Kategorien
Seiten
-

Forschungsdaten – Aktuelles und Wissenswertes

Kategorie: ‘FDM-Team unterwegs’

PODMAN – Abschlusstagung

19. März 2019 | von

Parallel zu den E-Science-Tagen 2019 in Heidelberg findet vom 27. bis 28. März die Abschlusstagung des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, kurz BMBF, geförderten Projekts „Prozessorientierte Entwicklung von Managementinstrumenten für Forschungsdaten im Lebenszyklus“, kurz PODMAN, an der Universität Trier statt.

Wie auch in Heidelberg ist das FDM-Team in Trier mit einem Beitrag vertreten. Florian Claus hält dort den Vortrag „Vom Forschungsdatenmanagement zur IT-Prozessunterstützung der Forschung – Abgrenzung und ein ganzheitliches Beratungskonzept“, der gemeinsam mit Marius Politze und Annett Schwarz ausgearbeitet wurde.

Weiterlesen »

E-Science-Tage 2019: Data to Knowledge

15. März 2019 | von

Vom 27. bis 29. März finden die E-Science-Tage 2019 in Heidelberg statt. Bei den letzten E-Science-Tagen 2017 stand das Management der Daten im Fokus. Unter dem Motto „Data to Knowledge“ soll in diesem Jahr der Forschungsaspekt beim Forschungsdatenmanagement, kurz FDM, weiter in den Mittelpunkt rücken.

Das FDM-Team der RWTH ist mit Marius Politze und seinem Vortrag „Kollaborative Forschungsunterstützung: Ein integriertes Probenmanagement“ vor Ort vertreten.

Weiterlesen »

RDA Deutschland Tagung 2019

13. Februar 2019 | von

Das inzwischen sechste Jahrestreffen der deutschen Community der Research Data Alliance (RDA DE) am 19./20.02. findet auch dieses Jahr wieder in Potsdam statt. Ein rege Beteiligung ist absehbar, die Tagung ist ausgebucht.

Neben neuen Vorhaben und konkreten Eckpunkten zur Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI), werden sich einige der thematisch gegliederten NFDI-Konsortien präsentieren. Die von der RWTH Aachen vorangetriebene Initiative zum Fachkonsortium NFDI4Ing wird von Prof. Dr. Achim Streit (KIT, SCC) vorgestellt. Die Initiative ist zudem mit Daniela Hausen (Universitätsbibliothek) und Janna Neumann (TIB) vertreten.

Weiterlesen »

DINI-Workshop zur Bedarfserhebung für FDM-Infrastrukturen

18. Dezember 2018 | von

Beim Aufbau von Strukturen und Services zur Unterstützung von Forschungsdatenmanagement spielen Bedarfserhebungen eine wichtige Rolle um zielgruppengerechte Infrastrukturen aufzubauen.

In Zusammenarbeit von DINI/nestor-AG Forschungsdaten, dem Projekt UNEKE der Universitätsbibliothek Duisburg-Essen und des IT Centers der RWTH Aachen findet dazu vom 29. – 30. Januar 2019 im Gerhard-Mercator-Haus der Universität Duisburg-Essen der Workshop „Bedarfserhebungen – Grundlage für passgenaue Infrastrukturen?” statt.

Er befasst sich mit Kernfragen von Bedarfserhebungen:

  • Welche Erkenntnisse bisheriger Erhebungen sind übertragbar?
  • Welche Spezifika müssen lokal betrachtet werden oder sind Umfragen allein schon für die Steigerung der Awareness und Legitimation von FDM-Maßnahmen notwendig?
  • Wie lassen sich konkrete Maßnahmen aus den Bedarfserhebungen ableiten?

Der Workshop bildet den Auftakt der dreiteiligen Reihe „FDM am Standort: von der initialen Idee zum dauerhaften Service“.
Wir freuen uns auf spannende Präsentationen und interessante Diskussionen.