Kategorien
Seiten
-

Digitalisierung der Lehre an der Philosophischen Fakultät

Kategorie: ‘RWTHintern’

Neu: Gruppenmitteilungen in RWTHmoodle

20. September 2021 | von

Bereits im April haben wir in einem Beitrag über die Messenger-Funktion in RWTHmoodle informiert. Nun besteht zusätzlich die Möglichkeit Gruppenmitteilungen zu versenden, um den Austausch unter Studierenden bei Gruppenarbeiten zu erleichtern. Das IT Center hat eine Anleitung bereitgestellt, wie man Gruppenmitteilungen aktiviert, verfasst und Teilnehmende sowie eingehende Nachrichten verwaltet.

Wir suchen: Stud. Hilfskraft für den Bereich Digitalisierung der Lehre an der Philosophischen Fakultät

21. Juni 2021 | von

Das Dekanat der Philosophischen Fakultät sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zunächst befristet für sechs Monate eine studentische Hilfskraft (8h/Woche) zur Unterstützung des Digitalisierungsbeauftragten für die Lehre an der Philosophischen Fakultät.

Die Stellenausschreibung enthält weitere Informationen zu Anforderungen und Aufgaben.

Bewerbungen können vorzugsweise per E-Mail an Dr. Christoph Wenzel geschickt werden.

LehrBar des CLS: Best Practice Videos

05. Mai 2021 | von

Der Moodle-Lernraum zur exzellenten Lehre für RWTH-Lehrende bietet übrigens auch Best Practice Videos von RWTH-Lehrenden zur Lehre in Zeiten von Corona.

Mit Dr. Christina Kumpmann aus dem Institut für Katholische Theologie und ihrem Video zum Online-Hebräisch-Unterricht sowie Dr. Meike Penkwitt aus der Erziehungswissenschaft mit ihren Erfahrungen zu Lehrvideos von Studierenden befinden sich darunter auch zwei Dozentinnen aus der Philosophischen Fakultät.

Hier geht es für RWTH-Interne, die in den Moodle-Lernraum eingeschrieben sind, unter „Best Practice Videos“ zu den Lehrbeispielen.

Das CLS informiert zu Distanzprüfungen: Anlaufstelle bei offenen Fragen

22. Februar 2021 | von

Corona-News der RWTH: Aktuelle Empfehlungen, Zoom- und Microsoft 365-Lizenzen

20. Oktober 2020 | von

In den Corona-News wurden die aktuellen Empfehlungen der RWTH hinsichtlich der steigenden Neuinfektionszahlen in Stadt und Städteregion Aachen veröffentlicht. Krisenstab und Rektorat empfehlen umfassendes Home-Office (möglichst bis zu 100 Prozent), Online-Lehre (auch für Erstsemester-Veranstaltungen in den Bachelorstudiengängen mit Ausnahme von Praktika und Exkursionen, die Präsenz zwingend erfordern) sowie Maskenpflicht auch an Lernraum-Arbeitsplätzen. Der Blog-Beitrag enthält weitere Informationen.

Das CLS der RWTH weist darauf hin, dass nun auch für Beschäftigte in Technik und Verwaltung persönliche Zoom-Lizenzen zur Verfügung stehen. Genauere Informationen dazu enthält der Blog-Beitrag.

Zudem haben das IT Center und das CLS der RWTH neben der Zoom-Nutzung auch den Dienst Microsoft 365 für Studierende eingerichtet. Hier gibt es alle Informationen des IT Centers zur Nutzung von M365 für Studierende.

 

Save the Date: Digitaler Lunch Lehre via Zoom am 16.09.2020

26. August 2020 | von

Nachdem der Lunch Lehre in diesem Sommersemester nicht wie gewohnt stattfinden konnte, lädt das ExAcT-Team jetzt erstmals zum Online Lunch Lehre via Zoom ein. Anstelle des sonst typischen Vortrags wird am 16. September 2020 von 12:15 bis 14:15 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema „Tipps und Tricks für gute Lehre“ mit Prof. Dr. Dirk Uwe Sauer, Prof. Sabine Brück, Dr. Beate Roth und Prof. Dr. Aloys Krieg stattfinden.

Die Anmeldung zum digitalen Lunch Lehre erfolgt über die Veranstaltungsdatenbank der RWTH oder via Mail an info@exact.rwth-aachen.de. Nach erfolgter Anmeldung werden die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting via Mail verschickt.

Der Vortrag „Mathe-Einstieg in die WI-MINT-Studiengänge im Blended Learning Format mit Moodle“ von Dr. Ralph Hofrichter von der Hochschule Pforzheim im Rahmen des digitalen Lunch Lehre am 6. Mai 2020 ist mittlerweile als Video verfügbar:

RWTH-Corona-Podcast Teil 6: „Herr Schütt und die Reaktion der Studierenden“

24. Juni 2020 | von

In der sechsten Folge des Corona-Podcasts der RWTH spricht Alexander Schütt, Soziologie-Student und Referent für Lehre und Hochschulkommunikation beim AStA der RWTH, über die Stimmung der Studierenden zu Beginn der Isolationsregeln an der RWTH und jetzt:

Sharing Digital Teaching Experiences mit Prof. Dr. Simone Paganini

17. Juni 2020 | von

Prof. Dr. Simone Paganini aus der Katholischen Theologie der RWTH teilt im Rahmen einer Online-Podiumsdiskussion von e-teaching.org seine „Digital Teaching Experiences“ und „Lessons Learned“:

Viele Hochschullehrende, die bisher noch wenig oder gar keine Erfahrungen mit dem Einsatz digitaler Medien hatten, haben mit der Online-Lehre im Sommersemester 2020 Neuland betreten und festgestellt: Manches ist nicht so kompliziert wie befürchtet und vieles (wenn auch nicht alles) läuft sogar überraschend gut. Zugleich wird bereits die Frage gestellt, ob und wie die aktuellen Erfahrungen die Hochschullehre langfristig verändern könnten.

Vor diesem Hintergrund geht es im Online-Event vor allem um den Erfahrungsaustausch: Zu Beginn der Veranstaltung berichten die Podiumsgäste, die alle zu den Pionieren der Lehre mit digitalen Medien gehören, wie sie ihre Veranstaltungen in diesem Semester konkret gestaltet haben – dabei wird zugleich deutlich, wie unterschiedlich Lehre mit digitalen Medien sein kann. Welche Erfahrungen haben sie in diesem Semester gemacht? Welche Schlussfolgerungen und Empfehlungen leiten sie daraus ab? Nach diesem Input wird es, in Kleingruppen und im Plenum, viel Raum zum Austausch über die vorgestellten Beispiele geben, etwa darüber, ob sie sich auf die eigene Lehre übertragen lassen und wie Lehre mit digitalen Medien in Zukunft (noch) besser gestaltet werden kann

(Quelle: https://www.e-teaching.org/praxis/themenspecials/quickstarter-online-lehre/kursprogramm/sharing-digital-teaching-experiences-teil-1)

Neben ihm werden auch Prof. Dr. Christian Spannagel von der PH Heidelberg und PD Dr. Sebastian Kuhn von der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ihre Erfahrungen mit der Online-Lehre teilen.

Die Aufzeichnung des Online-Events ist nun hier verfügbar.

RWTH-Corona-Podcast Teil 4: „Dr. Persike und die neue Welt des digitalen Lernens“

04. Juni 2020 | von

In der vierten Folge des Corona-Podcasts der RWTH spricht PD Dr. Malte Persike, wissenschaftlicher Leiter des CLS, über die folgenden Themen:

  • Schaffung von neuen & Weiterführung von bestehenden Angeboten des CLS in der Corona-Krise,
  • Camtasia- & Zoom-Lizenz-Vergabe an der RWTH,
  • Handreichungen, Informationen & Schulungen des CLS zu Videokonferenzsystemen,
  • technische & didaktische Probleme der Dozierenden & Studierenden in der Corona-Krise,
  • innovative Lehr- & Lernkonzepte/Best-Practice-Beispiele an der RWTH,
  • die digitale Wand zwischen Dozierenden & Studierenden in Online-Video-Veranstaltungen,
  • Gefahren der Vereinzelung der Studierenden im Online-Semester,
  • die speziell ausgearbeitete Corona-Lehrevaluation an der RWTH,
  • Maßnahmen, um Datenschutz & -sicherheit im Online-Semester zu sichern.

RWTH-Corona-Podcast Teil 3: „Prof. Krieg und der große Einschnitt in der Lehre“

03. Juni 2020 | von

In der dritten Folge des Corona-Podcasts der RWTH spricht Prof. Dr. Roger Häußling mit Prof. Dr. Aloys Krieg, RWTH-Prorektor für Lehre, über derzeitige und zukünftige Herausforderungen und Chancen der Online-Lehre, didaktische Hilfestellungen für Dozierende an der RWTH, effektive Methoden zum aktivierenden Lernen in der Online-Lehre sowie Best-Practice-Beispiele an der RWTH – unter anderem aus der Katholischen Theologie. Zudem stellt er einen Preis für Online-Lehre an der RWTH in Aussicht.

Prof. Krieg spricht ebenfalls im neuesten Beitrag von Campus & Karriere – das Bildungsmagazin des Deutschlandfunk über die bisherigen Erfolge der RWTH bei Ausschreibungen des Stifterverbands. Auch PD Dr. Malte Persike vom CLS ist in dem Beitrag zu hören.