wasserressourcen-Management

Das Lehr- und Forschungsgebiet Ingenieurhydrologie unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Heribert Nacken erforscht die Weiterentwicklung von Modellierungsansätzen für Aufgaben aus der Wasserwirtschaft, die der Daseinsvorsorge für die Gesellschaft dienen. Darüber hinaus stellt die Weiterentwicklung von Ansätzen zur Digitalisierung der Lehre einen wesentlichen Schwerpunkt der Arbeiten dar; der Lehrgebietsleiter ist als Rektoratsbeauftragter für Blended Learning und das Exploratory Teaching Space maßgeblich in die Digitalisierungsstrategie der RWTH Aachen eingebunden.

Der UNESCO Lehrstuhl erforscht Anpassungsstrategien, die im Kontext des Hydrologischen Wandels erforderlich werden und entwickelt Methodenkompetenzen zum effektiven und nachhaltigen Wasserressourcen-Management. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Erstellung innovativer sowie adaptiver Aus- und Weiterbildungsangeboten von der Schule über die Universität bis in den außeruniversitären Bereich.

Zusammenarbeit mit der GUtech

Das Lehrgebiet sowie der UNESCO Lehrstuhl haben in der Vergangenheit die Konzeption des Studiengangs Umweltingenieurwesen in enger Abstimmung mit der GUtech ausgeführt und fortlaufend weiterentwickelt.
Darüber hinaus erfolgen jährlich Summer- und Winter Schools zur Weiterbildung der Dozierenden der GUtech im Kontext des Blendend Learning vor Ort im Oman. Der Lehrgebietsleiter ist weiterhin als Mitglied des Board of Governors aktiv an der Weiterentwicklung der Gutech beteiligt.

Im Step2Future-Projekt wurde erfolgreich die Betreuung von omanischen Studierenden mit einem Stipendium für den Master Studiengang „Sustainable Management“ etabliert. Weiterhin wurde durch das LFI im Rahmen des Step2Future Projekt die digitale Lehre an der GUtech durch zahlreiche Workshops an der RWTH Aachen und auch an der GUtech (sowie digital während der Pandemie) vorangetrieben.

nextSTEP-Projekt

Das LFI wirkt bei diversen Maßnahmen des nextSTEP-Projektes mit. Einerseits arbeitet das LFI zusammen mit dem an der Etablierung von Learning Analytics. Anderseits ist geplant in Zusammenarbeit mit dem WZL virtuelle Laborübungen für die GUtech zu entwickeln, sodass Studierende der GUtech auch remote messtechnische Laborübungen durchführen können. Weiterhin werden durch das LFI Weiterbildungen angeboten sowie die Betreuung von Studierenden des Master „Sustainable Management“, welche im Projekt Step2Future begonnen wurden, fortgesetzt.