Kategorien
Seiten
-

IT Center

Ein Tag in der IT-Administration am IT Center der RWTH Aachen aus Sicht eines SeKo-Azubis

10. Februar 2020 | von

Die IT-Administration ist neben dem 1st-Level-Support ein wesentlicher Bestandteil der Gruppe IT-ServiceDesk und gehört zur Abteilung „Service & Kommunikation“ (SeKo). Das Team besteht aus aktuell elf Mitarbeitenden, darunter neben neun festen Mitarbeitenden auch eine studentische Hilfskraft sowie ein Auszubildender.

Mein Name ist Tomás Castro Borrego, ich bin auszubildender Kaufmann für Dialogmarketing am IT Center im zweiten Lehrjahr. Ich arbeite in der Abteilung Service & Kommunikation und bin jeden Freitag in meiner Aufgabenschicht in der IT-Administration tätig. Um sich den Aufgabenbereich konkreter vorstellen zu können, stelle ich Euch hier exemplarisch dar, wie die Ausstattung eines neuen IT-Arbeitsplatzes vor sich geht.

Wenn neue Mitarbeitende am IT Center der RWTH Aachen ihre Tätigkeit aufnehmen, geht bei der IT-Administration eine Serviceanfrage mit der Bitte um die Einrichtung eines neuen IT-Arbeitsplatzes ein. Hierzu beschreiben die Kolleginnen und Kollegen das Einstiegsdatum der neuen Mitarbeitenden sowie die benötigte Hard- und Software. Für die IT-Admins gilt es im Anschluss einen Rechner oder ein Notebook aus der Reserve zu organisieren oder gegebenenfalls eine neue Bestellung anzustoßen.

Je nach Arbeitsort und Anforderungen zählt zu der Arbeitsplatzausstattung auch die Organisation der Schreibtischausstattung mit zwei Monitoren, ggf. einer Dockingstation, sowie einer Tatstatur und einer Maus. In seltenen Fällen beantragen die Mitarbeitenden an dieser Stelle ergonomische Eingabegeräte, die arbeitsplatzbedingten Gesundheitsrisiken vorbeugen können.
Die Installation der Rechner oder Notebooks erfolgt über ein Software-Management-Programm, auf das nur die IT-Administration Zugriff hat. Über dieses Programm werden die Computer über das hausinterne Netzwerk mit dem benötigten Betriebssystem und der für die Arbeit erforderlichen Software installiert und zur Nutzung vorbereitet. Nachdem die Technik für den Einsatz vorbereitet ist, wird der Arbeitsplatz vor Ort aufgebaut, damit die neuen Mitarbeitenden ab dem ersten Tag arbeitsfähig sind.

Neben der Arbeitsplatzausstattung gehören noch zahlreiche weitere Aufgaben dazu. In meinem Fall zählen die Bestellung und Inventarisierung von Geräten, die Neuinstallation von Arbeitsplatzrechnern und die Eröffnung von Reparaturanfragen bei Computer-Herstellern mit hinein. Da sich das gesamte Aufgabenspektrum aus der Sicht eines Azubis allein nicht zusammenfassen lässt, erwartet Euch hierzu demnächst ein detaillierterer Blog-Beitrag über die IT-Administration.

Ich bin sehr froh, einmal wöchentlich die Kolleginnen und Kollegen in der IT-Administration unterstützen zu können und freue mich darauf, in Zukunft weitere Aufgaben zu übernehmen. Vielen Dank für die Möglichkeit, meine Interessen in diese Arbeit einfließen zu lassen!

Verantwortlich für diesen Beitrag sind Tomás Castro Borrego und Axel Taraschewski.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.