Kategorien
Seiten
-

IT Center

ZKI HERBSTTAGUNG 2019 – IT GOVERNANCE

16. September 2019 | von

Beinahe 330 Teilnehmenden trafen sich vom 09.-11. September an der Hochschule Düsseldorf (HSD) zur Herbsttagung des Vereins „Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung in Lehre und Forschung e.V.“ – kurz ZKI. Als verantwortlicher Organisator bescherte die CAMPUS IT den Besuchenden ein tolles Programm. Sitzungen verschiedener Arbeitskreise, kurzweilige und spannende Vorträge, ausreichende Kommunikationspausen und ein wundervolles Rahmenprogramm trugen zum Gelingen dieser Tagung bei.

Die ZKI Herbsttagung fand vom 09.-11. September in Düsseldorf statt.
Die ZKI Herbsttagung fand vom 09.-11. September in Düsseldorf statt.

Das Schwerpunktthema rund um Fragestellungen zur IT Governance im Zeitalter der Digitalisierung, stellt (auch) die Mitglieder der ZKI e.V. vor bedeutende Herausforderungen.

Arbeitskreise zu aktuellen Themen

Traditionell starteten am ersten Tag verschiedene Arbeitskreise (AK) des ZKI. Dieses Jahr waren der AK Informationssicherheit, AK IT-Strategie und -Organisation und der AK Ausbildung dabei. Die Ergebnisse und die weiteren Entwicklungen wurden am zweiten Tag in der sogenannten „Aktuellen Stunde“ präsentiert.

So berichteten Prof. Dr. Manfred Paul (Sprecher, Hochschule München) und Bernhard Brandel (stellv. Sprecher, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt) aus dem AK Informationssicherheit von den Entwicklungen und Fortschritten zur Erarbeitung eines IT-Grundschutzprofils für Hochschulen in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Thomas Bieker (stellv. Sprecher des AK IT-Strategie und Organisation, Hochschule Ruhr-West) wies auf den Workshop „IT-Personal in Rechenzentren – gewinnen, entwickeln und halten“ hin, der am 02. und 03.12.2019 in Berlin stattfinden wird. Außerdem versprach er den interessierten Zuhörenden zusammen mit Hartmut Hotzel (Vorstandsvorsitzender des ZKI e.V.) weitere Informationen und Hintergründe zum Arbeitskreis und Mitwirkungsmöglichkeiten schriftlich zusammenzufassen.

Frau Dr. Maja Ruby (Sprecherin, Technische Universität Kaiserslautern) und Frau Kerstin Bein (stellv. Sprecherin, Universität Mannheim) informierten aus dem AK Ausbildung über mögliche Maßnahmen und Best-Practice-Beispiele, wie Hochschulrechenzentren dem Fachkräftemangel entgegenwirken. In diesem Kontext erfolgt auch eine Begutachtung von dualen Studiengängen.

Ebenfalls nutzte Dr. Alejandra Lopéz (Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen ZIH) Sprecherin des AK IT-Servicemanagement die „Aktuelle Stunde“, um den Arbeitskreis näher vorzustellen und gleichzeitig die Etablierung des Unterarbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit im IT Servicemanagement bekanntzugeben

Schwerpunkt: IT-Governance

Schwerpunktmäßig stand der zweite Tag der Herbsttagung dann ganz im Zeichen des Leitthemas IT-Governance. So berichtete Hennin Mohren (CIO und Leiter Campus IT) über Dienstleistungen der Campus IT unter Governance-Gesichtspunkten. Prof. Dr. Thomas Walter (Vorstandsvorsitzender der HIS e.G.) stellte in seinem Vortrag zu den Governancestruktur der HIS e.G. – IT-Genossenschaft der Hochschulen für die Hochschulen die Entstehungsgeschichte sowie die aktuelle Situation bei der HIS e.G. dar. Einen Einblick über das Tätigkeitsfeld der Digitalen Hochschule und der errichteten Governancestrukturen brachte Dr. Stefan Drees (Referatsleiter Informationsinfrastrukturen, MKW NRW) dem Plenum nahe. Last but not Least stellte Prof. Dr. Andreas Degkwitz (Humboldt Universität Berlin) die Handreichung der DINI-AG/ZKI-Kommission „E-Framework“ zu Generische Serviceportfolios – Standortübergreifende Kooperationen vor.

Eine gelungene Abendveranstaltung im Quartier Bohème mit einem Grußwort von Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke (Professor der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Beigeordneter für Personal und Gesundheit der Stadt Düsseldorf) schlossen den zweiten Tag ab.

IT Center berichtet über Software-Entwicklung

Gut gelaunt wurde am Mittwoch der Tagungsblock „Einfluss von Governancestrukturen auf eine kollaborative Softwareentwicklung“ von Bernd Decker (IT Center RWTH Aachen) mit seinem Vortrag SW-Entwicklung an der RWTH am Beispiel des QM-Systems Lehre eröffnet. Über diesen Beitrag wird in Kürze im IT Center Blog gesondert berichtet.

Dr. Raimund Vogl (Westfälische Wilhelms-Universität Münster) berichtete über pyMOR – Nachhaltige Software zur Modell-Ordnungs-Reduktion. Prof. Dr. Udo Heuser (Duale Hochschule Baden-Württemberg) bescherte den Teilnehmenden durch seinen Erfahrungsbericht Software-Provisionierung mit Hilfe der Virtualisierung spannende Eindrücke.

Podiumsdiskussion schließt ersten Block ab

Die Einführung von Thomas Bieker (Hochschule Ruhr-West) mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema Personalbedarfsbemessung/ Diensteverflechtungsmatrix, beendete den ersten Block dieses Tages. Die anschließenden Diskussionen und Fragen am Stand der HSD zeigten deutlich, dass das Thema Personalbedarfsmessung viele Hochschulen und Universitäten beschäftigt.

Von links nach rechts: 
 Tobias Schmidt (Ramboll Management Consulting GmbH), Daniel Dechandt (Ramboll Management Consulting GmbH), Jochen Kirchhof (Zentrum Hochschul-IT Rheinland-Pfalz), Prof. Dr. Oevel (Universität Paderborn), Henning Mohren (CIO und Leiter Campus IT, Hochschule Düsseldorf), Thomas Bieker (Hochschule Ruhr-West)
Von links nach rechts:
Tobias Schmidt (Ramboll Management Consulting GmbH), Daniel Dechandt (Ramboll Management Consulting GmbH), Jochen Kirchhof (Zentrum Hochschul-IT Rheinland-Pfalz), Prof. Dr. Oevel (Universität Paderborn), Henning Mohren (CIO und Leiter Campus IT, Hochschule Düsseldorf), Thomas Bieker (Hochschule Ruhr-West)

Den Ausführungen von Torsten Prill (Freie Universität Berlin) über seinen persönlichen Werdegang Vom RZ Leiter zum CIO und Aufbau des CIO Prinzips an der FU Berlin folgten die Teilnehmenden im dritten Teil des Tages gespannt.

Die Vortragsfolien und Videos zu den Vorträgen finden Sie – sofern sie freigegeben wurden ­ – auf den Veranstaltungsseiten: https://cit.hs-duesseldorf.de/zki/programm

Mit dem Grußwort von Herrn Stephan Schneider (Vorstandsvorsitzender der Digitalen Stadt Düsseldorf und Senior Manager Public Affairs, Vodafone Deutschland GmbH), welcher sich urlaubsbedingt über eine WhatsApp-Videobotschaft aus Mallorca an die Teilnehmenden wandte, und einem Ausblick von Dieter Lehmann (Universität Leipzig) auf die ZKI-Frühjahrstagung 2020 beendeten Hartmut Hotze und Henning Mohren eine rundum gelungene ZKI-Herbsttagung 2019.

Gelungene ZKI-Herbsttagung 2019 geht zu Ende

An dieser Stelle bedanken wir uns für die großartige Tagung und das fantastische Rahmenprogramm, welches uns auf der QuizTour von DÜSSELDORF LEBT sehr kurzweilig viel Wissenswertes vermittelt hat.

Strahlende Gewinner der QuizTour. Prinz Christian III. (Mitte) übereichte der Gruppe die Siegertrophäe.
Strahlende Gewinner der QuizTour. Prinz Christian III. (Mitte) übereichte der Gruppe die Siegertrophäe.

Sie sind neugierig geworden auf die Inhalte der jeweiligen Vorträge sowie das Programm der ZKI Herbsttagung 2019? Viele Informationen, Videos und Präsentationen sind online zur Verfügung gestellt worden und erreichbar unter dem folgenden Link:

https://cit.hs-duesseldorf.de/zki/programm

Verantwortlich für die Inhalte dieses Beitrags ist Sarah Grzemski.

4 Antworten zu “ZKI HERBSTTAGUNG 2019 – IT GOVERNANCE”

  1. Katharina Trippler sagt:

    Liebe Kolleginnen und Kollegen der RWTH Aachen,
    vielen herzlichen Dank auch im Namen des Vorstandes für diesen gelungenen Eintrag. Ich habe den Link mit auf die ZKI-Webseiten genommen.
    Katharina Trippler, Teamassistenz des ZKI e.V.

    • Nicole Barbara Filla sagt:

      Hallo Katharina Trippler,

      vielen Dank für den Kommentar. Wir freuen uns sehr zu lesen, dass Ihnen der Beitrag von Frau Grzemski gefallen hat und bedanken uns ebenso für die Verlinkung.

      Viele Grüße aus Aachen sendet Ihnen
      Ihr IT Center

  2. Henning Mohren sagt:

    Liebe Kolleg*innen der RWTH,

    herzlichen Dank für den tollen Blogeintrag zu unserer Veranstaltung.

    Henning Mohren
    CIO und Leiter Campus IT
    Hochschule Düsseldorf

    • Nicole Barbara Filla sagt:

      Hallo Henning Mohren,

      vielen Dank für Ihren Kommmentar. Wir freuen uns sehr, dass Ihnen der Beitrag von Frau Grzemski zu Ihrer Veranstaltung gefallen hat.

      Viele Grüße nach Düsseldorf sendet Ihnen
      Ihr IT Center

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.