Categories
Pages
-

Forschungsdaten – Aktuelles und Wissenswertes
Loading Events

« All Events

  • This event has passed.

RWTH4NFDI – Infoveranstaltung und Austausch 14.+15. April 2021

14. April 2021 ► 9:00 - 13:00

This entry is only available in German.

Erläuterung

Datenintensive Forschung verändert die Wissenschaften. Gerade in der disziplinären Forschung nimmt das Thema Datenmanagement mit seinen unterschiedlichen Facetten immer mehr Raum ein und soll über die Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) weiterentwickelt werden. Die NFDI erhebt den Anspruch der disziplinären Abdeckung. Sie soll einerseits Forschungsprozesse beschleunigen und andererseits Forschenden eine Unterstützung in der Zukunft zu bieten. Um diesen Zukunftsprozess mitzugestalten, ist es von Bedeutung, sich frühzeitig zu vernetzen und einzubringen. Der Workshop RWTH4NFDI bietet einen Einstieg in das Thema NFDI aus der Perspektive der an der RWTH angesiedelten Konsortien und macht deren Ansprechpersonen sichtbar. Dabei sollen die folgenden Fragen adressiert werden: Wie kann ich mich als Forschende/r einbringen?, Welche Chancen ergeben sich für meine Arbeit als Forschende/r? und Wie verändert sich die Forschung in meiner Disziplin?.

Ziel

Ziele des zweitägigen Workshops RWTH4NFDI sind

  • Austausch und Vernetzung der an der RWTH Aachen University beantragten NFDI-Konsortien
  • Austausch und Fragen der Beteiligung weiterer Forschender der RWTH Aachen University
  • Unterstützung des zentralen FDM-Teams und weiterer RWTH Aachen University Institutionen für die Konsortien

Methoden

Praxisbeispiele als Vortrag + Diskussion

Zielgruppen

Professorinnen und Professoren, Promovierende, Postdocs, akademischer Mittelbau und Personal aus Technik und Verwaltung, die sich mit der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur beschäftigen

Anmeldung & Programm

https://www.rwth-aachen.de/cms/root/Forschung/Angebote-fuer-Forschende/Forschungsfoerderung/Seminarprogramm-und-Schulungen/Seminarprogramm-Sommersemester/~qjgn/Einzelansicht/?file=5-30788

Die Veranstaltung ist zweitägig und geht am 14. und 15. April jew. von 9:00 – 13:00 Uhr