Kategorien
Seiten
-

Digitalisierung der Lehre an der Philosophischen Fakultät

Kategorie: ‘Veranstaltungen’

HFDxChange – Die kollegiale Beratung des Hochschulforums Digitalisierung

06. Januar 2022 | von

Das Hochschulforum Digitalisierung lädt mit dem Format HFDxChange Lehrende, Mitarbeiter*innen aus lehrunterstützenden Einrichtungen und studentische Tutor*innen zum intensiven Erfahrungsaustausch ein.

Von Ende Februar bis Ende April 2022 werden die digitalen Treffen stattfinden, bei denen in kleinen Teams eigene konkrete Herausforderungen in der Lehre besprochen und die Teilnehmenden einander beraten sowie gemeinsam Lösungsideen entwickeln werden.

Bewerbungen sind noch bis zum 23. Januar 2022 möglich. Weitere Informationen zu HFDxChange und das Bewerbungsformular finden Sie hier.

Talking about … How We Envision The Future Of University

15. Dezember 2021 | von

“The New Fiction of Good Science” ist ein neues Online-Diskussionsformat, welches von der RWTH Aachen in Kooperation mit der ZEIT Verlagsgruppe initiiert wurde. Im Rahmen der dritten Ausgabe diskutieren Prof. Sarah M. Springman, die Rektorin der ETH Zürich, Prof. Beatrix Busse, die Prorektorin für Lehre und Studium der Uni Köln und Dr. Malte Persike, wissenschaftlicher Leiter des Center für Lehr- und Lernservices der RWTH über die Zukunft der Hochschullehre nach der Pandemie.

Im Gespräch ist ein deutlicher Veränderungswille spürbar und es werden zentrale Fragen für die Zukunft der Lehre diskutiert: Wie kann eine Kombination aus digitaler und Präsenzlehre funktionieren? Welche Lehrinhalte müssen stärker als bisher in die Lehre integriert werden? Welche Future Skills müssen gefördert werden? Wie können Hochschulen dem bestehenden Lehrauftrag angesichts der Veränderungen in der Welt adäquat begegnen?

Weitere Informationen zu „The New Fiction of Good Science – Talking about …How We Envision The Future Of University” finden Sie hier.

5. Online-Tagung #digiPH5

29. November 2021 | von

Die 5. Online-Tagung #digiPH5 findet vom 01. Bis 03. Februar 2022 und wird von der Virtuellen Pädagogischen Hochschule ausgerichtet. Im Fokus steht die Frage, wie die Hochschullehre nach den pandemiebedingten Online-Semestern aussehen könnte. Zukunftsvisionen, Reflexion, Best Practice Beispiele – die Veranstaltungen sollen neue Impulse für Lehrende geben und ausreichend Möglichkeit zum Austausch und Vernetzung untereinander geben. Das Programm ist hier zu finden. Eine Anmeldung ist nicht notwendig und es reicht aus, zum Termin über den jeweiligen Link der virtuellen Veranstaltung beizutreten.

Die Ergebnisse der Tagung werden im Anschluss als Tagungsband publiziert. Die Tagungsbände der letzten Jahre finden Sie hier (unten auf der Seite). Außerdem werden nachträglich einige Aufzeichnungen zu den Veranstaltungen der Online-Tagung bereitgestellt.

e-Prüfungs-Symposium 2021

15. November 2021 | von

Am 25. November findet online das e-Prüfungs-Symposium (ePS) statt, welches die RWTH in Kooperation mit eteaching.org ausrichtet. Das Thema der Online-Tagung ist „Elektronisches Prüfen in Pandemiezeiten“ und in den Beiträgen werden didaktische, technische, organisatorische und rechtliche Aspekte beleuchtet, die bei der Durchführung digitaler Prüfungen bedacht werden müssen. Das Programm kann hier abgerufen werden.

Weitere Veranstaltungshinweise für November

Das Thema „Digitale Prüfungen“ wird auch in zahlreichen anderen Veranstaltungen im November aufgegriffen. Auch der Einsatz von Virtual Reality als Bildungstechnologie, Barrierefreiheit in der online Lehre und wie die Lehre nach Corona aussehen könnte sind als Themen anderer Veranstaltungen präsent. Eine Auflistung dieser weiteren relevanten Veranstaltungen kann hier abgerufen werden.

Digitaler Talk Lehre

09. November 2021 | von

Am 18.11.2021 findet von 13 bis 18 Uhr wieder der Talk Lehre via Zoom statt. Es handelt sich um die elfte Ausgabe des Tagungsformats, welches 2011 auf Wunsch der Lehrenden und der Studierendenvertretung etabliert wurde und seitdem jährlich stattfindet. Im Vordergrund der diesjährigen Veranstaltung stehen die Fragen, wie die Lehre nach der Corona-Pandemie gestaltet werden kann und welche Rahmenbedingungen sowie neue Methoden der Lehre und des Lernens zukünftig eine Rolle spielen werden.

Im Rahmen der Veranstaltung wird auch die Philosophische Fakultät Best-Practice-Beispiele aus der Lehre vorstellen. Zentral sind hier die Vorträge „Stimmscreening und Stimmgesundheit für Lehramtsstudierende an der RWTH Aachen“ (Dr. Katrin von Laguna) und „VR in der Lehramtsausbildung oder der Flugsimulator für Lehrkräfte“ (Dr. Ilona Cwielong, Prof. Sven Kommer, Prof. Ulrik Schroeder und Matthias Ehlenz). Das vollständige Programm finden Sie hier. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist noch bis zum 17. November möglich.

Veranstaltungshinweise zum Thema Barrierefreiheit in der Lehre

27. Oktober 2021 | von

Seit 2016 organisiert das IGaD in einem zweijährigen Turnus die Veranstaltungsreihe „Tage der Vielfalt“. Auch in diesem Jahr wurde ein vielfältiges Online-Programm zusammengestellt, um für ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander und für eine möglichst diskriminerungsfreie Hochschulkultur zu sensibilisieren.

Neben weiteren spannenden Veranstaltungen wird am 5. November auch ein Workshop von ExAcT zum Thema Barrierefreie Lehre angeboten, in dem es auch um online Lehre gehen wird.

Die Sensibilität für inklusive Themen an Hochschulen steigt und das Thema Barrierefreiheit in der Lehre spielt dabei eine große Rolle. Daher möchten wir auf eine weitere externe Veranstaltungsreihe hinweisen: Ende November startet auf e-teaching.org eine neue Eventreihe zum Thema „Barrierefreie digitale Hochschullehre“.

Veranstaltungsreihe ‚Online Prüfungen‘

04. Oktober 2021 | von

Im Sommersemester 2021 fand die digitale Veranstaltungsreihe ‚Online Prüfungen‘ statt. Neben einer Aufzeichnung des Vortrags von Dr. Kristina Piecha (Hochschule München) zum Thema „EXaHM (application oriented EXamination system at Hochschule München; Eigenentwicklung an der Hochschule München) und dessen ‚Wandlung‘ während der Corona-Semester“ ist auch die Aufzeichnung des Vortrags von Dr. Malte Persike (CLS, RWTH) zum Thema „Digitales Schriftliches Prüfen“ verfügbar.

Schon seit 2012 steigt die Anzahl der ePrüfungen an der RWTH Aachen kontinuierlich an, doch durch die Corona-Pandemie beschleunigte sich der Anstieg rasant. Auch in digitalen Semestern sollen die diagnostischen Gütekriterien von Prüfungen natürlich unverändert bleiben. Eine Herausforderung?

In seinem Vortrag erläutert Dr. Malte Persike u.a. die vier Anforderungsdimensionen digitalen Prüfens, mögliche Prüfungsformate und auch mögliche Täuschungsversuche.

Online-Tagung „Zukunftskompetenzen in der Hochschullehre“

24. August 2021 | von

Die Projektnetzwerke Curriculum 4.0.nrw & Data Literacy Education.nrw (Stifterverband, MKW, DH.NRW) veranstalten am 7.-8. September 2021 eine Online-Tagung zum Thema „Zukunftskompetenzen in der Hochschullehre“. An unserer Fakultät werden am Institut für Anglistik und am Historischen Institut Projekte gefördert. RWTH-weit sind es drei weitere Projekte, die sich regelmäßig in Netzwerktreffen austauschen und an der Tagung mitwirken.

Wir möchten uns während der zwei Tage damit auseinandersetzen, wie Zukunftskompetenzen sinnvoll und nachhaltig in die Hochschullehre Einzug halten können. Dazu präsentieren ca. 60 in beiden Netzwerken geförderte Projekte ihre spannenden Reformansätze und teilen in Workshops und Vorträgen ihre Erfahrungen. Ausgewiesene Expertinnen und Experten bieten zusätzlichen Input, während offene Formate sowie vielseitige persönliche Austauschmöglichkeiten zahlreiche Vernetzungsmöglichkeiten bieten. (s. Tagungsprogramm)

Workshop-Angebote rund um digitale Prüfungen

10. August 2021 | von

e-Prüfungs-Symposium ePS 2021 als Online-Tagung

07. Juni 2021 | von

Aktuell lädt die RWTH ihre Lehrenden wieder zum e-Prüfungs-Symposium ePS 2021 ein, das am 25. November 2021 als Online-Tagung stattfinden wird. Geplant sind aufschlussreiche Vorträge zu dem Thema „elektronisches Prüfen in Pandemiezeiten“.

Über diesen Schwerpunkt hinaus stehtdas ePS in der Tradition, eine offene Austausch- und Vernetzungsplattform für Nutzer/innen, Expert/innen und Hochschulverantwortliche über vielfältige Themen rund um das elektronische Prüfen zu sein.

Registrieren können Sie sich ab sofort hier. Auch die Einreichung von Tagungsbeiträgen ist bis zum 01.09.2021 bereits möglich. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der ePS-Homepage.

Bei Fragen könnn Sie sich ans ePS-Team wenden: eps@medien.rwth-aachen.de.