Kategorien
Seiten
-

Logbuch Lehre

Premiere des ETS-Projekts „Jenseits der Show“ erfolgreich

05. Mai 2014 | von

Vispa2.0Logo_600130 Studierende messen in der Physik-4-Vorlesung die Bindungsenergie
im Wasserstoffatom. Erstmals können sie sich aktiv an der Auswertung
des Demonstrationsversuches beteiligen. Möglich wird das durch die
Internetplattform VISPA, deren Weiterentwicklung im Rahmen des
Exploratory Teaching Space (ETS) der RWTH Aachen gefördert wird.

Premiere und zugleich Nagelprobe für die Lehrfunktion der Internetplattform VISPA am Beginn der Vorlesungen über Atomphysik: 11. April, wir messen in einem Demonstrationsversuch auf der Bühne das Spektrum einer Wasserstofflampe. Die 130 Studierenden im Hörsaal bilden Diskussionsgruppen und analysieren an 40 von ihnen mitgebrachten Notebooks die Messdaten: Wie groß ist die Elektron-Bindungsenergie im Grundzustand des Wasserstoffatoms? Am Vortag hatten die Studierenden in den Übungen die Internetplattform VISPA kennengelernt, die sie nun für die Visualisierung der Messdaten und eine Funktionsanpassung verwenden. Gero Müller, wissenschaftlicher Assistent, verfolgt die Auslastung des VISPA-Servers, alles läuft wie am Schnürchen. Schließlich präsentiert ein Studierender seine Resultate am Beamer, der Hörsaal feiert. Die gleichzeitige Beteiligung von über 100 Studierenden an einem Demonstrationsexperiment ist geglückt! Im Laufe des Sommersemesters werden in den Vorlesungen von Prof. Erdmann weitere zwölf Versuche durchgeführt, die die Studierenden online auswerten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.