Kategorien
Seiten
-

Logbuch Lehre

Blended Learning im Fokus: Informationsveranstaltung an der RWTH

08. Oktober 2014 | von

Was ist eigentlich Blended Learning?

Diese und viele weitereBusiness conference Fragen soll die Informationsveranstaltung am 11.November beantworten, welche zum einen Blended Learning als didaktisches Konzept beleuchtet und zum anderen einen Blick auf RWTH-interne Entwicklungen bezüglich dieses thematischen Fokus wirft.

Mit dem Aufkommen von Faktoren wie den kontinuierlich steigenden Studierendenzahlen, einer wachsenden Mobilität sowie Diversität der Studierenden und dem Einfluss neuer Medien, ergeben sich veränderte Anforderungen für die Lehre, die den Bedarf neuer Lehr-und Lernkonzepte begründen.

Als Antwort auf viele der Faktoren gilt Blended Learning, welches durch die Kombination von Präsenzlehre und eLearning Elementen die Vorteile beider Ansätze verknüpft und dadurch neue Voraussetzung für das Lehren und Lernen schafft. So ist es beispielsweise möglich, trotz hoher Studierendenzahlen auf verschiedene Lerntypen einzugehen, Wiederholungsmöglichkeiten zu eröffnen und Inhalte unabhängig von Zeit und Ort zugänglich zu machen.

 Wie gelingt die Umsetzung eines Blended Learning-Szenarios in der eigenen Lehrveranstaltung?

Auch der direkte Praxisbezug kommt in der Einführungsveranstaltung nicht zu kurz. Mit der Beleuchtung verschiedener Blended Learning Modelle, die unterschiedliche Ansätze zur Kombination von Online- und Präsenzlehre abbilden, einem Kriterienkatalog zur didaktischen Konzeption und der Darstellung einsetzbarer Medien, erhalten die Teilnehmer hilfreiche Tipps zur Erstellung des eigenen Blended Learning Konzepts.

Wo gibt es weitere Unterstützung für die Umsetzung von Blended-Learning Vorhaben?

Als einer der vier Kernbereiche des Zukunftkonzepts „Studierende im Fokus der Exzellenz“ der RWTH Aachen wird Blended Learning maßgeblich vorangetrieben.

Welche konkreten Fördermaßnahmen die RWTH Aachen zur flächendeckenden Einführung einer Blended Learning Konzeption ergreift, erfahren die Teilnehmer in einem kurzen Überblick über das Projekt „Blended Learning und Exploratory Teaching Space 2014 – 2017„.

Zusätzlich zu dieser Einführung in das interne Maßnahmenbündel gibt die Veranstaltung einen Überblick über an der RWTH Aachen verfügbare Tools sowie Best Practice Beispiele, die als Denkanstoß für die Entwicklung eigener Szenarien dienen sollen.

Abschließend besteht die Möglichkeit, offene Fragen, Ansätze und Erfahrungen mit anderen Lehrenden zu diskutieren. Wer dann noch Fragen oder Weiterbildungsbedarf hat, kann sich an eine der Service- und Weiterbildungsstellen der RWTH Aachen im Handlungsfeld Blended Learning wenden, welche zum Abschluss der Veranstaltung identifiziert werden.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.