Kategorien
Seiten
-

Akustik-Blog

Kolloquium

Apr
17
Fr
Michelle Zhang: Entwurf eines Resonatorobjektes zur Analyse des Resonanzverhaltens bei dezentrierten HRTF-Messungen
Apr 17 um 11:00 – 11:30

Die Binauralsynthese ermöglicht eine virtuelle räumliche Schallwiedergabe. Dazu ist die Bestimmung der Außenohrübertragungsfunktion, Head Related Transfer Function (HRTF) gennant, nötig. Diese kann durch eine akustische Messung mit Hilfe eines Lautsprecherbogens und zwei Mikrophonen, die im rechten und linken Gehörgangeingang eines Probanden platziert werden, ermittelt werden. Die Lautsprecher emittieren ein Spektrum welches verfärbt von den Mikrophonen aufgenommen wird. Bewegt sich der Proband während dieser Messung entstehen richtungsabhängige Fehler in der aufgenommenen HRTF, welche eine verfälschte akustische Wahrnehmung bei einer Binauralwiedergabe verursachen können.

Mit dem Ziel, den Einfluss einer Translationsbewegung auf die gemessene monaurale Richtcharakteristik näher zu untersuchen, wird ein resonanzfähiges Messobjekt entworfen und das Schallfeld durch die Boundary Element Method bei einer Zentrierung und bei Dezentrierung des Messobjektes bestimmt. Der Fokus liegt im Vergleich von Amplituden- und Gütewerten, welche jeweils durch das Spectral Differences-Distanzmaß und neu definierte Güte-Distanzmaße ausgewertet werden. Unterschiede werden im Frequenzbereich von 750 Hz bis 21650 Hz quantifiziert. Es wird gezeigt, dass sich die definierten Güte-Distanzmaße unter bestimmten Bedingungen als geeignet für den Vergleich von HRTF Messungen erweisen.

Jonas Förster: Praxissemester bei Beyerdynamic
Apr 17 um 11:30 – 12:00

Im Rahmen des Masterstudiengangs Elektrotechnik, Informationstechnik und technische Informatik wurde das Pflichtpraktikum in der Abteilung R&D Consumer Audio Products bei der Firma beyerdynamic in Heilbronn absolviert. Kernthemen des Praktikums waren die Evaluation eines Active Noise Cancelling (ANC) Chips für Kopfhörer, der Aufbau geeigneter Messsetups für ANC Kopfhörer und Untersuchungen relevanter akustischer Einflussgrößen und Randparameter für das Design und Filter Tuning von ANC-Kopfhörern. Hierbei wurden spannende Einblicke in die Entwicklung renommierter Qualitätskopfhörer gewährt. Außerdem konnten durch intensive Zusammenarbeit mit ausländischen Partnerfirmen Erfahrungen in modernen Produktentwicklungsprozessen gesammelt werden. Im Vortrag werden die bearbeiteten Themen kurz vorgestellt sowie von den Erfahrungen im Unternehmen und der Umgebung von Heilbronn berichtet.