Kategorien
Seiten
-

Digitalisierung der Lehre an der Philosophischen Fakultät

Forum Rhetoricum – ein Lehrprojekt für mehr Rhetorik

17. August 2022 | von

Das Institut für Sprach- und Kommunikationswissenschaft (ISK) bietet seit diesem Semester die Übungsplattform Forum Rhetoricum an. Es wird hauptsächlich von Frau Dr. Sarah Heinemann betreut, die uns freundlicherweise diesen Beitrag zur Verfügung stellt:

Studierende am ISK kommen im Laufe ihres Studiums mit verschiedenen Veranstaltungen zur mündlichen Kommunikation und Sprechwissenschaft in Berührung. Dazu zählen auch praktische Übungen zur Rede- und Gesprächsrhetorik, in denen rhetorische Kompetenzen anwendungsnah und alltagsbezogen vermittelt werden: Wie baue ich ein Referat auf? Wie entstehen Konflikte im Gespräch? Welche Wirkung habe ich, wenn ich vor Publikum spreche? Das sind Fragen, die sich Studierende in den Kursen stellen. Indem sie sich ausprobieren und Feedback erhalten, bauen sie ihr Wissen und ihre eigenen Fähigkeiten zur Rhetorik und Kommunikation aus.

Für die Studierenden sind die Erfahrungen in den Kursen immer ein großer Gewinn, entdecken sie nicht selten ungeahntes Potenzial in sich selbst. Für so manche ist es anfänglich eine Mutprobe, vor Publikum zu sprechen, doch mit der Zeit legt sich das Lampenfieber und am Schluss wissen die Teilnehmenden, wo ihre Stärken liegen und wie sie mit ihrer Aufregung zurechtkommen. So wächst das Selbstvertrauen gegenüber Redesituationen. Mit den erlernten Techniken lässt sich die nächste Krisensitzung in der WG besser meistern und aus der alten langweiligen Power-Point-Präsentation wird nun ein interaktiver Vortrag, der Wissen prägnant und spannend vermittelt.

Die praktische und alltagsnahe Arbeit, die direkte Interaktion mit anderen Studierenden und die wertschätzende Übungsatmosphäre, in der Pannen erlaubt sind, sorgt stets für große Begeisterung und dem Wunsch und ebenso Bedarf nach mehr Rhetorik. Diesem Anliegen wurde im Sommersemester 2022 nachgegangen und das Lehrprojekt Forum Rhetoricum von Dr. Sarah Heinemann gegründet, das sie seitdem ehrenamtlich betreut.

Das Forum ist eine semesterübergreifende regelmäßige Übungsplattform für alle Studierenden, die Lust haben, ihre rhetorischen Kompetenzen weiter auszubauen. Es wird von Dozierenden des Ergänzungsbereichs Rhetorik am Lehrstuhl für Deutsche Sprache der Gegenwart begleitet, aber von Studierenden für Studierende gestaltet. Dabei spielen die Student:innen des Kolloquiums der Deutschen Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung (DGSS), die unter der Leitung von Dr. Katrin von Laguna neben ihrem eigentlichen Studium noch eine Ausbildung zur Sprecherzieherin/zum Sprecherzieher absolvieren, eine zentrale Rolle: Sie stehen als Coaches (unter Supervision) für andere Studierende im Forum zur Verfügung.

Im Forum können alle mitmachen, die Lust auf mehr Rhetorik haben. Hier können Referate und Anlassreden geübt, eigene Workshop-Ideen besprochen, Lehrproben von Lehramtsstudierenden oder einzelne Übungen ausprobiert werden. Und wer gerade selbst keinen aktiven Beitrag leisten möchte, steht den anderen Teilnehmenden als Übungspublikum zur Verfügung und gibt Feedback. Auf diese Weise empowern sich die Studierenden gegenseitig in einem geschützten Raum. Dabei steht es den Teilnehmenden offen, aus dem Lehrprojekt weitere Projekte (z. B. Rhetorikwettbewerbe) entstehen zu lassen.

Für Fragen und Anmeldungen zum Forum steht Dr. Sarah Heinemann zur Verfügung. Sie ist erreichbar unter: s.heinemann@isk.rwth-aachen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.