Kategorien
Seiten
-

IT Center

Wir haben den Stecker gezogen – Bye, bye TIM!

29. Juli 2020 | von
TIM unplugged -Wir haben den Stecker gezogen. Am 24.07.2020 wurde TIM vom Netz genommen.

TIM unplugged -Wir haben den Stecker gezogen. Am 24.07.2020 wurde TIM vom Netz genommen. (pixabay.com)

Viele Jahre hat uns das Tivoli Identity Management System (TIM) im RWTH-Alltag begleitet. Kein Tag, an dem man nicht irgendwo seine TIM-Kennung eingegeben hat. Sei es RWTHonline oder RWTHmoodle, die Beantragung eines Parkausweises oder das Bestellen einer Virtuellen Maschine, überall geben wir die RWTH-weit bekannte Kennung mit zwei Buchstaben und sechs Ziffern gefolgt von unserem Passwort zur Authentifizierung ein. Keine Sorge, die Benutzerkennung bleibt, bloß TIM gibt es nicht mehr.

Bereits im April letzten Jahres wurde aus der Campus Office/Webdienste-Account der RWTH Single Sign-On-Account. Im Zuge der Migration der Identity Management Prozesse von TIM nach MIM in den letzten Wochen und Monaten verschwand die technische Nutzung von TIM mehr und mehr.

Von TIM zu MIM

Davon habt ihr nichts mitbekommen? Das hat so auch seine Richtigkeit, denn die gesamte Migration verlief mehrstufig und im Hintergrund über einen längeren Zeitraum mit genau dem Ziel, euch möglichst wenig zu beeinträchtigen. Lediglich ein kleiner Schluckauf zog hier und da ein paar längere Ladezeiten nach sich, aber im Großen und Ganzen verlief während des Migrationsprojektes alles insgesamt reibungslos.

Da das neue System MIM seit einer Weile die Aufgaben von TIM voll und ganz übernommen hat, lag es auch nahe, das physische TIM-System abzuschalten. Ganz konkret: die insgesamt vier Server, auf denen in den vergangenen Jahren die Benutzerverwaltung der RWTH lief, wurden am vergangenen Freitag, 24. Juli 2020, abgeschaltet.

TIM unplugged

Es war mit keinerlei Ausfällen zu rechnen und doch ist eine solche Abschaltung immer der besondere Moment der Wahrheit. Aber die fachmännische Abschaltung des alten Systems durch Herrn Sascha Bücken lief reibungslos ab. Als elektrotechnisch unterwiesene Person und mit der systemtechnischen Autorisierung ist der Gruppenleiter der Linux-basierten Anwendungen von Ayari Garcia Lange und Christian Reuters begleitet worden. Sie haben die Abschaltung für alle dokumentiert, die gerne dabei gewesen wären, wegen der Corona-Maßnahmen aber nicht konnten.

Wusstet ihr eigentlich, dass Server dieser Art redundant mit Strom und Netzwerk versorgt werden? Das heißt, hier musste nicht nur ein Stecker, sondern gleich vier Stecker gezogen werden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Systeme dieser Größenordnung auch im Falle einer unterbrochenen Stromversorgung oder bei Problemen mit dem Routing weiterhin mit der nötigen Energie und Konnektivität versorgt werden.

Verantwortlich für die Inhalte dieses Beitrags sind Nicole Filla, Thorsten Kurth und Christian Reuters.

8 Antworten zu “Wir haben den Stecker gezogen – Bye, bye TIM!”

  1. Manuelle sagt:

    Hallo,

    das freut mich sehr für euch. Gut gemacht.

    Dann wünsche ich euch den gleichen Erfolg bei der Migration zum neuen Identity Management System. Dies soll bis 2029 erfolgen, auf welches System wird nun migriert.

    mfg
    Manuelle

    • Nicole Barbara Filla sagt:

      Hallo Manuelle,

      vielen Dank für deine Glückwünsche. Schau gerne noch einmal in unseren Beitrag. Vielleicht hast du den Abschnitt überlesen, in dem steht, dass die Migration bereits erfolgreich abgeschlossen ist. Andernfalls hätten wir TIM doch nicht in seinen wohlverdienten Ruhestand schicken können 🙂
      Oder meinst du hier, dass vielleicht noch ein weiterer Wechsel anstehen könnte? Wir haben auch noch einmal bei den Kolleginnen und Kollegen der Fachabteilung für Systeme & Betrieb nachgefragt. Aktuell sind keine weiteren Migrationen geplant.

      Viele Grüße
      das IT Center Blog Team

  2. Bob sagt:

    Mhhh? Auf dem Foto sind aber mehr als nur vier Stecker zu sehen???

    • Tim sagt:

      Sehr geehrter Herr Bob,

      ich glaube nicht, dass dies die Stecker vom TIM sind, diese sehen etwas zu modern aus.

      Vielleicht wurden zu diesem Zwecke einfach kurz andere Server ausgezogen, dafür gibt es ja redundante Netzteile.

      LG
      Tim

      • Nicole Barbara Filla sagt:

        Hallo Tim,

        vielen Dank für deine Aufmerksamkeit. Dass es sich hier nicht um die Stecker von TIM handelt, hast du richtig erkannt. Falls die Möglichkeit besteht, senden wir dir gerne an die hinterlegte E-Mail-Adresse ein Bild des TIM-Steckers zu. Bitte stelle sicher, dass wir dich über die angegebene E-Mail-Adresse erreichen.

        Viele Grüße
        das IT Center Blog Team

    • Nicole Barbara Filla sagt:

      Hallo Bob,

      vielen Dank für deine Aufmerksamkeit. Das hast du sehr gut erkannt. Schau dir doch mal bei Gelgenheit die Antwort von Tim an und unsere Reaktion darauf. Wenn du möchtest, erkundigen wir uns, ob eine Möglichkeit besteht ein Bild vom Original-TIM-Stecker zu erhalten.

      Viele Grüße
      das IT Center Blog Team

  3. Tim sagt:

    Hallo,

    Schluckauf hatte ich im letzten Jahr auch ein paar Mal. Also kein Problem 😉

    Wo lässt sich die Dokumentation von Lange und Reuters denn betrachten?

    LG
    Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *